Abendgestaltung in den Ferien

Hallo,

es ist immer schön wenn Ferien sind, viel gemeinsame Zeit (9, 7,1 Jahre), keine Termine :-)

Das einzige was mich stört sind die Abende. Mein Mann möchte die Kinder bis 22:00 Uhr rumrennen lassen und ich möchte meine abendliche freie Zeit auch in den Ferien genießen können, der Kleinste ist morgens gegen 7 wach.

Also finde ich dass die Großen gegen 20:30 mit geputzten Zähnen hoch gehen können und dort noch was Lesen o.ä.

Wie macht ihr das?

Grüße

2

Hallo.

Meine Tochter darf in den Ferien und am Wochenende so lange aufbleiben, wie sie möchte, sprich wir verbringen diese Abend miteinander. Manchmal gehen wir auch gemeinsam ins Bett.

Die restlichen Abende im Jahr habe ich ja für mich - das sind mehr als genug.

LG

1

Hi,

bei uns ist das unterschiedlich. Wenn wir Urlaub haben und etwas unternehmen oder Freunde hier haben bzw. wegfahren, dann wird es für die Kinder durchaus mal spät. Ansonsten gehen die Kinder wie gewohnt ins Bett bzw. in ihr Zimmer und dürfen dann noch etwas lesen oder im Bett spielen.

LG

3

hallo!
meine kids sind gleichalt :-). mal gucken wir einen film oder spielen ein brettspiel, dann gehen die großen später ins bett. an den meisten tagen sind sie aber um ca. 20.30 uhr im bett, um 21 uhr ist das licht in den ferien aus. sie brauchen einfach ihren schlaf und sind sonst zickig.
der kleine geht sowieso wie immer ins bett.
lg

4

HAllo,

meine Jungs sind 10 u. 7 Jahre alt u. dürfen am Wochenende u. in den Ferien lange aufbleiben, also so bis 22.00/22.30 Uhr.

Ich finde es gemein, dass deine großen Kinder früh ins Bett müssen, weil du wegen eures jüngsten schon um 7 Uhr raus musst u. deine Ruhe haben willst.....

LG Eva

5

Länger wach bleiben heißt ja nicht das du ihnen eine Dauerbespaßung liefern musst
Ihr (oder auch die Kinder)können ja abends mal zusammen einen Film schauen,Spielabend machen,... aber ansonsten können die Kinder sich doch alleine (oder untereinander) in ihren Zimmer beschäftigen
So kenne ich das von meiner Familie

6

Mein Großer ist auch 9 und der kleine 4...
Der große darf in den Ferien auch mal etwas länger aufbleiben, wenn z.B. ein schöner Film kommt oder wir uns einen ausgeliehen haben. Aber eben nicht jeden Tag.
Der kleine geht jeden Abend zum 20.00 ins Bett und steht meist auch um 7 auf und wenn der Große auch nur einen Pieps hört, ist der wach... deshalb gibts auch in den Ferien Abende in denen er um 20.30 ins Bett muß....wobei ich dann nix dagegen hab wenn er noch lesen möchte oder so....
Aber ich mach das jetzt nicht abhängig davon ob ich meine Ruhe haben will... Nö, ich mach das an der Laune von ihm abhängig... wenn ich tagsüber merke das er total müde ist, dann geht er an dem Abend eben bisschen früher...

Lg

7

Guten Morgen

Unsere Töchter (7 und 9) gehen um die gleiche Uhrzeit ins Bett wie zur Schulzeit, also 20.00 Uhr.

Morgens schlafen sie aus, weshalb ich auch hier sitzen kann und Zeit habe.

Abends länger auf bleiben dürfen sie wenn Besuch kommt oder wir ausgehen, das können die auch prima.

Aber 2 Wochen lang spät ins Bett heisst auch für die Mädels, dass sie nicht wirklich "erholt" ´sind nach den Ferien und das ist eins meiner Ziele für alle hier.. darüber beschweren sie sich auch nicht, das ist für beide normal.

Also tagsüber viel raus oder Schwimmbad, viel bewegen, abends "normal" ins Bett und morgens ausschlafen.

So ist das bei uns #winke

LG#klee

8

Ich liebe die langen Abende in den Ferien! Und ich genieße sie zusammen mit meinen Kindern, solange sie das noch möchten und nicht alleine losziehn.

Ruhe hab ich genug, wenn sie wieder zur Schule gehen.

lg

9

wir ändern die zeiten wenig, da die kinder sowieso nicht länger schlafen als sonst (nichtmal wenn sie mit um 2 mit auf ne feier waren oder so) und zumindest der papa allermeistens normal aufstehen und zur arbeit muss. also gehen die kinder zur normalen zeit zu Bett. die kleinen ca 19h die großen ca20h. in den ferien gibt es abe und an einen fernsehabend, d.h. wir essen eher, und gucken dann gemeinsam einen familienfilm, sodass die kids dann gegen 20h30/21h zu bett gehen. das ist aber auch das äußerste. nromal machen wir die kinder-activites nachmittags, wie am WE, und abends ist erwachsenen zeit. Die einzige Zeit wo papa und Mama mal was ohne die kid machen können, besuch bekommen... "nur" gestört durch "mama ich hab geträumt" oder so...

damit fahren wir alle sehr gut.

Die großen (10 und 12) dürfen auch schon mal mit uns fernsehen, letztens ohnsorg, oder wunder der technik oder sowas, was halt nur abends kommt, die jungs aber sehr interessiert. als KiGa-kinder sind die aber auch vor 20h zu bett, alles andere nervt nur.. abends weil man keine zit für sich hat und am nächsten tag weil die kids nicht ausgeschlafen sind, trotzdem früh aufstehen und abends total übermüdet nicht in den schlaf finden.

einzelne abende stecken sie gut weg und machen spaß, mehr bekommt uns als familie einfach nicht, also lassen wir es. da ticken aber ja alle familien/Kinder anders, und davon würde ich das auch abhängig machen. es müssen schon alle damit zu frieden sein, bzw muss jeder mal zurück stecken.

vielleicht findet ihr einen kompromiss zwischen "papa will Zeit mit den Kindern verbringen nach der arbeit" und "mama will auch mal den ppa allein haben" wenn du jetzt verstehst was ich meine... es geht ja nicht NUR um die kinder, sondern auch um Mann und Frau die zu ihrem Recht kommen müssen um zufriden zu sein.

Top Diskussionen anzeigen