Sind wir die Mittelschicht? finanziell gesehen...

Ihr Lieben,

was meint ihr, gehören wir zum Durchschnitt finanziell gesehen mit insgesamt einem Einkommen von 3200 Euro?

Mein Mann meint es ist eher wenig und ich dagegen bin zufrieden. Nach Abzug von allen fixen und variablen Kosten wandern jeden Monat 500 Euro aufs Sparbuch. Dieses Geld wird dann für Urlaub, Reperatur vom Auto oder größeren Anschaffungen usw verwendet ... Meint ihr auch dass das ok ist und man zufrieden sein kann?
Lieben Gruß

2

Bei Urbia......... Unterschicht.

Und nur 500 Euro im Monat sparen? Du Arme!

:-p

1

Hallo, ich finde die Frage ehrlich gesagt etwas seltsam. Was nützt dir die Auskunft, ob manche hier mit der Menge Geld zufrieden sind? Ist es wichtig der Mittelschicht anzugehören? Wir haben monatlich mehr zur Verfügung, trotz Elterngeld momentan. Wenn ich wieder arbeiten gehe wird es nochmal mehr sein. Wir haben ein Haus was noch abbezahlt werden muss. Ist das Mittelschicht? Keine Ahnung aber wir sind zufrieden und nur das zählt.

Es gibt Menschen die sich wenig aus materiellen Dingen machen und somit auch mit recht wenig glücklich sind und dann gibt es die, die nie genug bekommen können. Es ist also ganz individuell.

Gruß
Barrik

3

So war das absolut nicht gemeint.

Ich bin sehr zufrieden mit allem nur mein Mann redet oft davon was er alles tun würde wenn er im Lotto gewinnen würde. Ich versuche ihm dann aufzuzeigen dass wir wirklich zufrieden sein können und es uns gut geht. Wenn hier genügend Antworten eingetroffen sind werde ich ihm die Antworten hier zeigen.

6

Wenn ihr zufrieden seid und Auskommt, ist das doch ok.
Geht ihr beide Voll Arbeiten? Ist das Kindergeld da schon mit drin?

weiteren Kommentar laden
7

Das kann man doch so überhaupt nicht beantworten und hängt doch schon mal entscheidend davon ab, wo man wohnt.
Wir haben in etwas dasselbe Einkommen und zählen damit in unserer Region eher zum unteren Bereich.

Hier zahlt man für eine 08/15 3 oder 4 Zimmer Wohnung ohne besondere Ausstattung um die 1000 Euro kalt, eher sogar mehr.

Trotzdem sind wir zufrieden. Wir können etwas sparen, in Urlaub fahren, mal Essen gehen, etc.
Aber, wir haben kein Eigenheim, nur 1 Auto, ich gehe arbeiten (viele Familien hier haben nur 1 Verdiener und mehr Geld, da die Männer irgendwelche Ingenieurjobs in der Automobilbranche haben und richtig gut verdienen.

9

Ihr gehört finanziell betrachtet zur Mittelschicht. Da diese aber eigentlich eine relativ große Gehaltsspanne umfasst, zu der locker jeder zweite gehört, ist das nicht verwunderlich.

Die Frage ist auch eher, wie man das selbst empfindet und in welchem Umfeld man lebt.

Vg

10

Ich find ein Netto-Einkommen von 3200 Euro durchaus zufriedenstellend, allerdings gehe ich da von unserer Region aus, die eher nicht so bekannt dafür ist, prächtige Löhne zu zahlen.

Wir verdienen in etwa genauso viel mit einer Vollzeit- und einer 3/4-Stelle und kommen gut zurecht, d.h. ich sehe mich durchaus in der Mittelschicht, weil ich das Geld nicht drehen und wenden muss, um über die Runden zu kommen. Und das ist für mich das Wichtigste.

Aber wie schon gesagt, gibt es da kaum eine genaue Definition, jeder ist mit einem anderen Lebensstandard zufrieden bzw. variieren die Kosten von Stadt zu Stadt teilweise enorm.

11

hallo, wir haben weniger und ich finde uns auch mittelschicht ;-). lg

12

Ich habe mal irgendwann mal was über Geld gelesen da ging es um die Spanne Arm und Reich die immer größer wird.
Ich kann dich beruhigen Ihr seit definitiv keine Mittelschicht.heute gibt es kaum noch Mittelschichtler.
Mittelschicht fängt heute bei ca 10000 Euro Einkommen an,Vor 20 Jahren sah das noch ganz anders aus.

Wenn es dich tröstet wir sind auch arme Socken aus der Unterschicht #rofl

17

10000 Euro Einkommen im Monat ? Nicht dein Ernst ! #kratz

18

Ja es stand da , Mittelstand beginnt bei ca Zehntausend Einkommen (nehme mal an sie meinten da auch Familieneinkommen) im Monat.
Deswegen ist ja die Schere zwischen Arm und reich so hoch geworden.

Vor 20 Jahren war Mittelstand schon bei einem Familieneinkommen von ca 5000 DM

weitere Kommentare laden
13

Hier ist es ganz gut beschrieben:

http://www.wirtschaftundschule.de/aktuelle-themen/haushalte-geld/deutschlands-gesellschaftliche-mitte/die-mittelschicht-eine-frage-der-definition/

15

Schöne Tabelle.^^ Das ich reich wäre, wüsste ich aber....#rofl

16

Der Mensch neigt eben dazu, sich zu vergleichen. Das ist nix schlimmes. Da ist auch immer ein Ansporn dabei, mehr zu erreichen.

Hier kannst du nachlesen, ob ihr Mittelschicht seid: http://de.wikipedia.org/wiki/Mittelschicht

bei 2 Erwachsenen und einem Kind (<14)und einem Jahreseinkommen von 20.160 - 43.200 Euro.

Wichtig ist, ob man wie du mit dem, was man hat zufrieden ist oder ob man es nicht ist, so wie dein Mann.

Ich persönlich finde 3200 netto und 500,- aufs Sparkonto nach Abzug aller Kosten durchaus im okayen Durchschnitt. Wir haben da auch nicht viel mehr. Arbeiten beide Vollzeit ohne Kinder.

25

Das hört sich schon vernünftiger, als die vorhin genannten 10.000 € netto im Monat :-)

LG,
Natalia

Top Diskussionen anzeigen