Überraschungsparty 50. Geburtstag 60er Jahre

Hallo ihr lieben #winke

meine Mama wird im Januar 50. Jahre alt. Sonst feiern wir mit der ganzen Familie zuhause oder wir gehen Essen. Also ziemlich unspektakulär.

Neulich erzählte mir meine Mama das eine Freudin ihrer Schwester (in den 70ern geboren) zu ihrem Geburtstag eine Mottoparty veranstaltet hat. Eine 70er Jahre Party, alle kamen wohl verkleidet, es wurde zu der Musik der 70er getanzt und und und. Se fand die Idee toll und stellte sich das echt lustig vor.

Nun dachten wir daran, das wir für Mama ja eine 60er Jahre Mottoparty schmeißen könnten.
Der Mann meiner Cousine betreibt ein Restaurant am See, Location wäre also schonmal gesichert. Wir müssen nun aber schnellstmöglich planen, sowas dauert ja auch.

Verschicke ich Einladungen in meinem Namen und gebe an das es eine Überraschungsfeier wird und keiner ein Wort darüber zu verlieren hat?
Wie halte ich sie davon ab eventuell selbst etwas zu planen?

Wir haben uns überlegt das sie dann mit einem Oldtimer (60er Jahre) von zuhause abgeholt wird bzw. mit Papa zusammen dort hingebracht wird.

Wir möchten ein Video machen indem alle Ihre Glückwünsche an Sie richten, Onkels, Tanten, Freunde, Ihr ehemaliger Klassenlehrer :-p etc.

Ein Feuerwerk soll es auch geben. Und natürlich soll getanzt werden bis die Fußsohlen qualmen :-p das mag sie sehr, hat jedoch nicht oft die Möglichkeit dazu.

Wir haben ihr so viel zu verdanken und sie ist so eine tolle starke Frau. Sie hat meinem Vater nach jahrelanger schwerer Krankheit vor dem sicheren Tot bewahrt und ihm eine Ihrer Nieren gespendet. Seitdem geht es meinem Vater super, hat Werte wie ein gesunder Mensch und ist wieder ganz der alte.

Habt ihr noch tolle Ideen?

Liebe <Grüße

1

Hallo, eine nette Idee.
Allerdings bin ich nicht sicher, ob es musikalisch gesehen die 60er sein sollten: ich bin fünf Jahre jünger als deine Mutter und meine Musik sind eher die 80er (also die Musik der Jugend, nicht des Kindergartenalters). Nur so als Gedanke…
LG doremi

2

Daran haben wir auch schon gedacht, wahrscheinlich sollte man einfach eine "normale" Überraschungsparty machen. Also ohne Motto. Oder eben eine Mottoparty die ihrer "wilden" Jugendzeit entspricht :-p

Ich weiß das sie damals total auf Susi Quatro stand ;-)

5

dann würde aber eine rock-party besser passen, oder?
grüsse, ks

3

Hallo

ich bin auch doremis Meinung.

Ich werde Mitte Dezember 50 #schwitz und hab so Mitte / Ende der 70er angefangen, mich für Musik zu interessieren.
Die Musik der Beatles usw hat mich nicht so geprägt wie die von Sweet, Bay City Rollers (also Ende der 70er) und natürlich die 80er.

Da mein Mann 16 Tage älter ist als ich, werden wir wieder gemeinsam feiern.
Ein Lokal in der Nähe bietet Sonntags Adventsbrunch an. Da ich genau an einem Sonntag Geburtstag habe, mache ich es mir einfach und hab schon Plätze reserviert #schein
Was wir nachmittags bzw abends machen, wissen wir noch nicht.
Evtl planen ja meine Kinder noch was :-)

Ich denke, du solltest deiner Mama schon sagen, dass du eine Überraschungsparty planst.

LG Manu

6

"Ich denke, du solltest deiner Mama schon sagen, dass du eine Überraschungsparty planst."...ähm vielleicht verstehe ich ja was falsch - aber dann ist es doch keine Überraschungsparty mehr??? #kratz

7

Hallo

die Party ist dann zwar keine Überraschung mehr, aber das Thema muss sie ja nicht verraten.
So hab ich das gemeint.

LG
Manu

4

ich finde, die idee klingt nett. das passt nicht zu jedem, aber deine mama scheint ja feierfreudig zu sein. ob es nun eine 60s-, 70s- oder 80s-party sein soll, finde ich dann ehrlich gesagt gar nicht mehr so wichtig. und mit der musik aus dem jahrzehnt, das würde ich dann auch nicht so eng sehen. wenn du denkst, dass sie sich über sowas freut, dann macht es.

wenn ihr allerdings denkt, dass sie sich vor allem über gute musik, gutes essen und die lieben menschen freut, geht das ganze auch ohne motto. ich würde das wie gesagt davon abhängig machen, ob ihr das gefühl hat, sie findet es spassig.

ob es nun genau sinn macht, das als überraschungsparty zu machen oder nicht hängt davon ab, ob sie sonst selber eine feier planen würde oder nicht. ihr könnt auch sagen, dass ihr eine feier für sie macht, ihr aber keine details verraten werdet.

fände ich persönlich die 50er oder 70er einfacher als die 60er. und rein optisch ginge meine präferenz klar richtung 50er…
grüsse, ks

Top Diskussionen anzeigen