Wieviele Tiptoi-Stifte habt ihr?

Moin,

unter unserem Weihnachtsbaum soll ein Tiptoi-Stift liegen.

Nun frage ich mich gerade, wie das wohl in anderen Familien läuft: Habt ihr soviele Stifte wie Kinder? stellt ihr die Eieruhr? Oder gibt es da gar kein Gerangel um das Teil?

Ich bin wirklich am grübeln, ob das Teil die weihnachtliche Harmonie gefährdet.#schwitz

Ach ja, unser sind drei: Fast 4, 5 1/2 und 7.

Erzählt mal und gebt einen Tip ab!

LG Helga

Wieviele Stifte sollten wir haben?

Anmelden und Abstimmen
1

Deswegen kaufe ich so was erst gar nicht. Ich halte von diesen Büchern nichts. Bücher soll man lesen. Wo ist denn der Anreiz selbst lesen zu lernen?

LG

2

Und wieso sollte man nicht mehr lesen, wenn man ein Tiptoi Buch hat?#kratz
Wenn das Kind Hörspiel-CDs hört, wird ihm auch in diesem Moment nicht vorgelesen, oder gibt es bei euch auch keine CD's und darf dein Kind auch niemals etwas im Fernsehen schauen? Du stellst schon komische Zusammenhänge her!

Gruß - marinab

3

Huhu,

hast du die Bücher denn mal ausprobiert oder wieso urteilst du so harsch?
Ich finde ja, man kann die TipToi Bücher gar nicht mit "konventionellen" Büchern vergleichen.
Wir sind hier die reinsten Leseratten und die TT Bücher stillen dieses Bedürfnis auch nicht, sie machen auf einer ganz anderen Ebene Spass.
Zum Beispiel wenn es um den Gesang von Waldvögeln geht (nein, ich kann die nicht alle nachmachen...), ums Suchspiele spielen, Atmosphäre vermitteln (Wie hört es sich denn im Mittelalter so an!?)...usw.

Wir sehen die Bücher eben nicht als Ersatz von "normalen" Büchern, sondern als Ergänzung. Als Spielzeug eben.

Zur TE:

Wenn alle 3 Interesse daran haben würde ich echt auch 3 Stifte organisieren, es werden ja auch alle 3 verschiedene Produkte interessant finden und dann eigene "Sortimente" haben.

LG,
Jenny

weitere Kommentare laden
4

Also ich finde den Tip Toi Stift super... Mein Grosser ist 7 und hat ihn vor 2 oder 3 Jahren bekommen. Als meine Kleine im August 4 wurde, hat sie einen eigenen bekommen. Das entspannt die Lage ein wenig, aber mit einem gabs auch nicht viel Theater. Schwierig finde ich es generell wenn man so "Gemeinschaftsgeschenke" macht. Bei uns gehörte der erste Stift eben auch dem ersten Kind...und wenn seine Schwester mal spielen durfte, dann war das seine Entscheidung. Wenn ich zu einem Gechenk erste Regeln aufstellen müsste, wer, wann, wie lange damit spielen darf...hmmmm!!! Finde ich nicht so gut.

LG und Frohe Weihnachten!

Verena mit Lukas (7) und Lucy (4)

5

Ich würde drei unterschiedliche Startersets holen.
So haben wir es gemacht, wobei wir nur zwei benötigt haben. Aber es gibt auf jeden fall drei Startersets (mittlerweile wahrscheinlich noch mehr):
-Englisch-Spiel

-Bauernhof-Buch
-Bilderlexikon Tiere (das liebt mein Sohn)

Schau doch mal bei www.ravensburger.de

Und zu dem unqualifizierten Kommentar kann ich nur sagen: Man muss sich mit der Materie beschäftigen um urteilen zu können, so werden nur falsche Informationen verbreitet...

6

Wir haben 1 Stift für 2 Kids.

In Eurem Fall würde ich eher 2 od. sogar 3 Stifte besorgen,bei 3 Kindern gibt es sonst
wohl Stress.

LG Loonis

9

Hallo,

bei diesem Altersabstand der Kinder würde ich ganz klar zu 3 Stiften oder für das große Kind einen Ting (kenne ich aber nicht) raten.

Wir haben 3 Kinder und 2 Stifte, wobei unsere Große ganz klar schon zu alt dafür ist (11). Die beiden Kleinen ( 3 und 4) lieben das Teil, gerade auch bei langen Autofahrten. Wenn wir da nur einen hätten...

Es ist auch so, dass das Teil wochenlang rumliegt und keiner damit spielt, dann holt es ein Kind hervor und sofort muss das andere Kind es auch haben.
Aber ihr könnt es auch nur mit einem probieren und falls es nicht gut geht, dann gibt es eben den nächsten zu Ostern.

LG

10

Hi,

meine Freundin hat für 3 Kinder (davon 4-jährige Zwillinge) 2 Stifte.

Das klappt ganz gut so wie ich es mitbekomme. Alle 3 wollen meist nie den Stift haben und bei den Brettspielen braucht man eh nur einen, soweit ich weiß.

Und zu den Stänkerern (nicht die TE): unser Sohn (7 J.) liebt seinen TipToi, aber weniger für Bücher sondern für die Spiele und den Globus.
Trotzdem liest er super gerne und gut seine normalen Bücher und wir lesen auch noch vor.

Immer diese schwarz-weiß Denke. Ich fahre Auto, gehe aber genau so gern zu Fuß oder fahre Fahrrad. Das eine schließt das andere nicht aus.

LG
Tanja

11

Hallo!

Ich denke 2 solltet ihr schon haben, evtl. wird es auch darauf hinauslaufen 3 zu haben. Meine Große hat ihr erstes Tip Toi erst letztes Jahr zu Weihnachten bekommen. Mittlerweile haben wir hier riesen Stress da die Kleine es auch liebt mit dem Stift die Bücher zu entdecken. Somit bekommt die Kleine (2 1/2) dieses Jahr ihr eigenes Starter-Set. Mittlerweile gibt es ja unterschiedliche Starter-Sets (inkl. Stift) so das ihr für alle einen Stift und jeder ein eigenes/anderes Buch dazu hat.

LG Ida

13

Hallo,
ich würde auch für jeden ein Starterset kaufen und dann die interessanten Bücher in der Bücherei ausleihen, das läuf bei und super. Die beiden Großen (10 und 11) hatten auch noch Spaß mit dem Englisch oder Logikspiel.
Grüße, sternchen#winke
Ach so, als Tipp: Bevor Du die Tiptois unter den Baum legst, lade schon mal das entsprechende Buch auf den Stift, dann können sie gleich loslegen und keiner muss sich an den PC setzen damit es losgehen kann!

14

hallo,

ich habe 3 söhne (3, 8 und 10). wir haben einen tip-toi stift und 2 spiele. aber da die niemanden interessieren, reicht bei uns ein stift völlig #cool

lg

Top Diskussionen anzeigen