An alle Großstadt Eltern!!

Kennt Ihr dass auch??
Wir wohnen in einem Stadtteil von Hamburg, haben eigendlich eine schöne Wohnung, sie liegt paterre und wir haben eine Terrasse und einen Garten von ca. 200quadartmetern, die Schule unseres Sohnes (6Jahre) liegt nur 2.Minuten von uns entfernt aber trotzdem bin ich irgendwie unzufrieden mit unserer Wohnsituation!! Sie liegt sehr dicht an einer befahrenen Straße und Spielplätze bzw. Speilmöglichkeiten für Kinder sind dort auch nicht wirklich vorhanden, es stehen halt nur Häuser. Unser Sohn fängt jetzt so langsam an, wenn er sich mit seinen Freunden verabredet, dass sie sich mal ein Eis beim Kiosk kaufen möchten oder sie möcht alleine raus gehen auf den Spielplatz oder so, nicht immer nur im Garten oder drinn!! Kann ich ja auch irgendwo verstehen, ich bin in einer ländlichen Gegend aufgewachsen und konnte immer raus, wir sind auf Wiesen und Wäldern rumgeturnt!! Aber das haben wir jetztleider nicht, wir gucken zwar immer mal nach einer anderen Wochnung, im Grünen aber meist sind sie zu teuer oder liegen zu weit ab vom Schuss, da mein Mann und ich beide in der City arbeiten!! Kennt ihr dass, wie geht ihr denn damit um??
Viele Grüße
schorscheline

1

Hallo... Wo in HH wohnt Ihr denn? ;-)

2

In Harburg, aber nicht direkt im Centrum!!

3

Aber Ihr arbeitet in der Hamburger City? Nicht in Harburg?

weitere Kommentare laden
5

Hi,

wir wohnen auch in Hamburg (Lurup) #huepf

Ich bin ein überzeugter Großstädter und kann Dein Problem daher nicht wirklich nachvollziehen (wobei ich natürlich nicht bestreite, dass es eins ist, wenn Du Dich nicht wohlfühlst)...

Es ist halt so, dass Wohnungen, die zentral und dennoch grün sind, unbezahlbar sind ... einfach wegen der Nachfrage: Viele hätten es halt gern direkt um sich rum total ruhig und grün und trotzdem die Infrastruktur der Großstadt.

Wenn Ihr jetzt auf dem Dorf wohnen würdet, könnte Dein Sohn vll selbst ein Eis kaufen gehen - dafür kutschierst Du ihn die nächsten zehn Jahre durch die Gegend, wenn er etwas machen will. Und Du hast vor Ort halt keine Auswahl an Shops (vll auch mal mit Nicht-Standard-Angebot) und erst recht nicht schöne Kneipen und Kultur und und und Für jeden Pups musst Du fahren.

Da wäre das Problem mit dem nicht allein rausgehen für mich persönlich das Geringere ... zumal es nicht mehr lange dauert und Dein Sohn kann überall allein hin. Und ihr einen Garten habt, er also draußen spielen kann.

Liebe Grüße
Nele

6

Wir haben da auch gewohnt und sind unter anderem aus diesem Grund in den sogenannten Speckgürtel gezogen.
Teurer sind die Wohnungen da nicht immer die Feage ist meist bekommt man es logistisch und zeitlich hin mit der Pendelei zwischen Wohnort und Arbeitsplatz...
Bei uns war es so das die Vorteile für uns überwogen haben :-)
Aber dennoch vermisse ich manchmal die Stadt. Damit bin ich in unserer Familie die Einzige.

LG Karna

7

#gruebel was meinst du denn mit Speckgürtel??

8

Speckgürtel ist der Einzugsbereicht von einem Ort. Grob gesagt würde ich würde ich sagen ca 50 cm um den Ortsrand der jeweiligen Großstadt herum.

lg dore

weitere Kommentare laden
13

Ich kann das schon verstehen, bei älteren Kindern wird das zum Problem (vielleicht noch nicht mit so kleinen wie bei nele 27, die mit einem Garten zufrieden sind. Es muss doch Bereiche geben, wo die Kinder mal raus können, und die trotzdem nicht so weit weg sind? Oder "weit weg" in einer Kleinstadt, aber dann per Zug angebunden? Gerade Hamburg hat doch ein super Nahverkehrssystem...oder in der Nähe eines Parks?
Ich würde sagen, sucht ruhig weiter und seid kreativ.
LG Isa

Top Diskussionen anzeigen