Mein Kind war heute für ca. 30 min verschwunden.....

Ich stehe noch immer unter Schock-

Er ist 6 Jahre und fuhr auf dem Rad neben uns her.

Die regel ist bei uns, an jeder Strasse halten. Und dann gehen wir gemeinsam rüber.

Er fuhr- es ging bergab- und weil es ihm so Spaß machte für er weiter und vergaß diese Regel und fuhr weiter.

Er ist ein sehr zuverlässiger Schatz!

Durch eine Baustelle wurden 4 Straßenführungen verändert!

Dann war er weg. Als mein Spatz merkte, dass wir nicht mehr da sind, suchte er in allen Richtungen und zitterte am ganzen Körper.

Wir suchten natürlich Parallel und liefen immer wohl gleichzeitig voreinander her.

Ich hatte solche Angst. Ich rannte mit meinem 4-jährigen Sohn weinend durch die Strassen.

Er vergass , obwohl er sehr offen zu erwachsenen ist seinen Mut, und traute sich niemanden zu fragen. Ich sagte ihm nämlich in Vergangenheit, dass er dann bitte zu einer Frau mit kindern gehen soll!

Er erzählte mir, obwohl er weinte und obwohl die Menschen es sahen, einer sagte: "Guck mal der weint!" reagierte keiner. Ich kann das gar nicht glauben. Ich reagiere immer sofort, wenn ich ein Kind allein weinen sehe!

Ich spüre noch so viel Angst!

Danke für`s zuhören!

UND BITTE DAS IST KEIN PLATZ FÜR VORWÜRFE!!

ansonsten traut man sich ja nicht einmal mehr Fehler zu machen und das hier mit zu teilen!!!!

Andrea

1

Hallo,

weiso soll Dir jemand Vorwürfe machen ????
Ich kann Dich total verstehen. Meine Tochter habe ich als sie ca 1,5 Jahre alt war im Ikea verloren. Sie war einfach weg als ich mich umgedreht hatte.
Sie stand eine Sekunde vorher noch neben mir.
Ich hatte so schreckliche Angst, die haben alle 30 Sekunden durchsagen gemacht bei Ikea, alle Angstellten die greifbar waren haben mitgeholfen zu suchen.
Wir haben über 45 Minuten sie nicht gefunden. Ich dachte ich bin verrückt geworden wie kann ein 1,5 jähriges Kind plötzlich verschwinden?????
Ich habe nur noch geheult!!
Wie können so viele Leute die da sind ein Kleines Kind nicht sehen das ohne Begleitung rumläuft ???


Dann kam eine Angestellte um die Ecke mit meiner Lütten auf dem Arm.
Sie war in der Lampenabteilung und hat in aller seelenruhe die Glühbirnen neu sortiert.
Sie hat erst geweint als als sie mich gesehen hat.

Ich hoffe Dein Herzschlag hat sich wieder beruhigt und alle Organe sind wieder da wo sie hingehören.

#liebdrueck dore

2

Hallo Andrea,
hoffe du hast dich wenigsten ein bischen wieder erholt. Ich glaube diese Erfahrung werdet ihr wohl alle noch lang mit euch herumtragen. Dein Großer weiß jetzt auf jeden Fall, warum du diese Regel aufgestellt hast.
LG Nicki
PS Trotzdem einen schönen abend und eine gute nacht.

3

Hallo Andrea,

ach Mensch, Du Arme!
Ich hoffe, ihr habt euch beide beruhigt und es geht wieder besser.
Ich verstehe das auch nicht, wie blind Leute sein muessen.
Ich arbeite bei Ikea und wir sind darauf "trainiert" Kinder sofort zu beobachten, die nicht mit Erwachsenen zusammen sind. Ich habe mindestens 1 Mal die Woche ein Kind das seine Eltern verloren hat. Alle 1-2 Tage haben wir auch Durchsagen und dann sind wir angewiesen, alles stehen und liegen zu lassen und das Kind zu suchen.
Ich bin, seitdem ich da arbeite, auch im privaten Leben viel aufmerksamer geworden.
Man kann sich nur wuenschen, dass andere Leute nicht mehr wegschauen.

LG

Biene

5

Hallo,

danke für Dein Mitgefühl, meine Tochter ist inzwischen 6 Jaher alt ich denke wir sind drüber weg aber als es passiert ist war es einfach nur fuchbar !!!

lg dore

4

liebe Andrea!
als ich deinen beitrag eben gelesen habe, ist mir ganz anders geworden. ich kann mir vorstellen wie machtlos du dich gefühlt haben musst, du arme. und ich kann beim besten willen nicht nachvollziehen warum niemand dein weinendes kind angesprochen hat, da er ja offensichtlich alleine war.
erholt euch vom schock! drückt euch gegenseitig ganz fest! #liebdrueck
alles liebe

6

.... oooch DAS kenne ich. waren im riesenkaufhaus unterwegs mit zig rolltreppen und habe meinen 3 kids streng!!! verboten, rolltreppe zu fahren. in der spielwarenabteilung habe ich nur nach einer verkäuferin ausschau gehalten, da waren alle drei wech#schock. ich wie eine irre durch die gänge. #klatsch am ende saßen sie schön artig vor dem kinderfernseher , keine 3 meter von meinem urpsrünglichen "standort" entfernt...... l.g.c.

7

Warum sollte dir jemand einen Vorwurf machen?? Da kannst du ja nichts für. Ich kann mir vorstellen, was das für ein Schreck gewesen ist. Mir ist vor einiger Zeit mein Mittlerer abgehauen und ich hab ihn auch eine Stunde gesucht.

Man steht als Mama todesängse aus in so einer Situation.

Ich hoffe ihr erholt euch bald von diesem Schreck.

Lg Janette

8

Mein Kleiner war schon zweimal weg... einmal mit 4 Jahren und das in einem fremden Land in einem Hotel!!! das war der Horror schlechthin... überall Swimmingpools, fremde Menschen... falsche Hände und das Kind wäre für immer weg gewesen... dabei wähnten wir ihn sicher in der hoteleigenen Kinderanimation..... ich wäre fast gestorben vor Angst, ein Hotelmitarbeiter fand ihn dann unter einer Treppe im Hotel, tränenüberströmt, und ich fix und fertig......... beim zweiten Mal war er schon was größer, im Kaufhof.. ich bat ihn bei der Holzeisenbahn zu bleiben, ich wollte nur gegenüber zur Kasse... schwupps, war das Kind weg... als ich es merkte, sah ich ihn auch schon bei einer Kassiererin, die mich gerade ausrufen wollte... kluges Kerlchen. Seitdem hab ich die Panik in mir drin und schaue lieber zehnmal nach meinen Kindern... aber du siehst, es kann jedem passieren... ich kann dich wirklich gut verstehen.

Schlaf gut!!

LG
Sandra

9

Ich kann auch nicht verstehen, warum Menschen an Kindern die allein sind und weinen und offensichtlich Hilfe brauchen einfach vorbei gehen. Ich würde mich auf jeden Fall des Kindes annehmen. Das würden wahrscheinlich die meisten Mütter machen (hoffentlich).

Vorwürfe solltest du dir nicht machen. Ich habe meinem Sohn immer gesagt, falls wir uns aus den Augen verlieren, soll er auf jeden Fall da bleiben, wo er gerade ist und nicht weiterlaufen. So umgeht man eventuell dieses voreinander herlaufen, wie du es beschrieben hast.


10

ich kann deine Angst vollkommen verstehen, meine Kleine ist auch ein "freigänger", sie ist jetzt 4 und verschwindet auch in regelmäßigen Abständen und bereitet mir Panikattacken...

letzte Woche ist sie in einen Konzertsaal verschwunden und die Woche davor ist sie im Kino abgezischt und hat angeblich nach mir gesucht im Foyer, man ging mir die Muffe, es sind zwar immer nur 15 Minuten aber die kosten mir immer graue Haare....

Top Diskussionen anzeigen