Beide beruftätig - frühstückt ihr zusammen mit Kindern?

Hi ihr Lieben,

tja, die Frage steht ja schon oben. Wir machen es nicht, auch weil mein Mann viel früher aus dem Haus muss als der Steppcke und ich, aber ich fände es eigentlich gut.

Die Frage für mich ist nur, wie man das organistionstechnisch hinbekommt. Ich bin wieder schwanger und mit 2 Kindern ist morgens wahrscheinlich noch weniger Zeit und ich bekomm es noch nicht mal mit einem gebacken :(

Wie schafft ihr das? Einfach noch viel früher aufstehen? Oder abends schon was vorbereiten?

Danke für eure Tipps
Maria

1

Nein,

tun wir leider nicht :(
Es haut einfach nicht hin. Ich stehe morgens mit meinem Mann auf, um 5:15 Uhr. Kurz vor 6 verlässt mein Mann das Haus. Mein Sohn steht erst um halb 7 auf. Bis der seine Milch getrunken hat, angezogen und gewaschen ist, müssen wir auch schon los.

Aber bei uns im KIGA frühstücken alle Kinder gemeinsam. Morgens die Tasse Milch reicht ihm bis es um 9 Uhr Frühstück gibt. In unserem KIGA gibts ein Frühstücksbuffet, die Kinder können sich selbst bedienen, lauter gesunde Sachen. Find ich auch total gut, wir müssen nix von zu Hause mitgeben.

2

Hallo, Maria
ich frühstücke nur mit meiner Tochter, lege allerdings großen Wert auf ein Familien-Abendessen zu dritt. Das ist doch viel entspannter als ein gemeinsames, aber vielleicht etwas hektisches Frühstück.
Grüsse
Linda

3

Hallo!

Auch bei uns ist ein gemeinsames Frühstück unter der Woche nicht möglich. Aber wir essen gemeinsam Abend und am Wochenende ist auch das gemeinsame Frühstück und Mittagessen für uns selbstverständlich.

Ich finde ein gemeinsames Abendessen besser als frühs ein (hektisches) Frühstück bei dem jeder doch sowieso schon an den Tag denkt...

VG sunnyT

4

Hallo Maria!

Unser Sohn geht nie ohne Frühstück aus dem Haus und wir somit auch nicht! Ist schließlich auch gesünder... ;-)
Im Kiga gibt#s dann das zweite Frühstück!

Derjenige, der den Kleinen morgens in den Kiga bringt nimmt sich halt die Zeit und frühstückt mit dem Kleinen. Der andere kann dementsprechend früher anfangen.

Wenn unser zweites Kind so weit ist, ind en Kiga zu gehen, dann zieht sich unser Sohn mit Sicherheit alleine an und somit bleibt ohne Probleme die Zeit für ein gemeinsames Frühstück! Zumal es ja auch nix Großes sein muss!

LG
Kati

5

Hallo Kati,

die Frage war, ob es ein gemeines Frühstück mit beiden Elternteilen und den kindern gibt, nicht, ob ein Elternteil mit Kind/ern frühstückt...

Ich frühstücke beispielsweise täglich mit unserem Sohn, aber mein Mann ist dann längst auf der Arbeit. Und so wie ich das bei euch rausgelesen habe, frühstückt auch nur einer von euch mit dem Kind und nicht ihr beide, oder ?

LG Claudia

6

So wie ich ihre Frage verstanden habe, geht es ihr um das Frühstück im Allgemeinen und nicht mit beiden Elternteilen!

weiteren Kommentar laden
7

Hallo!

Das kappt bei uns, außer am Wochenende, auch nicht. Ich muss zwischen 6.30 und 6.45 Uhr los und zur Arbeit, da schläft die Kleine noch. Wir legen aber Wert drauf Abends gemeinsam zu essen.

LG

8

Hallo Maria,

mein Mann verläßt bereits um 6:30 Uhr das Haus. Ich muss "erst" um 9 im Büro sein. Ich stehe quasi auf, wenn mein Mann das Haus verläßt. Mein Sohn und ich frühstücken morgens alleine, weil ich um 6 Uhr auch noch garkeinen Appetit hätte und Sohnemann ruhig bis 7:15 Uhr schlafen kann.
Wir essen abends immer gemeinsam und am Wochenende verbringen wir alle Mahlzeiten zusammen #mampf.

Ich finde diese Regelung völlig in Ordnung.

Lg
Kitty #katze

9

Hallo!

Ja, bei uns klappt das. Emilia ist eine Frühaufsteherin und steht um 6.15 Uhr auf, wir also auch. Dann Waschen, Anziehen, Frühstücken und um 7.20 Uhr verlassen wir alle das Haus. Klappt aber nur, weil auch mein Mann nicht früher anfangen muss.

Zu Abend essen wir auch als Familie. Mein Mann kommt um 18.15 Uhr nach Hause und da ist das Essen dann auch schon fertig.

Ich finde es schön, dass wir zwei gemeinsame Mahlzeiten haben.

LG
Veronika mit Emilia (2)

10

Hi,

also ich habe Gleitzeit, und das nutze ich meistens saisonabhängig.

Im Winter stehe ich meist zusammen mit Mann und Kindern auf, dann frühstücken wir gemeinsam und gehen gemeinsam aus dem Haus. Unter der Woche gibts immer Müsli mit Obst, das geht schnell, da braucht man nichts vorbereiten.
Da machen wir dann auch die Kinder gemeinsam fertig.

Da Besprechnungen bei uns meist nicht vor 10 angesetzt sind, ist das auch gar kein Problem.


Im Sommer stehe ich meist so früh auf, dass ich schon so zwischen 6 - 6:30 im Büro bin #gaehn, damit ich dann nachmittags eher Zeit habe.

gruss
Julia

12

Ganz ehrlich:

Zu der Zeit, zu der mein Sohn aufsteht und frühstücken will (er ist jetzt 4 1/2 und steht um 6.00 Uhr auf), schlafen wir noch...
Wir studieren beide noch und lernen entweder bis spät in die Nacht oder kommen erst zwischen 23 und 1 Uhr von der Arbeit nach Hause.
Caspar macht sich also sein Müsli selber und wenn wir aufstehen (7.30 Uhr) bekommt er noch eine Milch oder einen Tee.
Wir legen dafür großen Wert auf ein schönes Abendessen, welches aber auch nur aus Caspar und einem Elternteil besteht, da wir eben abwechselnd so lange arbeiten müssen...
Am Wochenende gibt es aber drei gemeinsame Mahlzeiten mit Liebe gekocht...
Wegen dem Frühstück habe ich schon ein bisschen ein schlechtes Gewissen, aber ich stehe den Tag nicht durch, wenn ich um 6 aufstehe. Und auf uns warten will Caspar nicht... Da er aber eher ein Eigenbrödler ist habe ich das Gefühl, er genießt seine Zeit in der Früh auch.
Er malt dann oder baut irgendwas. Und frühstückt eben...

LG,
Sophie

Top Diskussionen anzeigen