Rottweiler und Kleinkind (2J.) habt ihr erfahrungen?

Hallo ihr Lieben.
Die FRage steht schon oben, wir möchten uns gerne einen Hund zulegen und im Tierheim haben wir uns in einen Rotweiler Verguckt. Wir sind schon mit ihm spazieren gewesen war sehr lieb und erzogen. Laut der Aussage des Tierheimes ist er Kinderlieb. Ich habe nur etwas bedenken, weil man ja immer wieder hört das Rottweiler auch anders können.
Mein Sohn ist dem Hund körperlich total unterlegen.

Habt ihr vielleicht Rat????

Ganz liebe Grüße Andrea

1

Lass es. Bei so einem Tier und einem kleinen Kind würde ich dass allenfalls machen wenn er ein Welpe ist und noch lernen kann sich unterzuordnen. Selbst dann würde ich persönlich es nicht machen, aber das Risiko muss halt jeder selbst abschätzen.

Gruß
Mel

2

Uiui, wenn der mal beisst.....?! nicht auszudenken. Vielleicht ein kleinen? Und es gibt keine garantie das er auch immer lieb bleibt.
Lg nati

3

Hallo

Ich würde es auch lassen.
Nicht mal weil es ein Rotweiler ist ,weil es gibt auch ganz liebe,eher weil er aus dem Tierheim ist und kein Welpe mehr.
Er kann noch so lieb sein,aber man weiß nie worauf er wie reagiert.
Vorallem mit einem Kleinkind die nun mal nicht unbedingt vorsichtig mit einem Hund umgehen.

Gruß Christina

4

Ich wuerde nicht mal ansatzweise daran denken mir einen vollkommen fremden, grossen Hund ins Haus zu holen, der teilweise der Kampfhundeverordnung unterliegt. Ich bin niemand, der Hunde auf dieser Liste generell verurteilt, aber es wird seine Gruende haben.
Schon den Gedanken finde ich verantwortungslos. Bei einem Welpen mag das was anderes sein.

LG

Biene

6

Ich würde den Hund auch nicht zu mir holen. Aber aus dem einzigen Grund weil du nicht weist was er früher erlebt hat, da er ja aus dem Tierheim ist.

@ bine: Die tollen Schäferhunde seh ich aber nirgends auf der Liste ;)

9

.....die guten Schäferhunde haben öfter zugebissen als ein Rottweiler. Die stehen nur nicht auf der Liste, da es noch nicht im TV gezeigt wurde.............is ja ein Schäferhund, der tut doch nix.;-) von wegen!!!!!#schein

weitere Kommentare laden
5

JEDER Hund kann anders......es kommt immer !! auf die Erziehung an. Ich kann mir einen Rotti nicht als Kuschelltier vorstellen.
Er muss ganz klar wissen, wer das "Alphatier" ist, wer dann kommt - und dass er eigentlich gaaaanz an letzter Stelle im "Rudel" steht. KONSEQUENTESTE laufende Erziehung heißt das.
Ich hätte kein gutes Gefühl mit einem Rotti als Familienhund. Die Enkelin meines Mannes (von der Tochter aus 1.Ehe) wurde auch vom Familien-Rottweiler gebissen.......im Spiel....die Narben bleiben lebenslang.
Überlegt euch das gut,w as ihr da macht und unterhaltet euch mit verschiedenen Leuten, nicht nur mit dem Tierheim, die sind über jeden Hund froh, den sie vermitteln können.
LG Moni

7

Puh... #schwitz


NEVER!!!!

Ich würde mir so eine Rasse nie im Leben anschaffen! Und erst recht nicht aus dem Tierheim.

8

Hallo Andrea,

Rottweiler haben stärkere Nerven als ein Schäfer Hund.

Aber........da du ja nicht weißt, was dieser erlebt hat, würde ich dir davon abraten. Holt euch lieber einen Welpen, er wächst mit euren Kind zusammen auf. So kannst du den auch Kindergerecht erziehen.

LG

Tanja

10

Hi!

Auch wenn einige hier anderer Meinung sind... Die Rasse ist ziemlich egal! Jeder Hund kann beißen und bei einem Kleinkind sind die Folgen auch bei einem Biss eines kleineren Hundes größer.

Ich würde allerdings wohl auch eher zu einem Welpen tendieren. Ein Welpe ist noch erzieh-/formbarer als ein ausgewachsener Hund und das ist meiner Meinung nach gerade bei einem kleinen Kind wichtig. Oder ihr geht mit einem "gebrauchten" direkt zur Hundeschule.

Meine Hündin war schon 1 Jahr alt, als ich sie bekam. Sie hat ein paar Macken, die ich leider nicht raus bekomme (liegt vielleicht auch an mir;-)). Was meine Tochter und meine Hündin angeht, hab ich aber mehr als Glück. Sie lieben sich abgöttisch. Allerdings musste ich ihr auch ein paar Mal deutlich machen, dass sie in der Rangordnung unter meiner Tochter ist.

Überlegt es Euch gut, nicht dass der Hund evtl. wieder zurück ins Tierheim muss, nur weil es letztendlich doch nicht funktioniert.

Verena

12

Hallo,

mich würde mal interessieren wie ihr lebt...also ob ihr eine große Wohnung habt, eine Hundewiese in der Nähe oder am Stadtrand....was machst du mit dem Hund wenn du mit dem Kind auf den Spielplatz gehst, oder ins Freibad?

Das andere ist die Rasse...es gibt eben Hund deren Biss sehr schmerzhaft ist und blutet und es gibt Hunde die wenn sie zubeissen eine enorme Kraft dabei entwickeln und der Schaden doch etwas größer ist...soweit ich weiß kann ein Rotti ganz schön heftig zubeissen.

Warum wollt ihr einen Hund, und habt ihr schon Erfahunr gmit Hunden?
Ich denke gerade wenn man ein Kleinkind hat, dann sollte man sehr Hundeerfahren sein, damit alles von Beginn an im Griff ist und nicht erst noch rumversucht wird an dem Tier....

Könnt ihr nicht warten bis Euer Sohn älter ist und sich seinen Spielkuimpel mit aussuchen kann, vielleicht eine Rasse die etwas kleiner ist und die er dann auch mal an der Leine führen kann, den er später dann auch mal mitnehmen kann auf gemeinsame Touren, einen Kumpel eben für das Kind und nicht ein HAustier für Euch ?

Mona

Top Diskussionen anzeigen