Rottweiler und Kleinkind (2J.) habt ihr erfahrungen?

Hallo ihr Lieben.
Die FRage steht schon oben, wir möchten uns gerne einen Hund zulegen und im Tierheim haben wir uns in einen Rotweiler Verguckt. Wir sind schon mit ihm spazieren gewesen war sehr lieb und erzogen. Laut der Aussage des Tierheimes ist er Kinderlieb. Ich habe nur etwas bedenken, weil man ja immer wieder hört das Rottweiler auch anders können.
Mein Sohn ist dem Hund körperlich total unterlegen.

Habt ihr vielleicht Rat????

Ganz liebe Grüße Andrea

Lass es. Bei so einem Tier und einem kleinen Kind würde ich dass allenfalls machen wenn er ein Welpe ist und noch lernen kann sich unterzuordnen. Selbst dann würde ich persönlich es nicht machen, aber das Risiko muss halt jeder selbst abschätzen.

Gruß
Mel

Uiui, wenn der mal beisst.....?! nicht auszudenken. Vielleicht ein kleinen? Und es gibt keine garantie das er auch immer lieb bleibt.
Lg nati

Hallo

Ich würde es auch lassen.
Nicht mal weil es ein Rotweiler ist ,weil es gibt auch ganz liebe,eher weil er aus dem Tierheim ist und kein Welpe mehr.
Er kann noch so lieb sein,aber man weiß nie worauf er wie reagiert.
Vorallem mit einem Kleinkind die nun mal nicht unbedingt vorsichtig mit einem Hund umgehen.

Gruß Christina

Ich würde den Hund auch nicht zu mir holen. Aber aus dem einzigen Grund weil du nicht weist was er früher erlebt hat, da er ja aus dem Tierheim ist.

@ bine: Die tollen Schäferhunde seh ich aber nirgends auf der Liste ;)

.....die guten Schäferhunde haben öfter zugebissen als ein Rottweiler. Die stehen nur nicht auf der Liste, da es noch nicht im TV gezeigt wurde.............is ja ein Schäferhund, der tut doch nix.;-) von wegen!!!!!#schein

Nur weil der Schaeferhund nicht drauf steht, ist der Rottweiler ja nicht weniger gefaehrlich, oder? Versteh die Logik dahinter nicht #kratz

......ich habe nur verglichen.

Die Rasse Schäferhund hat öfters zugebissen, als ein Rottweiler und ich finde es schlimm, das diese Rasse nicht auf der Liste steht.
Rotweiler steh auch nicht in jedem Bundesland auf der Liste, muss wohl auch seine Gründe haben.#aha

Tja wenn man sich die Beissstatistiken anschaut dann sollte der Schäferhund zum "Kampfhund! nr 1 gewählt werden.

Naja ok ich will hier nicht wieder ne Diskussion über Kampfhund oder nicht auslösen....nur keiner der Hunde auf der liste wurde fürs Kämpfen gegen Menschen gezüchtet.

Diese Statistiken haben aber einen grossen Fehler: Die zeigen nicht wie die Haeufigkeit des Hundes in Vergleich zur Haeufigkeit der Bisse steht, aber das vergessen ganz viele!
Es gibt WEITAUS mehr Schaeferhunde als Rottweiler oder irgendwelche anderen grossen Hunde und demnach ist es nur offensichtlich, dass es da mehr Beiss-Unfaelle gibt.

Puh... #schwitz


NEVER!!!!

Ich würde mir so eine Rasse nie im Leben anschaffen! Und erst recht nicht aus dem Tierheim.

Hallo Andrea,

Rottweiler haben stärkere Nerven als ein Schäfer Hund.

Aber........da du ja nicht weißt, was dieser erlebt hat, würde ich dir davon abraten. Holt euch lieber einen Welpen, er wächst mit euren Kind zusammen auf. So kannst du den auch Kindergerecht erziehen.

LG

Tanja

Never!
ich hätt solchen schiss, allgemein bei hunden aus dem tierheim....wer weiß was der vorher durchgemacht hat.

auch nen rottweiler mit kleinkind....ich versteh net warum sich viele son hund holen, oder nen staff oder dobermann oder schäferhund...
und dann wundert ihr euch dass was passiert...

*hm

eure sache...

lg

Hallo,

"ich versteh net warum sich viele son hund holen, oder nen staff oder dobermann oder schäferhund...
und dann wundert ihr euch dass was passiert... "

#augen

Wenn man keine Ahnung hat, soll man es besser mit Dieter Nuhr halten.

Gruß,
Julia, ihres Zeichens Mutter eines Kleinkindes und Dobermann-Besitzerin

Niemals! Ich denke, daß alleine die Vorstellung, daß etwas passieren KÖNNTE ausreichend sein MUSS um sich von dieser Idee zu verabschieden.

Das Problem in der Konstellation wäre für mich auf keinen Fall die Rasse, sondern der Umstand, dass der Hund bereits ausgewachsen und mit ungewisser Vorgeschichte in die Familie kommt.

Sucht Euch nen gut sozialisierten Welpen beim seriösen Züchter!

LG

phoe-nix

mit Hang zu großen bösen Problemhunden aber ohne Kleinkind im Haushalt!

Hallo Andrea,

mit Kindern würde ich nie nie einen Rottweiler halten!
Auch wenn sie gut erzogen sind, können sie unberechenbar sein.
Ich kenne einen Fall da hat ein benachbarter, dem Kind gut bekannter Rottweiler, plötzlich zugebissen.

Wenn Hund, dann würde ich einen jungen Hund einer als kinderfreundlich bekannten Rasse nehmen.


Top Diskussionen anzeigen