Schwiegerfamilie zeigt kein Interesse....

Hallo ihr Lieben,
ich weiß eigentlich gar nicht, wo ich anfangen soll...

Mein Schatz ist letztes Jahr im April zu mir nach Augsburg gezogen. Da wir seeehr viel Stress dort mit meiner Family hatten (haben sich eingemischt, ständig mussten wir uns rechtfertigen, meine Mutter wollte uns sogar auseinander bringen), ist mein Freund wieder nach Dortmund, ich bin ihm dann im Oktober gefolgt.
Meine Schwiegerfamily hat uns schalten und walten lassen, wie wir wollten.

Seit ich in Dortmund wohne hat sich das Verhältnis zu meiner Familie drastisch gebessert. Wir verstehen uns alle so gut wie nie zuvor.

Nun zu meinem Problem:
Ich habe am 25.05. meine Tochter bekommen, meine Familie zeigt totales Interesse (ich war letzte Woche in Augsburg, die sind alle durchgedreht), sie rufen an, mein Papa war schon ne Woche da um uns zu besuchen (haben sogar in ner Pension übernachtet), der Rest will unbedingt noch nach Dortmund kommen, meine Tante und mein Onkel haben mich und die Kleine sogar am Sonntag wieder nach Dortmund gefahren, und sich dafür extra am Montag freigenommen. (Fahren 1200km "einfach so") Mein Bruder dreht am Rad, weil er denkt, er sei kein guter Onkel, wenn er die Kleine nicht so oft sehen kann... #klatsch

Meine Schwiegerfamilie, die nur 10 Minuten von uns weg wohnt, interessiert sich nicht die Bohne.
Meine Schwiegermama, die ihre Enkeltochter ja soooo sehr liebt, und immer wissen will, wies ihr geht, war (außer 1mal im Krankenhaus) uns erst einmal zu Hause besuchen. Die 3 Brüder meines Freundes interessierts überhaupt nicht, was mit ihrer Nichte ist. Sie haben sie auch noch nicht gesehen, geschweigedenn mal nach ihr gefragt. Meine Schwägerin war auch nur im Krankenhaus einmal da, hat wahrscheinlich zu viel mit ihrer eigenen Schwangerschaft zu tun. Und die Uroma verschiebt ihren "Besuchstermin" immer von einer Woche auf die andere.

Wenn ich meine Schwiegermama drauf anspreche, kommt ausser einem "du hast mich nicht mehr lieb", rein gar nichts. Mit meinem Freund brauch ich da nicht sprechen, es heißt sonst gleich wieder, dass ich seine Familie nicht mag, und dass meine Familie ja was besseres ist...

Ich denke mir, wenn seine Familie nicht will, werde ich nicht mehr lange betteln, ich persönlich habe keinen Nachteil, wenn sie den Kontakt schleifen lassen, mir geht es eher darum, dass die Familie am Anfang der Schwangerschaft total euphorisch war, und es jetzt allen am Allerwertersten vorbeigeht.

Naja, vielleicht habt ihr ja ne Meinung bzw Erfahrungswerte zum Thema?

#danke schonmal für eure Antworten.

LG

Marion mit Maya


1

Ich finde es herrlich.
Meist wird gemeckert, dass man in den ersten Wochen, und dein Kind ist noch keine 4 Wochen alt, keinen Besuch will und vor allem die Schwiegerfamilie nervt, hier will man es genau umgekehrt.

Man, man, man, was freu ich mich auf meine Enkelkinder, ich kann doch wirklich nur alles falsch machen.

2

Kommentarlos unterschrieben!

Obwohl, wenn du einen Sohn hast musst du dir um Enkel eh keine Gedanken machen, der wird wahrscheinlich keinen Kontakt zu dir haben dürfen... (hoffe du verstehst wie ich´s meine :-p )

LG
betty

3

Das unterschreib ich jetzt einfach nur mal so.

Als Schwiegermutter hat man hier immer verloren :-(

weitere Kommentare laden
4

Ich weiss ja nicht wie alt die Mitglieder Deiner Schwiegerfamilie sind, mich hat es ehrlich gesagt im Alter zwischen 18 und 25 nicht die Bohne interessiert wenn jemand ein Kind bekommen hat. Mehr als ein Höflichkeitsbesuch konnte man von mir nicht erwarten und mir wäre im Traum nicht einfallen nachzufragen.

5

Wie kannst du jetzt schon davon reden, das kein Interesse besteht, wenn deine Kleine noch nicht mal einen Monat alt ist#kratz

Wahrscheinlich wollen sie dir einfach nur etwas Eingewöhnungszeit lassen. Warte mal ab...

LG

Judith

8

Hallo ich hab das selbe Problem wie du!!!
Nur bei mir ist es meine eigene Family!Bin 24Jahre und hab am 22.03.08 meine erste Tochter zur Welt gebracht!Meine Mum wohnt in der Nähe,und ist schon in der Schwangerschaft an unserem Haus vorbei gefahren#schmoll
Nach der Geburt hab ich dann gehofft das sie sich ändert-aber sie zeigt keinerlei Gefühle!Und meine Schwester (22Jahre) ist tierisch eifersüchtig auf die Kleine!!!Das tut echt langsam weh!
Aber kann man wohl nichts dran ändern#aerger
Ich sag mir immer ich hab jetzt meine eigene kleine Family!!!Das ist das Wichtigste

Hoffe für dich das es sich bei dir noch zum Guten ändert!!!
LG Nadine+die endkich schlafende Lara

9

Hallöchen,

ich kann dich beruhigen, du bist nicht die einzige mit dem Problem.

Bei mir ist es ähnlich!
Zuerst waren alle Feuer und Flamme wegen unserer Kleinen. Haben ein mega Trara gemacht (naja aber auch nicht alle) Und jetzt? Keine Sau interesierts mehr.
Manche haben sich schonmal garnicht gemeldet.

Meine Family geht ja noch, zwar auch eher dürftig, aber immerhin ruft mal jemand an ab und zu. Besuch dagegen totale Fehlanzeige! Meine Mutter ist ja immer sowas von beschäftigt und mein Onkel+Family meldet sich absolut NIE!!! Dabei hat ich früher ein absolut gutes Verhältnis zu ihm. Naja dann meine Tante+Family kommt aus München bei denen versteh ichs ja das sie so weit nicht fahren wollen (ca 400km)...aber von meiner Mutter bis zu uns sinds vieleicht 45min zu fahren, das is doch zu verschmerzen oder?
Meine Großeltern sind zu alt da sag ich ja auch nix.
Mein Vater mit neuer Family meldet sich zwar auch eher selten, aber wenigstens besucht er uns mal.
Aber dann erwarten immer alle das WIR zu ihnen kommen. Wir haben auch nicht immer Bock den Sprit zu zahlen. Sollen die uns doch auch ma besuchen!

Dann die Family meines Mannes! Die kannst total vergessen! Die einzige die sich meldet is meine Schwiegermama. Der Rest (und das sind immerhin 8 Geschwister meines Mannes) da meldet sich KEINER! Und wenn,dann nur wenn er schnorren will.
Echt zum kotzen.

Das letzte mal das meine Mutter mich besucht hat war irgendwann vor Weighnachten letztes Jahr. Seit her sind IMMER wir hochgefahren. Hundert mal hab ich sie schon eingeladen und IMMER ist irgendwas,das sie nicht kommen kann.

Ich hab mir jetzt gesagt ich lade sie mit Sicherheit nimmer ein. Wenn sie nicht will (und die anderen) sollen sie doch weg bleiben es zwingt sie keiner. Ist aber gut zu wissen wie wichtig denen allen unsere Kleine ist.
Nämlich GARNICHT!
Wenigstens einmal innerhalb von 2-3Monaten sollte doch ein Besuch drin sein...aber kannst echt abhacken!
Bin irgendwie voll traurig darüber, aber ich sehs auch nicht ein immer hinzufahren so dicke haben wir es echt nicht.

Hoffe das ist dir jetzt ein kleiner Trost, zu sehen das es anderen auch so geht.;-)
Echt schade wenn man erfahren muss das man der eigenen UND der Schwiegerfamily scheinbar Scheiß egal ist. Aber kann man nix machen,dann ham se einfach PECH gehabt.

Grüßle BK

11

Hallo!

Bei mir war das am Anfang auch so. Die Schwiegerfamilie wohnt 500 km weg. Als wir 7 Wochen vor der Geburt geheiratet haben und alle da waren, war das Geschrei groß, dass Oma und Opa kommen werden, sobald das Kind da ist. Dann war aber gerade an diesem Wochenende die Konfirmation vom Sohn der Cousine meiner Schwiegermama (ist ja die direkteste Verwandtschaft, die man sich vorstellen kann :-) ). Jedenfalls hat uns dann niemand besucht, weil ja schließlich 6 Wochen nach der Geburt die Oma meines Mannes Geburtstag hatte und wir da eh hingefahren sind.

Und dann... Die Oma hatte die Kleine einmal auf dem Arm, die Tante von meinem Mann auch und das war´s dann mit dem Interesse an unserer Tochter.

Damals war ich echt enttäuscht von denen und hab mich da auch tierisch drüber aufgeregt. Heute glaub ich, dass sie eher ein bisschen Hemmungen hatten und mir die Kleine nicht wegnehmen wollten. Als sie 3 Monate später uns mal besucht haben, war´s schon viel besser und jetzt ist der Kontakt echt gut. Wir fahren zwar nicht so oft hin und Besuch bekommen wir auch nicht zu oft, aber wenn die Schwiegerfamilie jetzt die Kleine sehen, sind sie ganz begeistert. Ich glaub, die konnten einfach mit dem ganz kleinen Ding nix anfangen.

Ich würd Dir raten, einfach mal abzuwarten.

LG

Tanja

Top Diskussionen anzeigen