Meine Freundin schiebt immer ihren Sohn vor

Hallo,

ich habe folgendes Problem, dass mich sehr traurig macht:
ich habe meine Freundin in unserer ss mit unseren Kindern (1Jahr) kennengelernt und wir verstehen uns echt gut. Das einzigste Problem mit ihr: immer wenn ich mit ihr mal was alleine unternehmen will, oder zu viert, mit unseren Männern, schiebt sie kurzfristig ihren Sohn dazwischen. "Ihm gehts heute nicht gut" " Er zahnt" "Bei uns ist was dazwischen gekommen..." sie gluckt immernoch total an ihrem sohn und kann einfach nicht los lassen.#schmoll
Ich weiss, dass ich da wahrscheinlich nicht viel anrichten kann, aber so langsam merke ich auch, das es generell zum Problem in unserer Freundschaft wird, weil ich das auch irgendwie nicht trennen kann.:-(

Einerseits sitzen wir mittags (natürlich mit den Kindern) beim Kaffee, und am Wochenende aber dann, kommen wieder die ausreden. Jetzt frag ich schon gar nicht mehr, ob wir was zusammen unternehmen wollen, weil mir die Lust vergangen ist.
Komischerweise merke ich aber auch, dass sie immer total komisch wird, wenn ich ihr erzähle, dass ich mit meinem Mann essen war, im Thermalbad usw.
Ich denke, sie würde das auch gerne, aber kann einfach nicht. Aber ich kann ihr ja nicht helfen..

Andererseits beschwert sie sich immer total über ihren Sohn, weil er so ein Mama-Kind ist und er sich noch nicht mal beim Vater beruhigen lässt. Was soll ich denn bitte dazu sagen???#kratz

Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße
Osterblume

1

Hallo,
wie sieht denn die finanzielle Situation Deine Freundin aus? Kann sie sich evt. ein Essen oder ein Besuch im Thermalbad nicht leisten? Könnte doch sein, daß sie ihren Sohn als Grund vorschiebt, weil sie sich nicht traut zu sagen, daß es ihr zu teuer wär.

Ich hab auch eine Bekannte, die gern an unseren Weiberabend(jeden Donnerstag) teilnehmen würde. Aber kurz vorher sagt sie immer ab, weil sie müde ist.


Gruß Mary

2

Hallo Osterblume,

ich denke da kannst Du nicht viel machen. Du kannst natürlich in Ruhe mit ihr darüber sprechen und fragst einfach mal nach dem wahren Grund. Ob sie damit rüberkommt, weiß ich nicht. Vielleicht ist ja wirklich immer etwas. Ich hatte auch mal über 1/2 Jahr kaum Verabredungen annehmen können, weil ständig etwas mit den Kindern gewesen ist. Und momentan bin ich so mit meiner Arbeit ausgelastet und wenn nicht dann ist mein Mann halt beruflich unterwegs. Vielleicht hat sie auch nicht viel Geld und möchte das nicht unbedingt rausposaunen, daß sie momentan nicht viel unternehmen kann. Oder der Mann möchte nicht oder oder oder...
Ich hatte bis vor 2 Jahren auch eine Freundin, ist so ungefähr die gleiche Geschichte. Nur das der Mann nie weg wollte. Und wenn sie dann mal weg durfte, habe ich mir das noch 1/2 Jahr später angehört, daß sie mit ihrem Mann Streß hatte. Sie war auch immer neidisch, daß wir im Urlaub gewesen sind. Oder auf meine andere Freundin war sie eifersüchtig. So gern ich sie auch mochte, aber nach einem Jahr und mehreren Gesprächen habe ich die Sache beendet, weil ich damit nicht klar gekommen bin. Wir hatten uns dann zwischenzeitlich mal versucht auszusprechen, aber gebracht hat es leider nichts. Wir haben nun keinen Kontakt mehr und es ist auch o.k.

Du kannst ein offenes Gespräch führen, aber wenn Du damit nicht klar kommst, wirst Du es wohl eher beenden müssen, sonst ärgerst Du Dich ja permanent.

Alles Gute!

Cashmere0815

3

Hi Osterblume

wenn es so ist, wie Du schreibst, würde ich es nicht "vorschieben" nennen... Vorschieben wäre es für mich, wenn sie keinen Bock hätte, was mit Dir zu unternehmen - und den Kleenen als Grund nehmen würde... Also auch wenn ihr was mit allen unternehmen wollt...

Es gibt tatsächlich viele Frauen, denen es unheimlich schwer fällt, ihre Kinder auch mal abzugeben. Und ja - natürlich hängt es auch damit zusammen, wenn die Kleinen Mamakinder sind - wenn sie immer nur von der Mama beruhigt werden, fällt es den Kleinen natürlich schwer, sich von anderen beruhigen zu lassen. Aber auch wenn diese Situation u.U. selbst verschuldet ist, ist das natürlich kontraproduktiv - und die Mama hat ein schlechtes Gewissen, wenn sie ohne Kind weg geht...

Ich nehme mal uns als Beispiel. Judith ist 13 Monate alt - also nur unwesentlich älter als Eure Kinder. Ich gebe sie schon recht lange ab - der Papa bringt sie auch schon mal in Bett, wenn ich hier bin - und bei Oma und Opa schläft sie auch schon mal seit sie abgestillt ist... Ich weiss aber im Prinzip auch, dass es keine Probleme gibt - auch wenn ich nicht da bin... Sie ist es gewohnt - sie liebt es bei Oma und Opa zu sein, weil sie da NON STOP betüddelt wird - alles ist perfekt.

Wenn ich aber wüsste, es würde Theater geben - und Oma und Opa würden sie nicht beruhigt bekommen, hätte ich auch Probleme, sie dort hinzugeben... Zum einen will ich natürlich nicht, dass mein Kind u.U. die ganze Nacht schreit - zum anderen würde ich es meinen Schwiegereltern (und ggf auch meinem Mann) nicht zumuten wollen, die ganze Nacht mit einem schreienden Kind rumtüddeln zu müssen - schon gar nciht, wenn alle Beteiligten wüssten, dass ich das Kind in 5 Minuten beruhigen könnte... Es wäre also sehr viel schwieriger als es so ist...

Im Fall Deiner Freundin kann ich mir sogar vorstellen, dass sie unsicher wird, wenn sie plant wegzugehen. Klappt das alles? Spielt Sohnemann mit? Darf ich das überhaupt? Bin ich dann nicht eine Rabenmutter? Etc. pp. Das sind Fragen, die einem dann schon mal durch den Kopf geistern können... Und diese Unsicherheit kann sich dann natürlich wunderbar auf den kleinen Racker übertragen - und der wird dann unruhig- einfach weil er nicht weiss, was mit Mama los ist... Und Mamas Schlussfolgerung ist dann u.U. - IHM GEHTS NICHT GUT - ICH KANN NICHT WEG... Das kann schon mal zu einer SELFFULLFILLING PROPHECY werden...

Du siehst also - es ist alles nciht ganz so einfach, wie man vielleicht zuerst denkt... Vielleicht könnt ihr euch ja erst mal weiter zu viert (MIT KINDERN) treffen - und dann mal schauen, wie sie "üben" kann, ohne ihren Kleinen wegzugehen... Ich hab Judith z.B. zuerst auch nur kurz bei Oma und Opa gelassen - und war schnell einkaufen - oder so... Als ich wiederkam fand ich ein strahlendes Baby bei Oma auf dem Arm... Da ist es mir das nächste Mal schon viel leichter gefallen, sie dazulassen....

LG
Frauke mit Judith (*24.04.07) und #ei (20. SSW)

6

"Klappt das alles? Spielt Sohnemann mit? Darf ich das überhaupt? Bin ich dann nicht eine Rabenmutter? Etc. pp. Das sind Fragen, die einem dann schon mal durch den Kopf geistern können... Und diese Unsicherheit kann sich dann natürlich wunderbar auf den kleinen Racker übertragen..."

Es ist genauso wie du schreibst, sie steigert sich da total rein. Wenn wir für nächste Woche etwas ausmachen würden, dann wäre sie zuerst total begeistert und wäre sofort dabei. Je näher der "Tag" rückt, umso ruhiger wird sie dann und sagt dann schon so sätze wie "Ja, jetzt muss ich ersteinmal schauen wegen einem Babysitter - ich glaube meine Mutter muss arbeiten" oder "Mein Sohn ist wieder total komisch"...
Und dann weiß ich eigentlich schon, dass es wieder nichts werden wird.

Aber ich weiß auch nicht, ob ich überhaupt das recht habe, dazu etwas zu sagen. Schließlich muss das doch jede Mutter so machen, wie sie meint, es sei das Beste für sie und ihr Kind?!

4

Vielleicht solltet ihr sie mal EINLADEN ins Thermalbad oder sonst wohin. Möglicherweise können sie sich solche Dinge nicht leisten und ihr ist es peinlich, das zuzugeben und schiebt deshalb ihren Sohn vor!?

5

Hallo,
danke für eure Antworten! Also am Geld kann es nicht liegen. Wir waren ja auch schon öfter mit den Kinder (und auch Männern) weg, im Tierpark, Mittagessen, Hallenbad usw... Aber eben nur MIT den Kindern.

Ich werde mich jetzt wahrscheinlich eher mal zurückhalten und nicht mehr fragen, ob wir mal weg gehen wollen. Dazu muss ich mir dann eben jemand anderen suchen. Vielleicht kommt sie ja doch noch irgendwann drauf. Ist halt echt schade.
Irgendwann muss sie sich bestimmt mal von ihrem Kind trennen, wenn irgendwas unverhofft kommt, und dann wird es umso schwieriger werden, gerade weil er noch nie von ihr alleine gelassen wurde. Damit tut sie IHM doch auch keinen gefallen?!

Top Diskussionen anzeigen