wie lange kann man ein 8 jähriges Kind zu Hause alleine lassen?

Hallo!

Frage steht schon oben.

Ich fange nächste Woche an zu arbeiten. Im Schichtdienst und habe mir folgendes überlegt.

Im Frühdienst 6 bis 13 Uhr, geht sie von 5:30 bis 7.30 zur Oma. Ab 7:40 bis 13 Uhr kann sie in die Betreuung, wenn kein Unterricht ist. Das ist auch schon klar. Ich habe um 13 Uhr Feierabend und bin bis spätestens 13:30 zu Hause. Jana wäre dann ca. 10 Min alleine, einen Schlüssel hat sie.

Der Spätdienst ist noch mal verschieden aufgeteilt. Einmal von 12:30 bis ca. 17 oder 18 Uhr. Wenn es klappt kann sie ab 13 Uhr in die Ganztagsschule, aber wahrscheinlich erst nach den großen Ferien, jetzt macht Oma das noch. Um 16 Uhr kommt mein Mann nach Hause. Also ist er da wenn Jana kommt. Dann gibt es es noch den Spätdienst von 16 Uhr bis 22 Uhr. Das heißt, sie braucht an den Tagen weder in die OGS noch zur Oma. Sie wär allerdings von 15.30 bis 16 Uhr allein zu Hause.

Also insgesamt ist es vielleicht nur 30 Min. Aber das ist ja noch okay. Aber wie lange kann ein Kind in dem Alter, im Notfall alleine bleiben? So ne Stunde oder vielleicht auch 2?

lg

1

Es kommt immer ganz auf das Kind an.

Meinen Sohn (8) lasse ich alleine, wenn ich einkaufen gehe. Da ist er durchaus mal eine Stunde allein.

Aber ihm kann ich das zumuten. Er spielt eh meist mit Freunden draußen oder wenn er zu Hause bleibt, weiß ich, das er nichts anstellt.

Zur Not hat er immer meine Handy-nr.liegen oder kann zu den Nachbarn gehen. Alles kein Problem.

Gruß Hezna #klee

2

Hallo

Also ich glaube einen Richtwert wird es nicht geben. Ich würde sagen, es ist wirklich Kindsabhängig, also von der selbstständigkeit her etc.
Du schriebst, sie könne bereits mit dem Schlüssel umgehen, dann habt Ihr doch schon mal viele Vorteile. Und wenn sie das auch mit dem Telefon schafft, auch für Notfälle, spräche ja nichts dagegen, oder?
Versuch es doch einfach, und gucke wie es klappt.
War sie denn bereits mal länger alleine?
Ich würde das voher mit ihr gründlich besprechen, und dann einfach mal versuchen.
Sie gehen ja auch allein raus, oder zur Schule, ich denke das wird schon werden.

LG, Julia

3

Unsere Vermieterin ist ja auch noch im Haus. Sie weiß dann auch Bescheid wenn ich zur Arbeit gehe und Jana alleine da ist.

Sie war auch schon alleine wenn ich zum einkaufen war/bin. Also das geht. Meistens spielt sie dann oder schaut auch schon mal Fern #hicks, obwohl sie das Fernesehn, oder CD, dann eigentlich nur an hat, damit es nicht so leise in der Wohnung ist. Das kann sie nämlich nicht haben. Im August wird sie 9 und ganz ehrlich, in dem Alter war ich auch schon alleine zu Hause. Sicher muß sie sich erst dran gewöhnen, aber es wird schon klappen. Ich habe ihr auch gesagt das sie ja ein großes Mädchen ist und das schaffen wird.

Und wie gesagt zur Not ist usere Vermieterin im Haus.

lg

4

Ich denke schon, das ein 8, fast 9jähriges Mädchen so lange allein bleiben kann. Meine ist 4,5 Jahre und bleibt auch schon ca. 20 min allein zu Hause.

5

Mit 4,5 Jahren bleibt sie 20 Minuten alleine Zuhause#schock

Da verletzt du aber deine Aufsichtspflicht. Ich empfinde das als fahrlässig.

Was ist, wenn das Kind sich verletzt, zündelt oder sich verschluckt? Man liest ja immer wieder von Schicksalen "Haus brennt ab, Kind 3 oder 4 Jahre war alleine daheim etc.".

Ich finde 4,5 Jahre zu früh und 20 Minuten ungefähr 15 Minuten zu lange.
LG
Christina

6

Ich auch. Abgesehen davon, verletzt man seine Aufsichtspflicht und wenn mal was passiert... ich möcht garnicht dran denken.

weitere Kommentare laden
7

Hallo,
meine Anne wird auch bald neun Jahre. Ich hätte wenig Bedenken, wenn sie mal eine Stunde allein zuhause ist. Dein Kind weiß ja, dass Mama bzw. Papa bald kommen. Was mich aber abschreckt: Deine Kleine muss um 1/2 6 Uhr morgens schon bei der Oma sein. Wann muss sie denn dann aufstehen? Vermutlich spätestens um 5 Uhr. Also ehrlich: Ich finde das grausam. Kann denn nicht die Oma zu Euch kommen und das Kind zu einer normalen Zeit aufwecken und für die Schule fertig machen? Ich fände das die bessere Lösung.
LG
Linda

8

finde es auch nicht so toll, dass das KInd so früh aus dem Bett muss. Wann geht der Vater aus dem Haus? Kann er nicht später raus gehen?

21

Wir stehen sowie so jeden Tag um 6 auf, wenn Schule ist. An den Tagen wo ich Frühschicht habe, muß sie halt um 5:15 Uhr aufstehen. Allerdings braucht sie sich nicht fertig zu machen. Sie kann sich einen Jogginganzug über den Schlafi anziehen und sich bei Oma dann fertig machen. Und es ist nicht jeden Tag. Die Schichten sind von Tag zu Tag verschieden. Mein Mann muß auch um 5:30 aus den Haus, da er um 6 Uhr anfangen muß. Er kann nicht später anfangen. Leider gibt es in seiner Firma keine Gleitzeiten.

lg

weitere Kommentare laden
10

Mein Sohn war in dem Alter von ca. 13 bis 16 Uhr alleine zuhause, da er nicht in den Hort wollte.

30 Minuten pro Tag alleine dürften für Kind von 8 Jahren kein Problem sein. In diesem Alter brauchen sie keine Rundumbetreuung mehr.

15

meine nichte ist auch acht und steht allein auf und macht sich fertig und geht zur schule. ist natürlich nicht jeden tag so, aber ich denke, für zwei tage die woche, sollte ein kind schon so selbständig sein. wenn es denn der familie nicht anders möglich ist.

man muss kinder aber auch gut darauf vorbereiten, egal wann sie allein sind.

26

Hallo,

ich bin auch der Meinung, dass es auf die Reife des Kindes ankommt, nicht auf das Alter an sich.

Ich würde ihr noch Nummern aufschreiben, wen sie anrufen kann - deine Handynummer sowieso und vielleicht Oma / Opa aus der Nähe etc. Einfach, um sich sicherer zu fühlen?!
Und eben nochmal genau erklären, wirklich nie die Tür aufzumachen - weder dem angeblichen Postboten noch dem Fremden, der behauptet, dir wäre etwas passiert etc.
Einfach niemanden.

Ich denke, 30 Minuten sind sicher ok. 2 Stunden wäre ja schon etwas länger - aber darum geht es bei euch ja nicht, oder?!
Aber sie wird ja älter, nicht jünger ;-)

Grüße

30

hi,

wie meine vorrednerinnen schon geschrieben haben, bin ich auch der meinung, dass es auf die reife des kindes ankommt. mit 9 jahren bin ich nach der (ganztages-)schule ohne begleitung eines erwachsenen nach hause und habe auch auf meinen 3 jahre jüngeren bruder aufgepasst. mein vater war erst abends zuhause. war also schlüsselkind. ich war sehr selbstständig. eine hausaufgabenbetreuung o.ä. habe ich nie gebraucht.

es kann natürlich immer etwas passieren. mein bruder hatte mal die spitze eines zahnstochers im fuß. ich weiß nicht mehr, wie das passiert ist. jedenfalls habe ich gleich eine nachbarin zu hilfe geholt. wir wohnten in einer wohnanlage für familien, die frauen waren zu 99,9 % alle hausfrauen, sodass immer jemand zuhause war und die frauen haben immer ein auge auf die kinder gehabt.

weiter unten habe ich gelesen, dass deine kleine sehr früh aufstehen muss - natürlich ist es nicht toll aber wenn's nicht anders geht, muss es sein. als kind mussten wir eine ganze zeit lang gegen 4.30 uhr aufstehen (mein vater war berufssoldat) und mein vater hat uns zur babysitterin um die ecke gebracht wo wir weiter geschlafen haben bis es zeit war für die schule aufzustehen. ich hätte natürlich viel lieber zuhause weiter geschlafen aber es ging nun mal nicht anders. die schule litt auch nicht darunter.

liebe grüße

belly72

36

Hallo!
Ich schließen mich meinen Vorschreiber/innen an: Es hängt von der Reife des Kindes ab.
Aber etwas anderes macht mir Bauchschmerzen: Dein Tochter soll schon um 5.30 Uhr bei der Oma sein. Dann muß sie ja mitten in der Nacht aufstehen! Kann die Oma nicht evtl. zu Euch kommen, damit Deine Tochter etwas länger schlafen kann?
Viele Grüße
Trollmama

Top Diskussionen anzeigen