Ich schaffe es selten, rechtzeitig aufzustehen!!!!

Hallo!
Erstmal vorweg: das, was ich jetzt hier schreiben werde, wurmt mich selbst und ich schäme mich auch dafür. Ich bin kein Fake und hoffe, gute Ratschläge zu bekommen. #bla

Mein großer Sohn geht in den Kindergarten (der Kleine fängt nach dem Sommer an). Wir wohnen am Land und um 7.50 kommt der Bus, um meinen Sohn abzuholen. Ich schaffe es NIE, pünktlich und zeitgerecht aufzustehen!!! :-[
Um 7 Uhr wäre natürlich perfekt, um in Ruhe zu frühstücken. Aber meistens wird es halb 8, dann muß mein Sohn schnell, schnell essen, sich anziehen, usw...
Ich schaffe es NIE, abends um 22 Uhr in´s Bett zu gehen!!! #klatsch
Und in der Früh bin ich dementsprechend geschlaucht. Schalte meine 2 Wecker aus und döse noch weiter! #schock
Heute habe ich verschlafen!!!! #schock #schock
Mein Sohn und ich wurden um 7.55 munter, da war der Bus wieder weg - logisch.
Oft ist es auch so, daß ich die Wecker nicht mal höre #kratz, da ich mich auch in der Früh noch im Tiefschlaf befinde!!! #schock #schock
Ich hasse mich selbst dafür und schäme mich in Grund und Boden! :-[ :-[
Mein armes Kind hat nie ein gemütliches Frühstück und Zeit, richtig munter zu werden, bevor er in den Kindergarten fährt.#schmoll
Ich bin in letzter Zeit nie vor 23.30 in der Waagrechten.
#klatsch #klatsch
Ich bitte euch um gut gemeinte Ratschläge, wie ich unseren Alltag ruhiger und geregelter zustande bringe.

Danke im Voraus

1

Hallo,

ich hatte auch immer Probleme mit dem Aufstehen, habe mir dann aber den Radio Wecker ganz laut gestellt und weit weg vom Bett am besten ins andere Ende vom Raum.

Das hat mir geholfen.

LG

2

Hi,

was sollen wir dir da raten?
Bist du erst in letzter Zeit so müde? Hast vielleicht Eisenmangel oder niedrigen Blutdruck?
Oder kannst du nicht einschlafen hast du Sorgen oder warum findest du nicht den Schlaf? etc.

Dann denke ich mal: du mußt nicht arbeiten, oder?! Also hast außer Kiga so sonst keinen Zwang, um aufzustehen?!

Was soll ich sagen? 7 Uhr wäre ein Traum für mich - das wäre schon wie Ausschlafen ;-)
Ich muß bei Frühdienst um 4.45 h aufstehen und wenn ich frei habe und sie in Kiga bringe, dann um 6.30 h.

Was mir zeitlich morgens hilft: Ich lege abends schon an Kleidung zurecht, was sie anziehen soll und meines. Lege alles für die Kigatasche zurecht und decke den Frühstückstisch vor so weit es geht.
Das spart einiges an Zeit.
Oder machst du das schon?

Gruß

3

Hallo,

also ganz ehrlich, das kann ich nicht verstehen. 7 Uhr aufstehen ist doch eigentlich schon spät.
Was machsz du denn wenn du mal arbeiten musst oder deine Kinder in die Schule müssen?
Wenn du es nicht pünklich schaffst aufzustehen, musst du dir deinen Wecker halt früher stellen und dann das er alle 5 Min. klingelt damit du dich dann bis um 7 Uhr aus dem Bett raffst!!!

Lg

4

Wecker??? Vergiß es!

Ich kann Dich gut verstehen - ich bin auch so.
Früher habe ich einfach die Nacht über das Radio laufen lassen, dadurch wurde ich dann morgens langsam wach, habe dann eine Weile im Bett gelegen und Radio gehört.
Dann gab es Radiowecker! DANKE!!! Wenn ich total früh aufstehen MUSS, dann stelle ich ihn auf dieses fiese Weckgeräusch. Der Radiowecker steht auch außerhalb meiner Reichweite, also ich mu0 da schon aufstehen, um ihn auszuschalten, Also wenn man jetzt nur für zwei oder drei Stunden Schalf hatte, ist das Ding genial.

Jetzt habe ich einen geregelten Tagesablauf und habe einen Radiowecker mit CD. Das Ding schaltet sich um 6.00Uhr ein und die CD läuft durch. Ich habe dann Zeit langsam wach zu werden, kann noch ein bißchen liegen bleiben und stehe dann um 6.30Uhr auf.
Probier mal sowas und vergiß den normalen Wecker. Den würde ich auch nicht hören.

Oder stell den Wecker ins Kinderzimmer und laß Dich von Deinem Sohn wecken. :-D Wäre ja auch nicht so schlimm.

5

Danke für deine liebe Antwort - und deine tollen Tips! #freu

Deine letzten 2 Sätze....gute Idee, aber erzählen sollte mein Sohn dies niemandem, ist ja mehr als peinlich.#schein

6

Hallo,


bin auch so ein Morgenmuffel. Das ist doof, aber kein Grund, sich selbst runterzumachen.

was bei mir etwas hilft:
- Wecker weit genug weckstellen, damit man aufstehen muss
- Snooze-Funktion, damit der Wecker nicht einfach aus ist
- diese alten schrecklichen Schepper-Dinger benutzen
- Licht! Falls Du nachts die Rollos runter hast, weiß dein Körper ja gar nicht, dass Tagschicht ist, ich komm jetzt gut klar, weil es ja 6 Uhr schon fast hell ist

Hat Dein Sohn einen eigenen Wecker, der so 15 Min nach Deinem klingelt? Das wäre eine zusätzliche Sicherheit.

Grüße
halbnomadin

7

Ich würde auch vorschlagen den Wecker in eine andere Zimmerecke zu stellen.

Hast Du vielleicht Eltern/Mann oder wen auch immer, der um 7 Uhr schon auf ist? Dann lass denjenigen bei Dir anrufen. Als ich noch in der Schule war, hat meine Mutter das immer gemacht, wenn sie mal schon im Büro war, als ich weg musste.

Ansonsten kann ich Dir leider nur den Tipp geben disziplinierter zu werden. Das hört keiner gern, aber es hilft nichts.

Liebe Grüße von shine, die auch jeden Morgen um 6 Uhr gerne noch weiterschlafen würde...

8

Ist ja fast wie bei mir. #schein
Seitdem meine Große in der Schule ist, MUSSTE ich mich zusammen reißen. Ich will ja nicht, dass die Lehrerin hier mal anruft und nachfragt, warum Celine immer mal zuspät kommt. Ich stelle den Wecker auf 6.30 Uhr und dann klingelt er alle 5 min bis 6.45 Uhr. #hicks Gott sein Dank steht sie sofort auf wenn ich sie wecke und zieht sich ohne Murren an.
Dieses Jahr kommt meine Mittlerste in die Schule, aber da fängt die Schule erst um 8.30 an. Da heißt es: erst Celine fertig machen, dann Alizee und dann Aline für die Kita. Also muß ich mich nochmehr zusammen reißen. :-)
Also Tipps habe ich auch nicht wirklich.

Celine 12.12.99, Alizee 2.2.02 und Aline 10.5.06

9

Hallo,

au ja, das kann schwer sein, mein Mann ist auch so einer. Er macht den Wecker aus - und pennt einfach weiter. Wenn ich da nicht wäre.......

Aber wenn Dein Sohn um 7.50 Uhr auf den Bus muss, stehst Du erst um 7 auf? #gruebel

Ich brainge meine Tochter um 8 in den Kindi. Ich steh mit meinem MAnn zusammen um 5 Uhr auf, frühstücke mit ihm, lese Zeitung, geh ins BAd duschen, mache für alle dei Brote fertig, um 6 geht dann mein MAnn. Bis ich um viertel vor 7 meine Tochter wecke, hab ich noch Zeit, den HAushalt zu machen, also Betten machen, Klo putzen, kurz aufräumen.

Wenn dann meine Tochter wach ist, habe ich Zeit, mit ihr gemütlich zu frühstücken und zu spielen und muss mich nicht mehr um meinen eigenen Kram kümmern.

Ach ja, ich komme auch selten vor 23 Uhr ins Bett.....irgendwie geht das. Vielleciht Training??

Viel Glück für morgen früh!

LG Andrea

21

Hallo Andrea,

ich wollte Dir sagen, dass ich es bewundernswert finde, wie Du das machst und auch dass Ihr zusammen aufsteht. Einfach schön...

Es ist bestimmt auch sehr angenehm, wenn man schon so einiges Nützliches erledigt hat am frühen Morgen.

Liebe Grüße #blume

24

Hallo Andrea,

Du stehst mehr oder weniger freiwillig morgens um 5 Uhr auf? Du liebe Zeit, das wäre ja gar nichts für mich, aber ich bin halt ein Nachtmensch, schlafe dafür aber morgens lieber länger. Bis zu den Sommerferien geht das noch, meine Kinder gehen erst um kurz vor 9 Uhr in den Kindergarten, da reicht es wenn wir um 7.45 Uhr aufstehen. Nach den Ferien kommt mein Sohn in die Schule, da werden wir uns alle umstellen müssen.

Mein Mann steht um 6.45 Uhr auf. Wenn ich arbeiten muß, stehe ich natürlich auch früh auf, aber wenn es nicht sein muß, schlafe ich gerne lange.

Liebe Grüße

Nicole

weiteren Kommentar laden
10

Hallo,

ich kann dir auch nur raten, stell deinen Wecker weit genug vom Bett auf.Und wenn er klingelt, mach gleich das Licht an.

Yvonne

Top Diskussionen anzeigen