Was zahlt Ihr für Eure Kinderbetreuung?

Hallo!
Da ich wohl wieder arbeiten werde, möchte ich mein Kind gern in die private Betreuung geben.
Damit ich einen besseren finanziellen Überblick habe, was zahlt Ihr für Eure Tagesmutter?
Gibt es (preislich) Unterschiede zwischen den "Qualifikationen" (z.B. Hausfrau oder gelernte Erzieherin)?
Über Antworten würde ich mich freuen!
Liebe Grüße
bruchetta

1

Auch Hallo!

Frag´mal beim Jugendamt nach. An dieses solltest Du Dich sowieso wenden, da dort alle Tagesmütter registriert sind.

Ich habe damls für 3 x halbtags im Monat 180 € bei der Tagesmutter bezahlt und das war echt günstig.

Liebe Grüße,

Barbara

2

Meine Mausi war ab dem 3. Lbj bei einer Tagesmutter, ganztags 8 Stunden.

Habe pro Stunde 3 Euro zzgl. (!) Mittagessen tgl. 2 Euro gezahlt. Also insgesamt 500 Euro pro Monat, dazu kamen noch Kursgebühren, da meine TM mit der Kleinen eine Spielgruppe und kreative Frühförderung besucht hat. Da ihr Sohn (gleichalt) in diesem Kursen war, "mußte" meine Kleine halt auch mit.

Unsere TM ist gelernte Erzieherin. Ich war mit ihr trotzdem nicht so richtig zufrieden ;-)

LG

3

Hallo bruchetta,

Emily geht, seit sie 14 Monate alt ist, zur Tagesmutter - täglich 8 Stunden.

Wir zahlen pro Stunde € 3,50 und man musste nur Windeln und Feuchttücher mitbringen. Gekocht wird immer frisch.

Der Preis pro Stunde kann bis zu € 5,00 hoch gehen. Frag da einfach mal beim Jugendamt nach.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05, die ab 01.08. in den Kindergarten geht!

4

Hallo,

ich werde für 3 Tage die Woche á 7 Stunden 250,- bezahlen.
Windeln, Feuchttücher und das Frühstück liefere ich an, das Mittagessen ist im Preis inbegriffen und wird täglich frisch gekocht.
Meine Tagesmutter nimmt KEIN Essensgeld, das ist aber ansonsten durchaus üblich und liegt bei um die 35,- € (etwa der Betrag, den man in Kitas auch extra zahlen muss).
Das Essensgeld wird vom Jugendamt NICHT bezuschusst.
Was ich für eine 5-Tage-Betreuung zahlen werde, weiß ich noch nicht, da es vom Einkommen abhängig ist (kann bis 0,- € runtergerechnet werden), bzw sollte ich eine Weiterbildung machen, wird die Tagesmutter von ARGE und Jugendamt übernommen.
Der Satz der Tagesmutter, der dem Pflegesatz des Jugendamtes entspricht, liegt bei 2,75 € pro Stunde.
Meine Tagesmutter ist eine zertifizierte Tagesmutter (das ist eine Ausbildung von 160 Stunden mit abschließender Hausarbeit), die können einen etwas höheren Satz abrechnen als die, die nur beim Jugendamt registriert sind (und natürlich überprüft wurden).

Gruß,
Julia

5

hallo!

mein kleiner war täglich von 7.30 bis 12.30 bei der tagesmutter und ich habe im monat 150 euro gezahlt...

und wir hatten die beste tagesmutter der welt ;-)#huepf;-)

lg
claudine

6

also mein sohn ging zu einer Tagesmutti, wir haben pro tag 5€ gezahlt (inklusive essengeld und alles was dazugehört) er war von 8-15uhr dort..mal mehr mal weniger... waren immer 50€ pro monat + 14euro ans jugendamt
war eine tagesmutter übers jugendamt da bei uns wenige kita plätze sind

nun geht er in den kindergarten udn wir zahlen 24€ gebühren(bzw nur 9 da 15vom jugendamt übernommen werden) und 20€ essengeld (mittag) frühstück und vesper sind wenn das kind da ist mitgegeben...


lg susi

7

hallo,

wie kommt es dazu, dass das ja zubezahlt, ich werd meinen kleinen in die krippe geben, wenn ich wieder arbeiten gehe und die ksotet ganztags 374euro + 50 verpflegung.

anders gehst finanziell bei uns leider nicht, deswegen auch meine frage

danke und lieben gruss

Birgit

Top Diskussionen anzeigen