Mein Freund ist jünger

Hallo, wollte mich einfach mal mit anderen Müttern austauschen, die auch einen jüngeren Mann /Partner haben. Mein Freund ist 5 Jahre jünger: ich bin 29, er ist 24.
Wir haben einen 6 Monate alten Sohn.
Eigentlich gibt es im Alltag nicht so große Probleme mit dem Altersunterschied, aber er steckt noch im Studium und ich bin fertig, das führt schon zu manchen Problemen...
Außerdem ist er noch ziemlich unreif, was seine Vaterrolle anbetrifft. Eigentlich erziehe ich allein, denn er ist nur mal so da und spielt mit dem Kleinen-. Alle Entscheidungen, Konflikte überläßt er grds. mir. Das nervt!
Ich möchte auch mal die "Schwache" sein und mich anlehnen und wissen "der regelt das schon".
Um alle Fragen -auch Elterngeld, Arztsuche und sonstiges Organisatorisches- kümmere ich mich allein. Ihn kümmert es nicht, denn ich mche das ja schon.
Ich weiss nicht, ob das eine Frage des Alters ist, aber ich habe damit ein großes Problem. Das ist alles erst aufgekommen als wir Eltern geworden sind.
Z.Zt. eine echte Bewährungsprobe für uns...

Wer hat auch eine Beziehung mit dem "umgekehrten "
Altersunterschied???? Und wie sind Eure Erfahrungen??

1

ich glaube nicht das es unbedingt etwas mit dem alter zu tun hat. ich denke eher er wird weiter so unselbstständig bleiben...

versuche dochmal ein machtword zu sprechen und ihn um mehr teilnahme bitten.


vielleicht ist er aber einfach nicht reif für eine feste beziehung mit kind??ß das wäre jedenfalls denkbar ungünstig für euch

2

Hallo Isola,

mein Ehemann ist zwei Jahre jünger als ich. Als wir uns kennengelernt haben, war er 17, ich war 19.
Als wir geheiratet haben, war er 19 und ich war 21 - das war vor 16 Jahren.
Entgegen aller "Prognosen": "Das kann NIE gut gehen"....sind wir immernoch glücklich verheiratet haben zwei Kinder und geniessen unser Eheleben ;-).


Was die speziellen Problematiken betrifft, die Du beschrieben hast:
wendet Euch doch mal an eine Familienberatungsstelle!
Unsere ist z.B. im städt. Jugendamt mit eingegliedert (wir nutzen diese Möglichkeit z.B. sehr gerne, weil unsere Kinder adoptiert bzw. in Pflege sind und wir ab und zu mal "gute Tips" brauchen).

Wir haben in der Hinsicht sehr gute Erfahrungen gemacht!

Alles Gute,
Claudia

3

Hey,
ich glaube, dass es nicht NUR auf den Alterunsterschied zurückzuführen ist, dass sich die Arbeitsaufteilung jetzt bei euch so eingebürgert hat.

Ich vermute mal eher, dass sich das automatisch so ergeben hat, weil er sich aus diesem ganzen Kram lieber rausgehalten hat und DU - vielleicht auch doch ein kleines bisschen aufgrund des Altersunterschieds - er die Führungsrolle einnimmst.

Du hast gemerkt, er kümmert sich nicht so, daraufhin bist du aktiver geworden. Er hat gemerkt, dass Du alles in die Hand nimmst, also hat er sich rausgenommen. usw. So finden sich dann die Rollen in einer Partnerschaft automatisch und ohne, dass man groß drüber redet.

Ich denke, ihr solltet Euch mal Zeit nehmen und drüber sprechen. Sag ihm, was Du Dir wünsche würdest.
Denke mal, für ihn ist es langfristig auch gesünder, wenn er seinen Teil zur Beziehung und zum Familienleben beitragen kann, sonst fühlt er sich evtl irgendwann mal bevormundet, übergangen, dominiert, ....das kratzt am Selbstwertgefühl, denn welcher Mann fühl sich schon gerne überflüssig und als 2. Kind in der Familie?

Das mit der Familienberatung finde ich eine super Idee!
Schau doch mal, wie Du dort einen Termin organisieren könntest!

LG
corazon

4

Hallo

Ich glaube auch nicht, dass es auf das Alter ankommt...

Mein Mann ist ganze 9 Jahre jünger als ich.
Wie wir uns kennen lernten hatte ich schon 2 wunderbare Kinder.

Für meine "Große", wo er nur 10 jahre älter ist, ist er ein liebevoller Vertauter.

Für meinen Kleinen war er der Beste Papa, den ich mir hätte vorstellen könn. (Und dafür bin ich ihn so dankbar)

Mein Mann ist trotz seines doch sehr jungen Alter, ein sehr verwantwortungsbewuster Mensch.

Ich konnte mich auf ihn bis jetzt immer 100% verlassen.

Vielleicht ist Dein Mann ja wirklich etwas "überfordert".
Oder, er macht es sich einfach nur etwas zu einfach, verstehst Du, was ich meine?#kratz

Auf jedenfall wünsche ich Euch alles Gute#liebdrueck

LG
Jessica

5

Hallo,

mein Freund und ich sind fast drei Jahre auseinander- erist im September 24 geworden, ich werde im Januar 27.

Auch wir haben ein gemeinsames Kind von 2,5 Jahren. Ich wollte niiiiiiieeeeee einen jüngeren Freund! Tja, aber wo die Liebe hinfällt!

Also ich muss sagen, dass mein Schatz trotz seiner Jugend #freu doch ziemlich viel in die Hand nimmt. Er war 21 als unsere Tochter geboren wurde und steckte noch in der Ausbildung. Trotzdem war es nie ein Thema für ihn, dass er arbeiten geht und für uns sorgt. Er hat seine Ausbildung als Jahrgangsbester abgeschlossen (2 Monate nach der Geburt der Kleinen). Er hat sofort neue Arbeit gesucht, als der alte Betrieb in die Insolvenz ging. Er ist mein Fels in der Brandung, der immernoch Licht am Ende des Tunnels sieht. Und er sagt wo es lang geht! Naja nicht immer... Oder manchmal denkt er das auch nur ;-)

Das mit dem Papierkram ist bei uns genauso, das hängt alles an mir. Aber nur weil er meint, dass ich die Intelligentere von uns beiden wäre, ist ja nicht doof.

Ich denke ob Mann oder Junge... das hängt nicht vom Alter ab, sondern von der Einstellung desjenigen selbst. In dem Moment wo klar wurde wir werden Eltern, wurde meiner erwachsen. Klar hat er manchmal "Anfälle" von jugendlichem Leichtsinn, aber warum nicht??

LG Kristin

6

also ich hatte mal nen freund, der war sieben jahre älter...
da war das auch so...

hat mit dem alter nichts zu tun, eher mit dem charakter der beziehung, meine meinung!

b.

7

Hallo du!

Das hat glaub ich nichts mir dem Alter zu tun. Ich bin 34 mein Mann ist 32. Wenn ich ihm nicht dauernd sage was er machen soll zb. für unsere Kinder müsste ich mich jeden Tag :-[. Aber er sagt selber er weiss es nicht und wenn ich was will, soll ich ihm das so sagen wie ich es haben will. Meiner Meinung nach hat das was mit Erziehung zu tun weil seine Eltern haben ihm alles in den A.... geblasen. Meine Mama war alleinerziehend und ich war ziemlich früh schon selbstständig.
Mich nervt es total wenn ich ihm dauernd sagen muss mach das, mach das. Ich könnte oft die Wände hochgehen aber so ist er halt.
Er geht jedem Konflikt bei anderen aus dem Weg, bei mir nicht.

Liebe Grüsse

Marion

8

Hey, den gleichen Unterschied haben wir auch, ich 27 er grad 23 geworden, Tochter 6 Monate, Berlin...

Mein Mann ist allerdings in jeder Hinsicht selbständig.

Kannste dich nicht mal auf doof stellen und ihn um Hilfe bitten? ist er so verunsichtert wegen des Alters oder sagt er direkt, du sollst es machen? Vielleicht verlässt er sich einfach auf dich, weil es Gewohnheit ist???


Rede doch ma mit ihm.

LG, Conny mit Lena *13.4.07

In welcher Ecke wohnst du denn?

9

"ISOLA ROSSA" #huepf

Ich liebe Sardinien! #freu

Top Diskussionen anzeigen