Meine Stiefmutter (27Jahre) schirmt meinen Papa von mir ab-was tun?

Hallöchen,

bin in letzter Zeit nur noch traurig!
Immer wenn ich meinen Vater einladen will, oder wir eigentlich was geplant hatten zu unternehmen, dann sagt er kurz vorher ab.
Warum? Weil meine Stiefmutter Bauchweh hat, oder es ihr nicht gut geht #augen
Ich kenne meinen Vater sehr gut und merke jedesmal am Telefon, dass er eigentlich ganz anders möchte, aber Ihr zuliebe alles so tut wie sie es möchte.
Ist das noch normal?
Anfangs dachte ich, ich geb Ihr eine Chance und bin nicht gleich voreingenommen meiner fast gleichaltrigen Stiefmutter gegenüber, aber JETZT??!!?! Es ist genau das eingetreten, was ich befürchtet habe.
Sie treibt einfach einen Keil zwischen meinen Vater und mich.
Das macht mich unendlich traurig, wo wir doch immer ein so enges Verhältnis hatten.
Noch dazu hat sie eine Tochter von 5 Jahren, die unheimlich nervig und anhänglich ist.
Sie und Ihre Mutter passen so gar nicht in unsere Familie hinein.
(Muss dazu sagen, die beiden kommen aus Sachsen und sind einfach aus diesem Hintergrund schon total anders als wir Wessi´s!:-))
Ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll. Am liebsten würd ich meinen Dad einfach total ignorieren, sozusagen als Strafe und damit ich mich nicht ständig daran erinnern muss, wie die momentane Situation mich ankotzt!
Kennt ihr das?

LG
sarah

1

Nein, sowas kenne ich nicht. Aber ich weiß, dass unausgesprochene Probleme viele Menschen traurig machen wo reden vllt. geholfen hätte.
Was spricht dagegen zu sagen was du denkst und Nähe einzufordern und sogar ohne die andere Frau...
Hol ihn ab und lass der anderen ihr Bauchweh...
Sag ihm alles was du denkst und was du willst..

Glaube mir, das hilft.. Ist aber nicht leicht. Ich musste meinem Daddy auch schon mal was sagen (etwas ganz anderes) und es war schwer...
Anders wird das aber nichts...

lg Tanja

4

Vielen Dank für Deine Antwort.
Du hast recht, viell. sollte ich einfach auf das Recht meinen Vater zu sehen bestehen.
Blut ist schließlich dicker als Wasser ;-)

LG
sarah

2

Wie oft kommt den das vor? Ich meine, wie oft planst Du den etwas mit Deinem Vater (offensichtlich allein) zu unternehmen? Einmal die Woche, aller zwei Tage? Warum geht keine Unternehmung mit beiden?
Ich weiß ja nicht wie lange Du schon Deine Stiefmutter hast. Möglicherweise ist Dein Vater noch nicht lange verheiratet und freut sich jetzt erst mal an seiner neuen Familie. Du bist ja schon erwachsen, hast eine eigene Familie. Das soll jetzt nicht heißen, das er sich nun um Dich gar nicht mehr kümmern soll, bitte nicht falsch verstehen! Vielleicht solltest Du mal das Gespräch mit beiden suchen und mit Ihnen sprechen. Vielleicht findet sich ja ein Weg.

PS: Bald hast Du auch eine "nervige" 5 -Jährige. Sachsen haben eine andere Mentalität, das ist richtig. Wo kommst Du denn her? Leider kann man es der Visitenkarte nicht entnehmen. "Wir Wessis" ist mir zu allgemein, außerdem muss doch so ein Ausdruck nach den vielen Jahren der Wiedervereingung doch nicht mer sein, oder?

3

Also um Missverständnisse auszuräumen:

Ich sprach von Verabredungen mit beiden gemeinsam! Alleine mit meinem Vater kriegen wir unmöglich hin, da ist Madam ja total dagegen.
Wir haben sie für heute zum Essen uns Spielen eingeladen. Wir unternehmen ungefähr 3-4 mal im Monat etwas "Größeres", wenns dann halt mal klappt.

Seit Mai diesen Jahres sind sie verheiratet und das schlimme an der Sache ist, dass mein Vater eigentlich gerne mit uns zusammen ist, aber SIE immer stichelt. Das hat er ja mir gegenüber schon so gesagt!

PS: Ich komme aus Baden Württemberg und der Ausdruck Wessi/Ossi ist für mich keine Beleidigung!

LG
sarah

5

Ich hatte Wessi jetzt nicht unbedingt als Beleidgung verstanden, differenziere jedoch eher nach Region. (Man sagt ja manchmal so: Sind halt Bayern.)

Zu dem eigentlichen Problem fällt mir leider auch nicht weiter ein, als wie schon geschrieben: miteinander reden, vernüftig, sachlich, vielleicht feste Zeiten ausmachen. Sicher ist es für Deine Stiefmutter auch nicht einfach so eine große Stieftochter zu haben. Dann eine ganz andere Umgebung, ganz andere Leute um sich. Ich will jetzt nicht mit Macht eine Lanze für die Stiefmutter brechen, dazu kenne ich Euch und alles darum viel zu wenig. Aber frag sie doch einfach warum sie stichelt. Schließlich ist Sie nicht viel älter, vielleicht fehlen auch Ihr die Eltern und sie ist insgeheim eifersüchtig auf Dein gutes Verältnis zu Deinem Papa.

Ich wünsche Euch alles Gute, vielleicht kommen ja auch noch ein paar gut Tipps für Euch!

weitere Kommentare laden
7

Hallo,

Dein Papa ist doch noch nicht alt! Vielleicht noch keine fünfzig. Hab doch Verständnis dafür, dass ihm seine neue Partnerin wichtig ist. Du hast doch auch ein eigenes Leben, oder? Dann gönn das auch Deinem Vater.

Und wenn ich lese:"Sie und Ihre Mutter passen so gar nicht in unsere Familie hinein", dann wundere ich mich auch nicht, dass sie nicht so scharf drauf ist, ihre Zeit mit Euch zu verbringen. Mann, Du bist 27, also noch so jung!!! Und immer noch der Ossi - Wessi - Schwachsinn!! Ich habe inzwischen viele "Wessis" kennengelernt - ganz liebe Leute dabei.

Du bist einfach sauer, dass Dein Vater sich so ein junges Ding genommen hat. Ist irgendwo verständlich, aber Du wirst Dich dran gewöhnen. Es ist sein Leben.

Kopfschüttelnde Grüße
arya (die sich hiermit öffentlich als Sächsin outet)

14

Ich glaub du hast irgendwas falsch verstanden.
Ich bin 22 und nicht 27.
Außerdem wollte ich hier keine Diskussion über Ost-West führen, hab lediglich bemerkt, dass da wo sie herkommt die Leute einfach anders sind als hier.

Ich bin auch nicht sauer über das Alter meiner Stiefmutter, das hat mit der ganzen Situation überhaupt nix zu tun.
Zudem hab ich danach gefragt: "kennt ihr das?"
und nicht "habt ihr verständnis?"!

LG

8

Also hier scheibt ein Sachse !

Diese Aussage von dir ist unebgründet, unwissend und einfach unverschämt!

Und das mit über 20 Jahren - sehr traurig.

10

Ich bin inzwischen ein NiederSACHSE, aber gebürtige Thüringerin.

Kann es sein, dass du einfach totale Vorurteile hast und überhaupt nicht damit zurecht kommst, dass dein Vater eine so junge Frau hat?

Warum zum Geier setzt du dich nicht einfach ins Auto und fährst hin? Du bist seine Tochter und er wird dich wohl kaum des Hauses verweisen!

Mein Freund hatte auch ein Problem als sein Vater ihm anderthalb Jahre nach dem Tod seiner Mutter eine neue Frau offenbahrt hat. Aber ihm ging es eher darum, WIE er es ihm gesagt hat. Vielleicht solltest du dich mal mit allen dreien an einen Tisch setzen und den Mund aufmachen: Du bist erwachsen, also benimm dich auch so!

Kristin (die über diese Sachsen- Äußerung nur den Kopf schütteln kann)

12

Also wie sich Deine Stiefmutter verhält, ist definitiv nicht okay.
Ich bin selber mit einem Mann zusammen, der 28 J. älter ist als ich und 3 Kinder hat, die zwischen 1-4 Jahre älter sind als ich.
Mit den Kids verstehe ich mich super. Wir haben nicht den engsten Kontakt, aber das hat nichts mit Antipathie zu tun, es lebt halt jeder sein Leben.
Ich würde niemals meinem Mann untersagen, seine Kinder zu besuchen. Er macht das häufig auch ohne mich, da ich sehr viel arbeiten muß, er aber schon Frührentner (hat finanziell ausgesorgt) ist.
Dein Vater hat sich da offensichtlich sehr stark einfangen lassen und kann sich nicht durchsetzen, vermutlich droht sie ihm sonst, ihn zu verlassen.
Du solltest auf jeden Fall mal versuchen, mit ihm allein zu sprechen. So geht das nicht.

13

hallo sarah,
zitat:Das macht mich unendlich traurig, wo wir doch immer ein so enges Verhältnis hatten. zitat ende
da frage ich mich, warum das noch nicht offen und ehrlich angesprochen wurde? #kratz wovor haste angst, dass dein dad nichst mehr mit dir zu tun haben möchte? sprech dabei auch sie an. beichte deine ängste und befürchtungen. konfrontiere sie damit, mit schweigen oder gar ignorieren kommst du nicht weit. es wird dich nur noch mehr belasten. lieber ein ende mit schrecken als ein ende ohne schrecken.
in diesem sinn, schnute

15

Danke, wenigstens mal ne Antwort, mit der man auch was anfangen kann.

Es muss ja sonst jeder auf dem scheiss ost-west müll rumreiten :-[
Das um was es mir eigenltlich ging, wird schnell überlesen!

LG und Danke

18

Mit dem Ost- West- Müll hast du doch selber angefangen! #kratz

LG Kristin die dir trotzdem eine Antwort auf deine Frage gegeben hat!

16

Hallo Sarah,

ja, ich kenn das ... leider ...

Mein Vater hat vor rund 15 Jahren auch eine Beziehung mit einer Frau angefangen, die 3 Jahre jünger als ich ist.

Am Anfang hat sie auch immer versucht sämtliche Verabredungen platzen zu lassen. Ich bin dann einfach hin, es ging mir um meinen Vater, nicht um die Frau.

Auch habe ich mich regelmässig mit meinem Vater allein getroffen, das hat sich so ergeben, weil wir nicht in der selben Region gelebt haben.

Im Lauf der Jahre wurde es immer weniger, inzwischen ist der Kontakt ganz eingeschlafen. Er hat sich von ihr so beeinflussen lassen und hat vor sechs Jahren gesagt "ich habe jetzt eine neue Familie und mit der alten abgeschlossen". Das war sehr hart für mich und jeder Versuch meinerseits, den Kontakt zu halten oder wieder aufleben zu lassen wurde abgeblockt. Ich habe Briefe geschrieben, angerufen und jedesmal bekam ich von Sabine gesagt "ich sag es ihm, er ist nicht da". Ich wusste aber, dass er da war...

Red am besten mit Beiden, sag Deinem Vater, das Du mit seiner Frau kein Problem hast, sondern worum es Dir geht. Nämlich das Vater-Tochter Verhältnis, was ja nicht wirklich was mit seiner Partnerschaft zu tun hat, sondern auf einer ganz anderen Ebene stattfindet.

Und... ich bin gebürtige Niedersächsin und Sabine ist aus Sachsen-Anhalt. Ich glaube schon, dass diese unterschiedlichen Geburtsorte was mit der Mentalität zu tun haben. Allerdings nicht mit Ost-West, sondern einfach nur, weil es regional anders ist. Inzwischen lebe ich seit über 10 Jahren in Hessen und auch da gibt es große Unterschiede in Sachen Mentalität ;-)

Kopf hoch und viel Glück beim Zusammenhalt Deiner Familie!

LG,
Kirsten

17

Hallo Kirsten,

genau darum gehts mir! Vielen Dank für deine Antwort.
Mir geht es bei der ganzen Sache auch nicht um die Frau meines Vaters, sondern um Ihn.
Ich möchte nicht, dass unser gutes Verhältnis einschläft.
Da sie aber im Moment dagegen arbeitet, macht mir das etwas kopfzerbrechen.
Um eine Aussprache komm ich wohl nicht herum :-)

Liebe Grüsse,
sarah

19

Genau, alle Sachsen - eigentlich alle aus dem Osten, aber die Sachsen besonders - sind völlig bescheuert und es nicht wert, in Deutschland zu leben. Bauen wir die Mauer wieder auf!
*ironie off*

Sag mal, gehts noch? Dein Text liest sich wie der eines trotzigen Kleinkindes. Dieser Eindruck wird durch die Vika auch nicht unbedingt revidiert.

Werde erwachsen.

Gruß, Heike

Top Diskussionen anzeigen