Verhasste Schwiegermütter vs Verhasste Schwiegertöchter

Mich würde mal interessieren warum so viele ein Problem mit Ihrer Schwiegermutter haben? Ich lese hier nie, das eine Frau von ihrer verhassten Schwiegertochter so schlecht redet wie umgekehrt....

Ich frag mich ob das Eifersucht ist, da diese Frau ja einen Einfluß auf den Mann hat, der ob sich manche Frauen einfach nicht damit anfreunden können das der "Schwiegerdrachen" auch was zur Erziehung der Kinder beitragen möchte.....

Ohne die Schwiegereltern würden die Frauen ihre geliebten Kinder nicht in den Armen halten können, es gäb ihren Mann nicht und die Kinder hätten keine Großeltern.

Ich finde das die Schwiegereltern Achtung verdienen auch wenn sie manchen anders tun als man selber gut findet.

Sie dürfen auch mal verwöhnen oder ihre eigenen Ideen einbringen....

Wie gesagt, hab hier noch nie gelesen das eine SchwiMU so über ihre SchwiTo herzieht.

Mona

1

Hi!!

Warum es so ist, weiss ich auch nicht, aber ich kenne leider keinen, der seine SchwieMu 100%ig leiden kann! #augen

Bei mir ist es aber so, das ich meine SchwieMu wohl mag, aber mir ihre ansichten nicht passen. Sie ist wohl lieb, aber ich schwimm mit ihr eben nicht auf eine wellenlänge, aber deswegen würde ich jetzt keinen streit anfangen! #schein

Ich nehm sie hin wie sie ist, stell meine ohren auf durchzug (was nicht immer leicht ist, ich geb zu, hab mich hier im forum auch schon mal ausgelassen! #hicks) und fahr einfach die nächsten 2 wochen nicht mehr hin!! BUMS AUS ENDE!!
Und damit komm ich gut klar. #pro

Natürlich gibt mir meine SchwieMU gerade jetzt in meiner SS Ratschläge, aber ob ich die annehme ist ja meine sache!! Ist ja auch MEIN kind, besser gesagt UNSER Kind, und da mach ich das so, wie ich das für richtig halte, und wenn mal ein guter Tip rüber sickert, dann werde ich ihn bestimmt nicht unbeabsichtigt lassen! ;-)
Genauso mach ich das aber auch mit meiner Mutter!!
Der Unterschied ist nur, das meine Mutter sich nicht so aufdrängt, aber das ist ein anderes Thema! #augen

Trotzdem finde ich die berichte hier im Forum über manche SchwieMÜ echt krass, wenn die sich alles rausnehmen.
Aber man kennt ja nicht die kehrseite...Wie die Schwiegertöchter teilweise zu ihren SchwieMU`s sind!
Von daher finde ich, kann man als aussenstehende da nicht viel zu sagen, höchstens seine meinung!

Und die meinung hab ich auch: Schwiegereltern sind dafür da, um die Enkelkinder zu verwöhnen, aber auch das muss in grenzen bleiben, wenn die eltern NEIN sagen, dann heisst das auch NEIN!!
Aber auch das scheinen manche Schwiegereltern nicht zu kapieren!! #augen

Ich finde aus der erziehung haben sich beide elternpaare rauszuhalten, also die eigenen, wie auch die schwiegereltern!! Tipps sind okay, aber meinungen aufzwingen find ich das allerletzte!!!

Ich respektiere meine Schwiegereltern, aber wenn ich merke, das sie mich nicht respektieren, dann bleib ich zu hause, wie ich schon gesagt habe!!! Ich bin ja auf die nicht angewiesen!
Nur leider können das die frauen nicht, die mit ihren Schwieger#drache in einem Haus leben!! #schmoll

So, ich denke, das reicht von meiner seite, obwohl ich noch viel mehr schreiben könnte!! #hicks

vlg

ela ET-29

5

Hallo,

"Warum es so ist, weiss ich auch nicht, aber ich kenne leider keinen, der seine SchwieMu 100%ig leiden kann! "

ich kenn keinen Menschen, an dem ich nicht das eine oder andere zu kritisieren hätte (oder wie meintest du das mit dem "100 % leiden können).

Ich liebe meinen Mann über alles, trotzdem hat er Macken, die ich nicht so toll an ihm finde.

Was meine Schwiegermutter betrifft:
sie war/ist immer nett und freundlich zu mir gewesen, nie aufdringlich, aber auch nicht desinteressiert - alles genau richtig.

Ich denke schon, man könnte sagen, daß du jetzt jemanden kennst, der seine Schwiegermutter 100 % leiden kann ;-)

Viel Glück in 29 Tagen,
J.

48

Hi,

ICH kann meine Schwiegermutter 150 % gut leiden#herzlich#kuss#herzlich#herzlich#herzlich.

Damit du jemanden kennst - wenn auch nur virtuell - der seine Schwiegermutter vom Herzen mag.

LG
Gael

2

Hallo Mona!!

Recht hast du da! Leider liest man das sehr oft hier und ich finde es schade das so viele Frauen mit ihren SchwiMus nicht zurecht kommen....

Aber oftmals muss man sich in ihre Situationen versetzen und nicht gleich auf sie einhacken wie das hier auch oft der Fall ist!
Manche Postings sind gerechtfertigt, andere wiederum nicht. Kommt auch vor.

Ich verstehe mich mit meiner SchwieMu echt super, obwohl wir manchmal nicht einer meinung sind. Aber das finde ich ist auch normal!!
Wer hat das nicht????


Und die Variante, dass SchwieMus über die SchwieTochter herziehen gab es hier auch schon!! ;-) Nur etwas seltener!


LG, minifuzzi!

3

Hallo Mona,

na ja, man kann das jetzt so nicht sagen. Jeder Mensch ist anders und jeder kommt auch anders mit diversen Menschen zu recht. Und ich finde schon das es stimmt, das die Schwiegermütter in der Regel schwieriger sind, da sie ihre Söhne immer den Heiligenschein geben würden. Bei Töchtern und deren Müttern ist das etwas anders, aber die Söhne können sich meistens nicht so lösen von ihren Müttern.

Schwiegermütter würden wahrscheinlich auch schreiben wie schrecklich ihre Schwiegertöchter sind, aber hier gibt es wahrscheinlich nicht so viele Schwiegermütter ;-)

Ich habe großes Glück mit meiner Schwiegermutter. Sie hilft uns wirklich viel und ich konnte schon in schwierigen Situationen mit meinem Mann bei ihr Unterschlupf finden.

Unser Problem liegt eher bei meinen Eltern, aber das ist ja wieder was anderes ;-)

Liebe Grüsse

Marlen

4

Hallo Mona,

was soll denn dieses Posting? Man kann wohl kaum pauschalisieren, wer hier grundsätzlich die Schuld trägt.

Dass hier nur so wenige Schwiegermütter posten liegt daran, dass die meißten aus einer Generation kommen, die mit Computern noch nie viel zu tun hatten und dementsprechend das Internet nicht nutzen.

Saskia

6

Wo lebst Du eigentlich? Viele der Userinnen hier sind zwischen 20 und 30 +. Ihre Mütter also etwa im Alter von ca. Anfang 40 bis schätzungsweise 60/65+. Wer sagt, dass diese Generation PC + Internet nicht nutzt? Ich nutze PC's und Internet sehr wohl, der größte Teil meiner gleichaltrigen Freundinnen/Bekannten auch. Sogar meine Eltern (70) nutzen PC und Internet. Nicht alle "Alten" leben hinter dem Mond.:-[

Ich selber bin Mitte 40 und bin derzeit zwar noch nicht Schwiegermutter, habe aber als Mutter u. a. eines Sohnes davor schon richtig Angst davor, wenn ich hier so lese. Man kann als Schwiegermutter nur alles falsch machen. Die richtige Mitte wird man wohl nie treffen. Entweder mischt man sich zu sehr ein, tut man es nicht, zeigt man kein Interesse.

Was wollen die Schwiegertöchter eigentlich? #kratzDas fragt sich besorgt,

Cinderella

8

Oh, da hab ich wohl einen ganz empfindlichen Zahn getroffen #augen.

Ich habe ja auch nicht geschrieben, das NIEMAND über 40 (wenn Du das schon zu "alt" zählst, spricht das schon für sich) das Internet nutzt. Ich habe geschrieben, dass die meißten (also ein großer Teil, eben NICHT ALLE) der älteren Generation (und ich meine damit Menschen über 50) nicht viel mit Computern zu tun hat (im Privatleben, dafür ist dieses Forum da).

"Ich selber bin Mitte 40 und bin derzeit zwar noch nicht Schwiegermutter, habe aber als Mutter u. a. eines Sohnes davor schon richtig Angst davor, wenn ich hier so lese. Man kann als Schwiegermutter nur alles falsch machen. Die richtige Mitte wird man wohl nie treffen. Entweder mischt man sich zu sehr ein, tut man es nicht, zeigt man kein Interesse. "

Davon hab ich nichts geschrieben, was für ein hanebüchener Blödsinn! Aber wenn Du schon jetzt anfängst, die Opferrolle einzuspielen, darf es Dich nicht wundern, wenn Deine Schwiegertochter Dich dann zu gegebener Zeit ablehnt.

weitere Kommentare laden
7

hallo

Ich finde das die Schwiegereltern Achtung verdienen auch wenn sie manchen anders tun als man selber gut findet.

mit dieser aussage habe ich kein problem aber wie würdest du es finden wenn das handeln deiner sm euer leben beinflußen würde.
mir ist es egal was meine sm mit ihren leben macht es ist ihre angelegenheit ich respektiere das.
doch wenn man erwartet das wir das genauso machen kommen konflikte auch wir haben das recht das unsere leben respektiert wird( zb. urlaub sie fahren nicht ist ja geld verschwendung wir fahren und werden dann doof angemacht.)

manchmal ist eben kein miteinander möglich da die generationen zu unterschiedliche einstellungen haben.

respekt das ist so eine sache
kann man jemanden respekt zollen der einem selber keinen entgegen bringt???
und nur aus dankbarkeit das sie meinen mann auf die weltgebracht hat darf sie mit mir alles machen?
mit sicherheit nicht.

wir sind auch nach 5 jahren noch per sie dies wird auch so bleiben mich stört es nicht ich werde sie weiterhin freundlich grüßen auch wenn nichts zurück kommt.

was ich nicht machen werde ist mein leben bzw unsere leben noch ihren vorstellungen auszurichten.

gegen vorschläge und eine guten rat habe und hatte ich nie etwas einzuwenden doch man muß auch akzeptieren wenn man den rat oder vorschlag nicht befolgt.


lg sabine

9

Hallo Mona,

ich glaube, dass es eher daran liegt, daß man bei der eigenen Mutter Kritik ohne Bedenken äußern kann. Da haut man einmal auf den Tisch und die Sache hat sich erledigt. #schein
Bei SchwiegerMu nimmt man mehr Rücksicht , von den eigenen Männern ist in solchen Momenten keine Hilfe zu erwarten. :-( Das sind seltene Exemplare die ihrer Mutter auch mal eine Standpauke halten.

11

Hallo Mona,


ehrlich gesagt finde ich auch nicht, dass es so ganz der richtige Umgangston ist, wenn man "verhasste Schwiegermutter" schreibt... #schock Schon als ich den ersten Beitrag in der Art gelesen habe, war ich ziemlich entsetzt. Mann, mann, mann... :-(

Ich habe es in der Familie meines Mannes auch alles andere als leicht, aber NIE würde ich sie "hassen"; "hassen" tue ich einen meiner Expartner, weil er wirklich sämtliche Spiel´chen getrieben hat, die man sich vorstellen kann und er so ziemlich das Bösartigste ist, das ich kenne. Dahinter steckt aber auch wieder ein wenig Wut auf mich selbst, weil ich so blöd war und noch eine Zeitlang mitgemacht habe... :-[

Aber meine Schwiegerfamilie "hasse" ich doch nicht! Sie sind halt einfach anders, wollen mich gerne umerziehen, sehen aber ihre eigenen Fehler nicht und lästern obendrein fuuurchtbar gerne über alles und jeden, gerade über die Angeheirateten. Ob das aber schon zum "Hassen" reicht? Eine gesunde Distanz ist da vielleicht einfach besser, jeder lebt seinen Stil weiter und schon verstehen wir uns deutlich besser.

Meine Schwägerin hat mir auch ähnliches an den Kopf geworfen, dass ich "so ein Greuel gegen sie hätte" und auch ihre Tochter nicht leiden könne und so "schlecht behandeln" würde. Schon da habe ich mir an die Stirn getippt und bin seitdem recht verletzt: #schmoll

Wahnsinn, wie sich die Frauen manchmal an die Gurgel gehen, ich schäme mich oft richtig dafür, dass ich selber eine bin und arbeite daran, ja nicht auch so zu werden, sorry, aber ich finde so ein Verhalten richtig zum K... #augen

Und gerade den Schwiegermüttern, die als Billig-Babysitter, Haus-Vermieter und ähnliches benutzt werden, sollte man vielleicht doch etwas Dankbarkeit entgegen bringen, auch wenn dabei noch so viel Ärger auftritt... :-(

Traurig, wie man sich das Leben schwer machen kann und die Schuld dann noch auf alle Anderen schiebt... #schmoll

16

"Und gerade den Schwiegermüttern, die als Billig-Babysitter, Haus-Vermieter und ähnliches benutzt werden, sollte man vielleicht doch etwas Dankbarkeit entgegen bringen, auch wenn dabei noch so viel Ärger auftritt... Traurig, wie man sich das Leben schwer machen kann und die Schuld dann noch auf alle Anderen schiebt... "

MIR wird schlecht, wenn ich das hier so lese. Du hast doch von nichts eine Ahnung !!#augen

Babysitter wird SM in meinem Fall nicht werden und das Haus gehört zur Hälfte auch meinem Mann. Also wofür sollte ich ihr dankbar sein, dass sie mich mehrfach bedroht hat mich aus dem Haus zu schmeißen oder dass sie mich auf der Treppe geschubst hat oder mich im Unterleib geboxt hat, weil sie wußte, dass ich einen Embryo in mir trage. Dafür soll ich dankbar sein ??? #schock

Solange du nicht weißt wie es in manchen Familien abläuft, würde ich den Mund hier nicht so weit aufreißen.

Dass soll im übrigen einer noch verstehen, deinen EX darfst du hassen, aber wir nicht unsere SM bzw. SE ??

50

Hallo,

habe hier gerad mal ein bisschen gelesen, und bin total geschockt. darf ich fragen wieso ihr den nicht auszieht??? auch wenn das haus ganz meinem man gehören würde ich wäre da schon lange weg!
und das ist meine zweite frage, wieso gehört das haus ihm zu hälfte? haben die das zusammen gekauft???


liebe grüsse
mari

12

Hallo,

na das ist ja mal interessant;-).

Es stimmt, bis jetzt habe ich, glaube ich zumindest, noch keinen Beitrag von einer Schwiemu vs. Schwieto gelesen.Aber ich weiß auch, dass es umgekehrt genauso sein kann.

Gott sei Dank, ich bin jetzt mit einer sehr lieben, herzlichen und echt coolen Schwiegermama gesegnet.

War in meiner 1. Ehe auch eher anders, aber leider war bei der immer der Alkohol im Spiel.

lg

13

Also, wenn meine Schwiegernutter einen Internetzugang hätte, wäre sie möglicherweise die erste, die über ihre verhasste Schwiegertochter herziehen würde... Gott sei Dank aber nicht über mich, sondern über die Frau meines Schwagers ;-) (wobei die in meinen Augen es auch nicht anders verdient, denn die ist wirklich unmöglich nervtötend...)

Ich selbst kann mich über meine Schwiegermutter überhaupt nicht beklagen - ich liebe sie fast so sehr wie meine eigene Mutter geliebt habe, und sie mich glaube ich auch, und auch wenn wir manchmal nicht einer Meinung sind, so kann ich ihre doch akzeptieren und im Zweifelsfall tolerieren - sie hat mir 42 Lebensjahre an Erfahrung und Erlebnissen voraus, und daher denke ich, dass ich ihr Respekt schulde und mich selbst etwas zurücknehmen kann. Allerdings, wenn sie mir gegenüber so ein #drache wäre wie meiner Schwägerin gegenüber, dann wäre ich vielleicht auch anders eingestellt...

Top Diskussionen anzeigen