2 Kinder - wieviel "Freizeit" habt ihr so ?!

Hallo,

nachdem ich gerade wieder mal eine größere Diskussion mit meinem Mann hatte, während der er mich wieder mal darauf hingewiesen hat, dass ich ja das lockere Leben habe, würde ich gerne mal wissen, wieviel Freizeit ihr so habt (die ihr dann auch wirklich für euch nutzen könnt) ?

Unsre Situation sieht so aus:

Mein Mann arbeitet, ich bin zuhause.
Ich versorge die Kinder, mache den Haushalt, putze und koche für meine Eltern, stelle ihm jeden Tag Punkt 12 (da hat er Mittagspause) das Essen auf den Tisch, gehe mit dem Hund (und den Kindern ;-)) etc.
Er macht nach der Arbeit dann Sachen, die ich nicht erledigen kann (z.B. Holz machen) oder schraubt an Autos.
2x in der Woche geht er zu Schützenverein, ab und zu mal mit seinem Kumpel in die Kneipe.

Ich habe es jetzt tatsächlich gewagt, wieder mit dem Fußballspielen anzufangen. Allerdings gehe ich nicht zum Training, sondern spiele eben nur samstags. In der Zeit muß er dann mal nach unsren Kindern gucken (2 und 1 Jahr alt). Und prompt hat er jedesmal schlechte Laune. Er war auch total dagegen, dass ich damit wieder anfange.

Jetzt ist er der Meinung, dass er die Arbeit macht - mehr als ich eben tue - und ich mit den Kindern ja überfordert wäre und nur an mich denken würde, dabei gäbe es hier ja auch noch andere Menschen... #bla

Ich bin jetzt ehrlich gesagt etwas irritiert, ob ich mir tatsächlich sooo viel rausnehme, aber ich bin doch auch nur ein Mensch und ich will auch mal was nur für mich machen (meistens sind die Kinder ja dann auch mit ihm und meinen Schwiegereltern auf dem Fußballplatz - finde ich ja auch schön). Und es ist ja auch nicht so, dass wir hinterher noch weggehen und ich erst nachts wieder nach Hause komme... Ich fahre ja direkt nach dem Spiel heim.

Auch was Erziehung angeht, haben wir teilweise verschiedene Ansichten. Er ist immer so aufbrausend und hart zu den Kleinen, ich versuche es ihnen meistens zu erklären (bis zu einer gewissen Grenze jedenfalls). Deshalb meint er, die würden mir irgendwann auf der Nase rumtanzen - und dass unser Sohn (13 Monate) nachts deshalb so schlecht schläft, weil er mich schon voll im Griff hätte.

Irgendwie kommen wir so in unsrer Beziehung nicht weiter... Und das macht mir etwas Angst.

#danke auf jeden Fall schon mal für eure Antworten.

LG Kirsten

1

Hallo,
ich denke dass ist ein Problem die ganz viele haben. Wenn dein Mann 40 Std arbeitet und du 40 Std zu hause mit Kindern und Haushalt arbeite ist es doch fair. Wenn er 2 mal zu Schützenverein geht kanns du 2 mal zum Fußballspielen. Wenn er in die Kneipe geht kannst du ins Kino oder was dir gefällt.

Sich Zeit nehmnen, hinsetzen und aufschreiben, wer für was verantwortlich ist und wie viel "eigenzeit" jeder haben soll so dass beide sehen und verstehen kann dass es beiden fair ist.

Wenn die Kinder größer sind kannst du vormittags arbeiten und die Kinder auch im Haushalt mithelfen es ändert sich ja mit der Zeit.

Oder fahre 1 Woche in Urlaub und lass dein mann mit die Kindern alleine dann wird er froh sein dass er "nur" arbeiten gehen muss. Er kann ja dannach 1 Woche Urlaub machen.


LG Carina

2

Hallo!

#liebdrueck
Das kennen sicherlich ganz viele.
Deine Kinder sind ja auch noch sehr klein und sehr knapp nacheinander. Ich glaube, das schaffen die Männer einfach schlecht, weil sich auch soviel tut, während sie nicht da sind, und die Frauen dann einfach an die Situation gewöhnt sind.

Mein Rat, keine schweren Männertätigkeiten übernehmen, du bist ja die Frau. (Rasenmähen, Kisten schleppen, Auto versorgen,.....) Praktisch Emanzipation zurück.
Vielleicht kannst du dir einmal die Woche einen Babysitter leisten (keine Angst, konnte ich auch nicht, aber vielleicht ist das für dich eine Möglichkeit)
Und im Notfall einmal ein Migräneanfall,... (im NOTFALL gell, weil sonst bist sicher bald beim Psychodok. Psychosomatik,...)

Und nochwas, mein Kleiner ist gerade 2 geworden, fängt mit der Krabbelstube an-> das Leben hat mich wieder.

lg durchhalten, es wird besser
karin

3

Ach ja, was meinst du eigentlich mit Freizeit #kratz
Ist für mich einmal ohne Minis einkaufen gehen,....JUHUUUUU

lg karin

6

#liebdrueckSowas ähnliches hab ich auch gerade gedacht;-) (wenn man mal von 1-2 Seiten lesen hin und wieder und mailen/Forum absieht ) Ich komm net mal mehr zum Telefonieren jenseits von ultrakurzen Absprachen und die auch eher spät am Abend, weil sonst Chaos und Gequängel herrscht. Ist wohl echt die Frage, wie alt die Kinder sind. Im Moment ist`s bei uns anstrengend #schwitz( 2 Kinder, 2 Jahre und 3 Monate alt), aber so haben wir`s gewollt.

4

Hallo!

Kann mich noch gut erinnern, als meine Zwerge so klein waren#schwitz
Wir hatten auch oft Dikussionen (und Streit) und das, obwohl mein Mann auch 2 Jahre Erziehungsurlaub gemacht hat.
Wir sind auch mal getrennt in Urlaub gefahren und jeder war froh, als der andere wieder da war!
Ich persönlich (das muß aber jeder selber wissen) habe mir IMMER Auszeiten genommen. Da mußte mein Mann eben durch und ich ja auch, denn er war selber oft am Wochende mit Kumpels unterwegs, Motorradtour etc.
Nur weil einer zu Hause ist und die Erziehung und Haushalt zum größten Teil übernimmt, hat er ja keinen Dauerurlaub#augen.

Da mußt du wohl bei deinem Exemplar noch etwas mehr diskutieren und lass dich nicht verunsichern!
Du hast auch als Hausfrau ein Recht auf Freizeit (ohne Kinder- ganz entscheident) und es sind auch seine Kinder und er sollte schon mit ihnen klar kommen.

Gruß Angi 05

5

Hallo Kirsten,

also bei uns sieht das so aus:

ich gehe JEDEN Montag zu meiner Gitarrenstunde und zwar von 20 bis 22 Uhr. Wenn wir von unserer Krabbelgruppe essen gehen oder sonst was unternehmen, mach ich das auch. Mein Mann darf dafür am WE eigentlich immer Motorrad fahren und auch ab und an mal ein verlängertes WE mit seinen Motorradkumpels verbringen (machen dann Rundfahrten etc.) Das ist kein Problem - es ist nämlich ein Nehmen und ein Geben in der Beziehung!!
Im November fliege ich mit der Kleinen und meinen Eltern für 10 Tage in Urlaub. Meine Schwiegermutter kommt während der Woche zur Betreuung, am WE ist mein Mann allein für den Grossen zuständig. Auch kein Problem.
Anders ist es, wenn er zu Hause ist und ich sag, nehm doch mal die Kiddis, ich will mal in Ruhe an den PC oder ähnliches, dann ist er auch schon mal leicht gestresst, aber da lass ich mich auch nicht aus der Ruhe bringen, wenn er mal in Ruhe am PC sitzen will, geht das ja in der Regel auch!!
Aber Freizeit lassen wir uns gegenseitig auf jeden Fall!!!
Und wenn wir hier noch so ne tolle Mannschaft wie vor 10 Jahren hätten, würd ich SOFORT wieder mit dem Fussball anfangen, incl. Training!!!!
Viel Spass beim Spielen und lass Dir ja nicht den Spass daran verderben.
Liebe Grüsse
Viola

Top Diskussionen anzeigen