Listeriose möglich?

Hallo,

Zu Beginn meiner ss hatte ich in der 6. Woche einen tag lang schlimmes erbrechen, Durchfall sowie Fieber und gliederschmerzen. habe es als Magen Darm Virus abgetan. Allerdings hatte ich 2 tage zuvor schafskäse gegessen der mir aus dem Ausland!!, also frisch vom Markt?? mitgebracht wurde. Kann mit dem Käse was nicht okay gewesen sein? Möglicherweise sogar listerien? Habe die FÄ gefragt ob ich auf listerien getestet wurde, sie meinte die wären schwer nachzuweisen... Besteht Grund zur Sorge? Baby entwickelt sich super.

Vlg Charley ssw 14

Hallo Charley,

eigentlich kommt es bei ansonsten gesunden Menschen nur selten zu einer echten Listeriose-Infektion.
Die von Ihnen geschilderten Symptome können aber gut mit dem Frischkäse in Verbindung

gebracht werden, der ja, ich muss es leider sagen, in der Schwangerschaft ohnehin vermieden werden sollte.
Die Beschwerden können aber auch auf einen ganz normalen Magen-Darminfekt zurückgeführt werden.
Wollte man jetzt die Listeriose ausschließen, könnte man versuchen, mittels eines Zervix-abstrichs oder aus dem Fruchtwasser heraus mit einer molekulargenetischen Untersuchung (PCR) den entsprechenden Nachweis zu erbringen, was aber auch nicht immer gelingt.

Allerdings, wie Ihre Ärzte es Ihnen schon mitgeteilt haben, ist es manchmal schwierig bei der Mutter und später beim Kind Listerien nachzuweisen.
Eine Behandlung wäre nur im unmittelbarem Zusammenhang mit der Infektion möglich, und auch nur dann, wenn der rechtzeitige Nachweis der Listerieninfektion möglich wäre. Dieser Nachweis ist oft aber gar nicht möglich.

Nach der Geburt kann eine Blutkultur z.B. aus Nabelschnurblut Aufschluss über eine mögliche Listerien-Infektion geben.
Alles Gute für den Verlauf der Schwangerschaft
Dr.D.Masson

Top Diskussionen anzeigen