Ivf im Januar oder Februar - Tipps

Hallo, zusammen.

So, einige wissen es bereits, ich bin 40 und habe keiner Kinder. Dafür zwei Sternchen.
Verhütung abgesetzt habe ich im April 2019.

Erste SS November 2019 leider mit Abgang und AS Januar 2020.

Zweite SS mit frühem Abgang Ende Mai 2020.

Danach wurde noch Mal meine Schilddrüsenunterfunktion neu und besser eingestellt.

Zudem nehme ich seit August in der 2. ZH Gelbkörperhormon (Famenita) und seit drei Zyklen spritze ich in der 1. ZH Menogon 1x täglich.

Seit diesem Zyklus nur eine halbe weil mein Zyklus so kurz ist und ES so schnell (9. Tag nach Beginn Blutung).

Beim letzten Mal waren 2 Follis beim US.

Dieses Mal 3 mit 11, 1o und 9 mm an Tag 3 der Spritzen (sind gestern gehüpft).

Ich nehme myo Inositol und Folsäure, aber ich überlege wegen einer IVF.

Nur da wir selbstzahler sind wird das im Geldbeutel ordentlich weh tun und ich möchte mich bestmöglich darauf vorbereiten.

Habt ihr Tipps?
Positive Erfahrungen mit Ivf ü40?
Oder auch negative Erfahrungen?

Bin für alles dankbar.

1

Hey,
Ich zwar noch keine 40 aber mit künstlicher Befruchtung dürfte ich leider schon genug Erfahrungen sammeln.
Habe für meine Tochter zwei icis gebraucht da war ich 28.
Dieses Jahr mit 32 bzw. 33 haben wir im März wieder gestartet fürs Geschwisterchen.

Icis märz: 21 Eizellen punktiert, 14 reif aber nur 2 befruchtet, also Befruchtungsrate unter 20%😢

Icis August: 5 Eizellen davon 4 Befruchtet,
3 wieder bekomme kurze einistung dann leider wieder abgegangen aber eine Befruchtungsrate von 80%😀

Es waren nur 5 Eizellen weil sich ein Eierstock nicht punktieren ließ.
Zwischen den 2 icis hatte ich quasi mit pimp my eggs angefangen.
Jedoch nicht das teure empfohlene von Amazon.

Q10 mindesten 200 mg (sollte schon das gute sein)
Myo inositol
So was ähnliches wie Elevit
Zusätzlich Zink
Zusätzlich vitamin d
Omega 3

Ich glaube ich hab nicht vergessen😬
Ob es nun daran liegt das ich meine Befruchtungsrate so steigern konnte oder nicht, ist mir egal ich nehme das so weiter.
Nach Möglichkeit solltet ihr gleich icis machen anstatt ivf, sonst besteht die Gefahr das sich nur wenig befruchtet oder im schlimmsten Fall keine eizelle.

Lg

2

Hmmm uns wurde zur ivf geraten 🤔 aber Glückwunsch euch

3

Also ich war noch keine 40 bei unserer IVF, aber Mitte 30, daher meine Tipps:

1. Gutes Ubiquinol holen und nehmen; kein Ubiquinon und kein Q10, sondern Ubiquinol (Eizellqualität!)

2. Vitamin D auf Verdacht einnehmen oder vorher testen lassen; in Dtl. hat eigentlich niemand gute Werte (Fruchtbarkeit)

3. Eisenwerte checken lassen (Fruchtbarkeit)

4. Mann pimpt sich auch, für IVF zu empfehlen, zB Folio for Men

Wir haben die IVF machen lassen, weil wir wissen wollten, ob wir Probleme mit der Befruchtung haben. Bei der Icsi wird die Befruchtung ja quasi "erzwungen". Und IVF ist natürlich um einiges weniger teuer. Sprich doch mal mit eurer Klinik, ob ihr eine Not-Icsi vereinbaren könnt. Haben wir gemacht. Wenn also die Befruchtung gegen Null geht, werden die zB letzten beiden EZ des ersten Durchgangs per Icsi befruchtet.

Ich drücke die Daumen!!! 🍀🍀🍀

4

Und hattet ihr Erfolg? Vielen Dank für die Tipps!

5

Ja, hatten wir 🥰🥰 Zwei kleine hübsche Blastos wühlen jeden Tag in meinem Bauch herum und kommen hoffentlich Ende Januar zur Welt 💗💙

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen