Frage bzgl kiwuklinik

Hallo ihr lieben,

Ich dachte ich schreibe Mal hier im Forum, da wir nach 12 üz, zwar einmal kurz schwanger waren, aber einfach nicht geklappt hat.

Wann würdet ihr euch bei einer kiwuklinik melden?
Wird das von der Krankenkasse bezahlt?
Oder habt ihr andere hilfsmittelchen benutzt die geholfen haben?

Langsam sind wir verzweifelt... Hormonstatus war in Ordnung, spermiogramm eingeschränkt aber noch kein Handlungsbedarf....

Würde mich über Austausch freuen 🥰🌻
Wünsche euch einen schönen Sonntag 🌻☀️

1

Hallo,

Da du schreibst ihr seid verzweifelt würde ich bei einer kiwu anrufen und einen Termin machen. Ihr versucht es ein Jahr, das ist genug um mal genauer nachzuschauen.
Die ganze Diagnostik bezahlt die gesetzliche Krankenversicherung. Je nachdem was dann für ein Grund gefunden wird, wenn etwas gefunden wird, kann es teuer werden.
Es gibt aber auch kk die die Kosten komplett übernehmen, da lohnt sich ein Wechsel. Aber erstmal abwarten was die in der kiwu sagen.
Wart ihr für das Spermiogramm bei einem Andrologen oder Urologen?
Ich kann verstehen wie es dir geht.
Wie alt bist du?

2

Danke für die schnelle Antwort.😊
Mein Mann war bei einem Urologen.
Ich bin jetzt 32 Jahre und es wäre sozusagen unsere erste Schwangerschaft.
Dann werde ich mich Mal schlau machen nach einer kiwuklinik und schauen was meine Krankenkasse so alles zahlen würde und gegebenenfalls wechseln.
Aber werden wir beide durchgecheckt oder erst einer dann der andere?

5

Normalerweise werden die Untersuchungen parallel gemacht, kommt natürlich drauf an wie der jeweilige Facharzt gerade Termine frei hat.
Du bist ja noch jung, aber warten würde ich nicht mehr.
Soweit ich weiß müssen immer beide Partner bei der gleichen kk versichert sind damit was extra gezahlt wird.
Je nachdem in welchem Bundesland du wohnst kann man auch da noch einen Zuschuss beantragen.
Es ist ganz wichtig das ihr euch in der kiwu wohl fühlt, schaut euch ruhig mehrere an wenn ihr Auswahl habt.

weiteren Kommentar laden
3

Zu den Hilfsmitteln noch eine kleine Anmerkung.
Es gibt viele Möglichkeiten die Fruchtbarkeit zu unterstützen. Das richtige Mittel für sich selbst zu finden ist aber auf Grund der vielen möglichen Probleme schwierig.
Ich würde mich, und den Mann, erst einmal gründlich untersuchen lassen und dann schauen ob man das Problem lösen kann.
Nur ein kleines Beispiel:
Sollten deine Eileiter verschlossen sein können dein Mann und du ohne Ende Mittelchen nehmen, es wird nichts helfen.

4

OK danke!
Hab schon ein wenig Respekt vor den Untersuchungen... Aber was tut man nicht alles für ein Wunder!

7

Bei mir waren die Untersuchungen alle ziemlich harmlos.
Das meiste war mit einer Blutentnahme oder nem Ultraschall erledigt.
Das einzige was etwas aufwendiger wäre ist eine Bauch - und Gebärmutterspiegelung. Da bekommt man eine kurze Narkose ist aber alles halb so schlimm.
Ich habe hier im Forum schon sehr oft gelesen das der Urologe meinte das Spermiogramm wäre ausreichend gut, in der KIWU wurde dann aber gesagt es geht nur mit ICSI oder IVF.
Lass dir auf jeden Fall immer alle Befunde geben.
Du kannst mich gerne immer anschreiben wenn du Fragen hast.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen