2. Zyklus mit Letrozol

Hallo ihr Lieben ☺️
Ich bin neu hier und hoffe auf nette Leidensgenossinnen die mir vllt helfen könnten 😇😁
Ich habe Pco und bin nach 6 Zyklen Clomifen nun im 2. Zyklus Letrozol. Heute bin ich bei ES+17 zt29, mein Zyklus ist meistens 28 bis 30 Tage lang, hatte aber auch schon paar mal 35 Tage. Den ES habe ich mit Ovitrelle ausgelöst. An zt15 hab ich negativ getestet und deshalb auch progestan abgesetzt. Hab aber immer noch nicht meine Mens bekommen. Ich fühle mich auch diesmal ganz anders als sonst. Ich gehöre was mich betrifft grundsätzlich zu den Pessimisten aber diesmal bin ich total überzeugt dass es geklappt hat, das hatte ich noch nie 🤔Gestern hatte ich dann noch so einen komischen hell rosa Ausfluss, aber nur beim abwischen 🤐 und dann wars wieder weg.. Zt 16 ist doch viel zu spät für eine einnistungsblutung oder? 🤔 Seit gut einer Woche habe ich immer wieder mal kurz Schmerzen im Unterleib, dann denk jedesmal jetzt kommt die mens aber so schnell wie der Schmerz kam ists schon wieder weg. Kann es vllt doch sein das ich schwanger bin? 😫 Hat jemand Erfahrung mit Letrozol? Und was könnte der hell rosa Ausfluss bedeuten? 😵

1

Ja ES+16 wäre zu spät für eine Einnistung.
Der ES ist nach der Spritze nicht sofort sondern nach 1-3 Tagen. Vllt hast du also das Progestan zu früh abgesetzt.
Und da es ja nun abgesetzt ist dauert es nochmal einige Tage bis die Mens wirklich da ist. Würde aber (sofern sie es heute noch nicht ist) nochmal testen.

2

Danke für deine Antwort :)
Hab mittlerweile leider meine mens bekommen😣
Ich soll aber von der kiwu Klinik immer nach 14 Tagen nach dem auslösen testen und dann progestan absetzen wenn der test negativ war 🤔

3

Musst du nie zum BT?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen