Evtl.Endo?Verzweifelt auf der Suche nach Erfahrungen...

Hallo ihr lieben,ich möchte mich noch einmal an euch wenden und an diejenigen die sich mit Endometriose gut auskennen.
Seit 2011 weiss ich das ich PCO habe.
2010 hatte ich eine BS wegen Verdacht auf endometriose.Man sah aber keine Herde ,nur einen Tumor der mit Gebärmutter und Darm verwachsen war.Es stellte sich aber raus das dieser gutartig war.
Bauchschmerzen hab ich schon mein leben lang immer mal wieder.
2013 wurde ich schwanger durch ICSI.
Das Thema Endometriose kam eigentlich nie wieder auf.
Jetzt ist es aber so das ich seit Mai 2016 keine Pille mehr nehme.Meine Tage regelmäßig bekomme..Aber es wird von Monat zu Monat schlimmer.Ich hab nur kurz meine Period (3-4 Tage) dafür aber sehr schmerzhaft die ersten beiden Tage.1 Tag vor der Periode bekomme ich heftige Magenschmerzen.Nach der Periode ist erstmal ruhe mit Bauchschmerzen für ca eine Woche und denn beginnt es wieder täglich und die Intensität steigert sich bis zur Periode.Um den Eisprung herum bekomme ich zusätzlich leichte Herzrhythmus Probleme. Ich entwickle immer mehr Unverträglichkeiten.Mittlerweile nach einem Jahr bin ich extrem genervt von diesen besch.... Bauchschmerzen und ständigen Magen-Darm-Problemen.
Ich war bereits beim Gastroenterologen großer Bauch ultraschall 2 mal ohne Befund.Ich war 2 mal im Krankenhaus wieder großer Bauch ultraschall udn Herzultraschall ohne Befund.Ich war im MRT Bauch ..ohne Befund.
Ich war beim Orthopäden,Allgemeinmedizier für Chinesische Medizin,Ostheopathen,nem anderen Allgemeinmedizier. Alle Blutbefunde der letzten 12 Monate ohne Befund.Ich hab eine Darmsanierung gemacht und ich war sogar beim Infektionen und Rheumatologen.

Verzweiflung macht sich breit,denn so langsam beeinträchtigt das alles mein Leben in allen Bereichen wenn ihr versteht was ich meine...
Jetzt sagte eine bekannte das ihre Freundin ähnliche Symptome hatte und man in einer BS dann plötzlich Endo Herde gefunden hat.
Jetzt mach ich mir seit einer Woche Gedanken ob ich jetzt doch ndometriose haben könnte.

Ich weiss ihr seit keine Ärzte...Vielleicht wollte ich auch nur mal meinen Frust los werden...Oder vielleicht liest das hier jemand der sagt,hey bei mir war es auch so...
Ach man solangsam möchte ich echt heulen :-(

Sorry für das ganze blabla und den langen Text..
Liebe Grüße und allen ein schönes Wochenende

1

Hallo matteju16,

tut mir echt leid was du alles durchmachen musst. Ich selbst habe keine Endo. Jedoch ist es so dass wir seit Juni 2015 am Basteln sind für unser erstes Wunder. Bei mir waren alle Blutuntersuchung und Ultraschall ohne Befund. Habe einen sehr regelmäßigen Zyklus und Eisprünge (messe Tempi). Mein Mann hat ein super Spermiogramm. Nun stand im März bei mir eine BS auf dem Plan. Meine FA und auch der Arzt der mich operiert hat haben mir erklärt das man Endo wohl nur über eine BS rausfindet. Starke Schmerzen vor/während der Periode wären erste Symptome und wohl auch Schmierblutungen.

Also was ich sagen will ist wohl am besten du redest mit deinem FA und lässt vl. noch mal eine BS machen.

Ich drück dir ganz fest die Daumen dass es dir bald besser geht und euer Wunder bald unterwegs ist.

GLG

4

Vielen lieben dank für deine Antwort,das nimmt mir etwas die Angst:-)

2

Huhu,
das hört sich echt ätzend an >.>
Ich habe jetzt seit mittlerweile 6 Jahren viele viele Nahrungsmittelunverträglichkeiten entwickelt. Seit einem Monat weiß ich, weil ich den Artzt gewechselt habe, dass ich Endo am Darm habe(kann man sogar fühlen). Diese Woche werde ich deswegen Operiert und ich hoffe inständig, dass sich die Unverträglichkeiten auch etwas bessern und meine Haut auch.
Mein Zyklus ist bilderbuchmäßig ;) (Kurze Mens, Eisprung, regelmäßig 29-30Tage aber auch Schmerzen)

Bei den Unverträglichkeiten hat es mir sehr geholfen, auf Gluten(und Fertiggerichte) zu verzichten, obwohl ich es laut den Ärzten ruhig weiter zu mir nehmen könnte. An Menstagen vertrage ich auch noch weniger Lebensmittel als sonst.

Fühl dich ganz lieb gedrückt :)

5

Vielen lieben Dank für deine Antwort :-) Das hilft mir ,das ich nicht alleine mit dem Mist da stehe...Wie hat sich das bemerkbar gemacht das du es am Darm hast ?
Hast du noch andere Symptome?
Ich hab jetzt noch mal nen Termin bei meiner Gyn geholt....Aber ich kann da ja nicht hin gehen und sagen kann ich ne BS machen lassen ich glaub ich hab Endo...Oder?
Ich gehe jetzt seit 4 Jahren zu ihr weil ich immer Unterleibsschmerzen hatte...Aber das Thema Endometriose hat sie nie angesprochen :-(
Ich hab jetzt gelesen das Einige Aug Herzrhythmusstörungen und Schwindel haben und das evtl auf die Endo zurück zu führen ist....Vielleicht hab ich das denn auch...Weil parallel zu all meinen Symptomen seit einem Jahr sind auch die HRS und der Schwindel gekommen :-(

8

Das mit dem Darm hat der Kiwuarzt entdeckt. Auf dem Ultraschall hat er schon Flüssigkeiten im Bauchraum gesehen und dann beim normalen abtasten hat er das gefunden. Meinen Gyn hab ich auch immer wieder wegen der Schmerzen angesprochen. Sein Antwort war:"Das hilft nur die Pille oder schwanger werden" #augen
Meine Symptome die ich aufgrund der Endo vermute sind: Schmerzen, Migräne(zum Glück ist das jetzt ohne Pille selten geworden), unreine Haut, ab und zu UL-schmerzen ohne Mens, Kopfschmerzen, Schmerzen beim S**
Was davon tatsächlich mit der Endo zu tun hat werde ich in den nächsten Wochen sehen, wenn alles entfernt wurde. Wenn sich nur ein Bruchteil damit verbessern lässt hat sich die OP gelont ;)
Bei vielen werden die Herde ja leider erst mit einer BS entdeckt. Was für eine Doofe Krankheit, dass die sich so oft so sehr versteckt.
Die BS sollte bei mir ursprünglich nur gemacht werden, weil ich seit mitlerweile 1,5 Jahren nicht schwanger werde.

weitere Kommentare laden
3

Hey,
bei mir war es so, dass im Oktober 2016 eine BS gemacht wurde. Bei dieser wurde Endo ausgeschlossen. Nun hatte ich im April meine zweite Eileiterschwangerschaft. Bei Entfernung dieser wurde eine starke Endometriose festgestellt.
Wenn die erste Klinik vernünftig geguckt hat ist es also irgendwie schon möglich, dass diese plötzlich kommt...

6

Oh man das hört sich bei dir auch nicht so toll an :-( TUT mir leid das du das schon 2 mal durch machen musstest ....

7

Hallo süße,

Ich habe auch Jahre lang unter endo gelitten.

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, such dir Ärzte die sich mit dieser Krankheit auskennen!

Wenn du in guter Behandlung bist, dann wird alles gut gehen ;)

Ich hatte leider sehr viele falsche Ärzte bis ich selbst angefangen habe zu recherchieren und dann auch meine geeigneten Ärzte selber gefunden habe. Der Weg bis dahin war purer unnötiger leid!

Ich wünsche dir alles gute auf deinem Weg...
Bei fragen kannst du mir gerne schreiben.

LG

Top Diskussionen anzeigen