Erfahrungen Nebenwirkungen Mönchspfeffer?

Hallo ihr Lieben,

Auch in diesem Forum möchte ich euch gerne fragen, ob und welche Nebenwirkungen ihr nach der Einnahme von Mönchspfeffer hattet?

Würde mich über Erfahrungsberichte von euch sehr freuen! Vielleicht helfen sie mir bei meiner eigenen Ratlosigkeit. ..

Danke :)

1

Hallo,

ich habe damals in 3 oder 4 Zyklen Mönchspfeffer genommen aber ich hatte eher das Gefühl der "Lustlosigkeit" und meine Brüste haben sehr gespannt!
Mehr kann ich da leider nicht berichten.

LG
Meike

2

Hallo.

Ich hatte keine Nebenwirkungen. Außer das mein Zyklus endlich wieder normal verlief und sich schön eingespielt hat.
Lg

3

Mönchspfeffer ist homöopathisch, von dem her gibt es keine Nebenwirkungen. Wenn du komplett gesund bist, bewirkt es gar nichts.
Genaue Informationen kannst du unter www.moenchspfeffer.info lesen
Alles Gute weiterhin

6

Das stimmt meines Wissens so nicht. Mönchspfeffer ist eine Pflanze und wird als Naturheilpflanze eingesetzt und zwar nicht zwingend in homöopathischer Form! Pflanzen können durchaus Nebenwirkungen haben...

Ich habe gerade gestern den Mönchspfeffer abgesetzt, weil ich meine Psyche sehr gelitten hat. Ich bekam von Angstzuständen bis depressiven Stimmungen und Nervösität. Ich bin eigentlich eher der ausgeglichene Typ, aber dieses Empfinden wurde leider immer schlimmer. Seitdem ich ihn gestern abgesetzt habe, war es ziemlich schnell weg. Jetzt fühle ich mich wieder wie ein normaler Mensch!

Wenn mir das vorher jemand erzählt hätte, hätte ich gedacht:"Ach, das trifft mich schon nicht!"

Man sollte das nicht unterschätzen. Es muss nicht auf diese Art wirken, aber es kann. Bei mir hatte es sich in 8 Wochen so entwickelt. Die ersten zwei, drei Wochen war gar nichts und dann wurde es schleichend schlimmer.

7

Es muss schon richtig dosiert genommen werden und keine 08/15 über den Daumen gepeilt.......
Von zuviel Schokolade gibt es auch unangenehme Wirkungen......

4

Starke Schmerzen und schwindel bei der Mens, im 6. Zyklus damit kreislaufzusammenbruch an zt 1 im badezimmer.
Abgesetzt und keine probleme mehr.

5

Ich hatte keine Nebenwirkungen und habe es 6 Monate genommen.

Mein Mann hat es auch genommen und hat auch nichts gehabt.

8

Da kann man mal sehen, wie unterschiedlich die Wirkung sein kann :)

Es hängst whl tatsächlich davon ab, wie die individuelle Hormomlage etc ist, wie das jeweilige Mittel vertragen wird.

Ich habe es nun auch abgesetzt und laut Temperaturkurve auch endlich einen ES gehabt (hoffe ich zumindest).

9

Hallo,
ich habe Mitte Dezember 2017 (nach sieben ÜZ's) von meiner Frauenärztin Mönchspfeffer verschrieben bekommen. Mein Problem war, dass ich vier Tage vor meiner Periode Schmierblutungen bekommen habe.
Mitte Mai 2016 habe ich nach etwas mehr als zwei Jahren die Mirena Hormonspirale gezogen bekommen. Im Juni 2016 hatte ich dann bis Mitte Dezember einen super regelmäßigen Zyklus, sogar die Schmierblutungen kamen immer zum gleichen Zeitpunkt.
Nach der Einnahme von Mönchspfeffer hat es meinen Zyklus total auf den Kopf gestellt. Ich habe im Januar eine Woche lang Schmierblutungen gehabt, anschließend direkt eine Woche meine Periode.
Allerdings bin ich nun in der 12 SSW (11+2).
Woran es genau gelegen hat, dass ich im Januar Beschwerden hatte, weiß ich nicht genau. Jedenfalls würde ich das Mönchspfeffer nicht mehr nehmen. Ich hatte einfach das Gefühl, dass es mir nicht gut tut.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass es klappt.

Liebe Grüße

10

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für eine schöne Kugelzeit!!!:-D#herzlich#klee

Vielleicht hattest du eine Gelbkörper-Schwäche (wegen der Schmierblutungen) und der Mönchspfefffer hat dir da geholfen?

Nach dem Absetzen des Möpfs hatte ich scheinbar dann doch noch einen ES, allerdings ist meine Mens bereits im Anmarsch und dies war der letzte Zyklus, in dem wir es probieren wollten...

Nach dem Absetzen des Mönchspfeffers habe ich diesen Monat auch zum ersten Mal seit ewigen Zeiten kein PMS mehr (weswegen ich es überhaupt nur genommen hatte).

11

Dankeschön :)

Meine FÄ meinte, dass ich für eine Gelbkörperschwäche einen zu regelmäßigen Zyklus hätte, auch mit Schmierblutungen. Daher wollte sie das Mönchspfeffer testen (ich sollte es drei Monate lang nehmen) und anschließend über Hormone entscheiden.

2016 war mein Kinderwunsch allerdings auch sehr stark, was Anfang 2017 etwas nachgelassen hat und ich generell gelassener und nicht mehr so verkrampft war.

weiteren Kommentar laden
13

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

20

Hey
Ich wollt mal fragen ob man den Tee wärend der Stillzeit nehmen darf?! 🤔

Ich stille nämlich auch und hatte bisher(9M) weder blutung noch einen eisprung umd würde da gern etwas nach helfen

GlG☺

14

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen