Extremes Wasser nach Spaziergang 34. Ssw

Sehr geehrter Herr Dr. Abele!

Ist es normal, waehrend dem Spazierengehen Wasser einzulagern? Bin am Vormittag immer mit unserem Juengsten eine Stunde unterwegs und merke waehrend des Spaziergangs dass meine Haende immer tauber und dicker werden, wenn wir daheim sind schwellen auch noch meine Fuesse an. Dabei ist es egal ob ich Kompressionsstruempfe trage oder nicht.

Ich dachte Spazierengehen hilft gegen Wasseransammlungen?

Danke im Voraus fuer Ihre Antwort!

Lg, Melli (ab morgen 34. Ssw)

Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft sind häufig und nicht automatisch Ausdruck einer Erkrankung. Dennoch gibt es Probleme in der Schwangerschaft, die das Symptom der Wassereinlagerung beinhalten. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich nun befinden und wann die Wassereinlagerungen begonnen habe. Das Anheben der Arme und Beine, das Tragen von Stützstrümpfen unterstützt den Rückstrom des Wassers. Bewegung aktiviert die Muskelpumpe und kann daher auch ein wichtiger Beitrag sein. Alle Maßnahmen sind jedoch immer individuell zu betrachten und können nicht generell hilfreich sein. Also: Suchen Sie Kontakt zu Ihrer Frauenärztin oder Ihrem Frauenarzt. Lassen Sie feststellen, dass es halt nur eine harmlose Einlagerung von Wasser ist, wie es in der Schwangerschaft gerne vorkommt. Versuchen Sie bei erheblichen Beschwerden Lymphdrainage oder Akupunktur, das Tragen von Stützstrümpfen, etc.

Top Diskussionen anzeigen