Brille oder Kontaktlinsen???

Hallo zusammen, meine Augen haben an Sehkraft eingebüßt und nun muss ich mich entscheiden. Ich habe schon lange eine Brille, musste sie seither aber nur beim Fernsehen, Autofahren, Kino u.s.w. tragen, im Alltag nicht. Das hat sich geändert. Ich trage die Brille nun rund um die Uhr, merke aber, ich brauche eine stärkere. Irgendwie werden meine Brille und ich aber nicht so richtig Freunde, sie ist für mich nach wie vor ein Fremdkörper, ich mag mich mit Brille auch nicht gerne sehen, sie macht mich irgendwie älter, ich mag mein "ohne-Brille-Gesicht" einfach lieber. Nun wäre die Alternative logischerweise Kontaktlinsen, aber davor habe ich Schiss. Ich kann mir nicht vorstellen mir selbst ins Auge zu fassen, um das Dingens da wieder rauszuholen. Könnt Ihr mir von Euren Erfahrungen berichten? Vielleicht hatte jemand auch Angst vor Kontaktlinsen und kommt nun super damit klar? Oder anders rum, jemand hat sich für Kontaktlinsen entscheiden, ist aber wieder zur Brille zurück? Und wenn ja, warum?
Vorab schon mal vielen Dank für Eure Unterstützung bei der Entscheidungsfindung :-)
Liebe Grüße Dani

1

Ich bin seid meiner Kindheit ein Brillenfan 😇. Ich habe mehrmals Kontaktlinsen ausprobiert, werde damit aber nicht warm. Wenn du eine Hornhautverkrümmung hast wird es mit Kontaktlinsen schwieriger. Ich hatte bis jetzt nur weiche Linsen, die ließen sich immer gut einsetzten und haben keinerlei Probleme verursacht, aber ich habe damit nie so gut gesehen wie mit einer Brille. Als ich mir die letzte Brille bei Apollo hab machen lassen, bekam ich noch kostenlos Kontaktlinsen zum Testen dazu. Ich würde da an deiner Stelle Mal nachfragen und probieren was für dich besser passt, bei mir ist es eindeutig die Brille, ich habe allerdings eine Stärke von -9 bzw -9,5 Dioptrien, bin also ehr der blinde Maulwurf und ohne Brille geht gar nichts 🤓.

LG
Visilo

2

Ich glaube man gewöhnt sich dran. Die Menschen (mein Mann und mein Bruder inklusive) die seit ihrer Jugend Brille tragen, lieben ihre Brillen und würden nichts ändern wollen. Sie würden sich sonst "nackt" fühlen. Ich habe meine erste Brille mit 18 bekommen und ging innerhalb von 3 Jahren von "Perfektes Sehen" zu "-3 auf beiden Augen mit starker Hornhautverkrümmung". Wohl vorallem durch meine Schwangerschaft. Es war nämlich mein allererstes Symptom meiner SS, dass ich plötzlich nicht mehr gut sah und der Augenarzt dann meinte: " Sind Sie vielleicht schwanger?" (Das war in der 5. Woche).
Ich habe alles ausprobiert, verschiedene Brillen und Kontaktlinsen. Alles kacke. Brille verliere ich und verschmutzt und stört, Kontaktlinsen verrutschen und dauern ewig reinzufrimeln und ich hatte mehrmals Bindehautentzündungen.
Meine neue Idee: Augen lasern lassen. Mitte Februar ist es bei mir hoffentlich so weit. Habe bisher nur Gutes gehört und die Chancen stehen ganz gut, dass meine Krankenversicherung es zu 100% übernimmt (ansonsten wären es bei dem Augenarzt wo ich hingehen werden knapp 6000€. Ich bin aber so genervt inzwischen, dass ich die wohl sonst auch bar zahlen würde).

3

Warum würde es die Kasse bei dir zahlen? Mir wurde immer gesagt da wird garnichts übernommen ( angeblich ist das eine Schönheits OP). Bei mir kommt aber mittlerweile eine OP auch nicht mehr in Frage da die Werte zu schlecht sind 😔. Deshalb frag ich nur aus Neugier 🤓.

4

Hey :-) Ich muss mich - eigentlich leider - ab 01.11. privat versichern. Das hat eigentlich nur Nachteile und ich muss vielen Dinge nun zahlen, welche die gesetzliche vorher übernommen hat. Die Augensache ist das einzig gute dabei und daher wollte ich das auch nutzen :D Ich bin jetzt bei der LVM versichert, die hat ganz klar damit geworben, dass sie die vollen Kosten übernimmt. Ich habe jetzt gerade nochmal bei dem Arzt geschaut, bei dem ich es machen lassen möchte: Meine Behandlung geht bis -12 bei Kurzsichtigkeit, +6 bei Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung bis +8. Der bietet aber auch eine andere Behandlung an, wenn du stärkere Werte hast, hoffe ein Link ist hier erlaubt: https://www.sehkraft.de/behandlungsmethoden/icl. Da geht es bis -18.

Ob das aber so funktioniert mit der Kostenübernahme weiß ich noch nicht, habe Freitag meinen ersten Termin :-) Und danach muss ich der Krankenkasse einen Kostenübernahmeantrag schicken.

weitere Kommentare laden
6

mir ging es ähnlich. Als klar war, dass ich eine Brille brauche, wollte ich relativ schnell auf Kontaktlinsen umsteigen. Allerdings hat sich rausgestellt, dass ich zuwenig Tränenflüssigkeit habe - was ich damals seltsam fand, da ich "sehr nah am Wasser gebaut bin"....auf jeden Fall kann ich dauerhaft keine Linsen tragen.
Ich trage nur sporadisch Tageslinsen. In geschlossenen Räumen maximal zwei Stunden, dann habe ich das Gefühl, ich hätte Sand im Auge. Bei Aktivitäten im Freien geht es länger - aber die Linsen werden durch meine Augen nicht natürlich befeuchtet und kleben dann förmlich fest und ich brauch ewig, bis die draussen sind.
Deshalb sind Linsen für mich keine Alternative zur Brille, sondern nur eine Option, wenn Brille doof ist (Skifahren, Sport, Fasching - Brille unter der Holzmaske geht nicht).

Das rein -und rausmachen ist wirklich Übungssache und am Anfang war ich drauf und dran, aufzugeben, weil ich es nicht hinbekommen habe.
Mittlerweile ist es kein Problem.
Positiver Nebeneffekt, wenn man es mal gewohnt ist....Hat man ne Wimper oder einen anderen Fremdkörper im Auge, bekommt man das Ding locker rausgemacht, weil man keine Angst mehr hat, sich selber ins Auge zu fassen.

7

Hi,
ich trage Kontaktlinsen seit ich in der 6. Klasse war. Klar es ist am Anfang eine Überwindung aber ganz easy. Wenn die Linse auf dem Auge ist, dann kann man wirklich ganz gut aufs Auge fassen. Ich liebe meine Kontaktlinsen.

8

Ich glaube, da helfen Dir Erfahrungen von anderen nicht so sehr, weil es jeder anders empfindet. Ich habe es in den 80ern mal mit Kontaktlinsen probiert - furchtbar. Bin ganz schnell wieder auf meine Brille umgestiegen, weil mir das Gefummel am Auge zutiefst zuwider war. In einer Nacht hab ich sie mal nicht rausgenommen - der nächste Morgen war #zitter#zitter bis ich die wieder raus hatte.
Probier es aus. Geh zu Deinem Optiker und frage ihn, was er als Kennenlern-Angebot anbietet. Dann müssen Deine Augen ausgemessen werden (anders als bei einer Brille!) und Du kannst es testen.
Zwei Töchter eines meiner Chefs hatten auch Kontaktlinsen, weil sie relativ starke Brillen brauchten, sie kamen ganz gut damit klar - aber es war ein teures Vergnügen, weil sie immer wieder welche verloren haben. Die eine ist mittlerweile Mama - und trägt wieder Brille #freu
Ganz klar musst Du auch klären, welche Kosten auf Dauer auf Dich zukommen, Kasse zahlt nicht alles. Falls Du eine private Krankenzusatzversicherung hast, in die Police schauen, ob da auch eine Übernahme dabei ist.
LG Moni

9

Ich trage seit ich 14 bin eine Brille. Irgendwann mit Anfang 20 habe ich Kontaktlinsen machen lassen für viel Geld. Allerdings harte Linsen. War damals das einzig mögliche lt. Augenarzt.

Eigentlich habe ich sie gerne getragen, habe mich auch schnell an das Einsetzen und rausnehmen gewöhnt zumal ich meine bis zu 7 Tage am Stück hätte tragen können. Mir gefällt mein Gesicht mit und ohne Brille - ändern kann ich es eh nicht #schein

Aber: ich bin Reiter und beim Reiten konnte ich sie wegen Staub in der Halle und auf dem Platz nicht tragen. Dazu habe ich trockene Augen und musste mit Kontaktlinsen mehrmals täglich Augentropfen verwenden, weil die Augen sonst gereizt worden wären. Deshalb trage ich nur noch Brille. Da ich nun auch noch eine Lesebrille brauche, habe ich das Thema Kontaktlinsen endgültig abgehakt. Ansonsten hätte ich weiche Tageslinsen versucht.

10

Ich hab angefangen mit einer Brille, hatte dann kurz Kontaktlinsen und bin wieder zurück zur Brille.
Ich kam mit Kontaktlinsen nicht klar, Brille finde ich unkomplizierter. Und mittlerweile finde ich mein "ohne-Brille-Gesicht" komisch😅 Ich bin aber auch in einem Alter, in dem man sich noch freut, wenn man älter aussieht🤣🤣
Probier's doch einfach aus.

11

Ja hier, ich hatte auch wahnsinnige Bedenken und konnte es mir partout nicht vorstellen, mir ins Auge zu fassen um die Linsen rein- oder raus zu machen. Ich dachte mir aber, das MUSS einfach irgendwie gehen, denn es gibt ja so viele Linsenträger. Und NATÜRLICH ging es😊

Fakt ist: man berührt das Auge gar nie! Du hast die Linse auf dem Finger und diese setzt du dann auf dein Auge. Die Linse spürst du gar nicht, also nicht im Sinne wie wenn du mit deinem Finger das Auge berührst. Und zu Beginn gibt es da für Anfänger noch einen Trick: du kannst dir die Linse auch auf dein "Augenweiss" (z.B. unterhalb deiner Pupille) legen. Das kann man ja im Normalfall ohne Probleme anfassen. Dann schaust du einfach mit dem Auge nach unten und voilà, die Linse verschiebt sich automatisch auf deine Pupille an den richtigen Ort.

Ich habe übrigens auch eine Hornhautverkrümmung und kann trotzdem problemlos Linsen tragen. Ich benötige eine Sehhilfe seit nunmehr 15 Jahren und obwohl ich natürlich auch noch eine Brille nebenher habe (falls wegen Reizungen keine Linsen getragen werden können) komme ich mit der Brille einfach nicht zurecht. Ich hasse es, ein Gewicht auf der Nase zu spüren, ich hasse es, den Kopf drehen zu müssen statt nur die Augen zu bewegen. Jetzt mit Maske wieder ein Nachteil weil sie dauernd anläuft.. Ich empfinde wie du, die Brille als lästigen Fremdkörper und ziehe sie SOFORT aus, wenn ich sie eine Sekunde nicht brauche (obwohl ich eine sehr schöne Brille habe)

12

Hallo,

ich benötige eine Sehhilfe seit ich 8 bin. Erst bekam ich natürlich eine Brille, mit 16 bin ich auf Kontaktlinsen umgestiegen. Seit meiner ersten Schwangerschaft trage ich wieder Brille.

Ich komme mit Kontaktlinsen grundsätzlich klar, es ist eine Übungs- und Gewöhnungssache. Ich mochte mich früher auch mit Brille wirklich gar nicht. In der Schwangerschaft haben sich aber meine Augen verändert. Sie waren so trocken, dass mir die Linsen einfach rausgefallen sind. Mittlerweile gefalle ich mir auch mit Brille. Es gibt so viele schöne Modelle.

Eine Brille sollte man ja auch trotz Linsen haben. Such dir ganz in Ruhe ein tolles Modell aus und teste parallel einfach auch mal Kontaktlinsen.

LG

Top Diskussionen anzeigen