Im Traum fliegen können :-)

Mich würde interessieren, ob ihr auch schon mal geträumt habt, dass ihr fliegen könnt. Falls ja, wie genau habt ihr euch fortbewegt? Wie hoch und wie weit und wohin? Konntet ihr es einfach oder habt ihr es im Traum erlernt?

Ich hab heute festgestellt, dass mein Mann und ich ganz anders fliegen ;-)
Jetzt bin ich gespannt auf eure Berichte!

1

Hallo,

witzige Frage! Prinzipiell fliege ich eher selten ;-). Wenn, dann in der Umgebung des Hauses meiner Kindheit. Ich kann dann zwar einfach fliegen und muss es nicht erst noch lernen, aber es ist mit einiger Anstrenung verbunden. Und ich fliege auch nicht über den Wolken, sondern nur drei, vier Meter über dem Boden #rofl.

Wie fliegen denn dein Mann und du?

Viele Grüße!

4

Das ist so cool, dass jeder anders fliegt! :-)

Also mein Mann fliegt bäuchlings wie eine Ente und macht Schwimmbewegungen wie beim Brustschwimmen. Er kann es einfach so.

Ich hingegen stelle im Traum plötzlich fest, dass ich es vielleicht könnte, wenn ich mich ganz arg konzentriere. Dann halte ich mich nur mit einer Hand an der Wand fest und ziehe mich Zentimeter für Zentimeter hoch. Wenn ich dann einen Meter hoch schwebe, lasse ich los und falle meistens wieder runter. Das probiere ich dann ein paar mal, irgendwann klappt es (nur durch festes Konzentrieren, also komplett regungslos) und ich bleibe oben. Und dann kann ich umherschweben, also wie ein Geist. Meistens bleib ich dabei im Haus, aber ich habe auch schon geträumt, dass ich im Supermarkt an die Decke hoch bin und dort quasi in der Ecke kleben geblieben bin, weil es nicht weiter ging #rofl

2

Ich kann fliegen, einfach so, wie ein Vogel. Ich fliege draußen in der Natur, über die Stadt. Leider träume ich es selten, ich finde es so schön.

3

Interessante Frage!:-)
Also ich träume sehr oft vom fliegen und auch auf unterschiedliche Art und Weise.

Es gibt Träume, in denen ich mit den Armen schlagen muss, um zu fliegen...da komm ich dann meistens nicht sooooo hoch, gefühlt vielleicht so 4 bis 5 m.

Dann gibt es Träume, in denen ich mich einfach ganz fest vom Boden abstoßen muss und dann kann ich ziemlich hoch fliegen. (Einmal träumte ich sogar, ich hätte mich so fest abgestoßen, dass ich bis ins All geflogen bin.)#rofl

Und dann gibt es noch ein "Überbleibsel" von meiner Kindheit mit unzähligen Bibi Blocksberg-Kasetten:
In manchen Träumen kann ich nämlich auf einem Besen fliegen!;-)
Dann fliege ich in andere Städte und genieße es, die Landschaft von weit oben zu betrachten.

In allen Fällen kann ich einfach fliegen und muss es nicht erst lernen.

Wie fliegst du denn und wie fliegt dein Mann?? LG

5

Gleich bis ins All #rofl War dann aber vermutlich ein Albtraum, oder? #zitter
Ein bisschen wie mein Traum, als ich im Supermarkt in die Ecke hoch geschwebt bin und nicht mehr runter kam #rofl

Ich habe gerade oben schon ausführlich geantwortet. :-)

6

Sehr interessant. 😃 Ich fliege oft in meinen Träumen. Ein Bein wird angehoben mit dem entgegengesetzten Arm. Quasi wie eine Superheldenpose. Und dann gehts auch schon los. Nicht all zu hoch. Bis über die Dächer oder Wälder, soweit wie ich möchte. Die Menschen unter mit sehen tatsächlich aus wie Ameisen. So zu träumen entspannt mich total. Das merke ich beim aufwachen und im Laufe des Tages.

7

Ich fliege einfach so, ohne Bewegungen....ich stürze aber auch auf diesselbe Weise ab#rofl.

8

Ich zwar (noch) nicht, aber meine Mutter hat mal vor ewig langer Zeit geträumt, dass sie auf einem Waffeleisen geflogen wäre - und das wäre sehr, sehr schön gewesen (was ich tatsächlich auch glaube). #verliebt:-)#freu

Und ich selbst habe als noch sehr junges Kigakind geglaubt, nachdem ich die Geschichte vom fliegenden Robert
https://de.wikisource.org/wiki/Der_Struwwelpeter/Die_Geschichte_vom_fliegenden_Robert
vorgelesen bekam, dass man mit solch einem riesengroßen Schirm doch tatsächlich fliegen kann. Und war dann sehr, sehr enttäuscht, nachdem mich meine Mutter dann aufgeklärt hat, dass das eben in der Realität nicht möglich ist. :-(#schmoll

Tja, das war und ist wohl schon immer der große Traum des Menschen, fliegen zu können - und zwar ohne Flugzeug - der jedoch leider nicht und nie erfüllt werden kann... Und auch ich würde auch heute immer noch sehr gerne fliegen können so frei und leicht wie z.B. ein Adler.

9

Hi,
also ich fliege nicht richtig sondern "hüpfe" vielmehr. Die Sprünge sind schon weit, kann schon eine ganze Straße lang sein aber es ist doch eher ein Hüpfen als ein richtiges Fliegen. Wobei es sich in der Luft wie fliegen anfühlt :-D

Superlustige Frage, echt. Dass es im Traum unterschiedliche Flugtechniken gibt, ist echt witzig :-D

Viele Grüße,
schichtsalat

10

Bei mir ist es auch immer ein langes/weites Hüpfen.

Interessantes Thema, find auch krass das es so viele Unterschiede gibt, bei jedem aber die Art und Weise im Traum gleich bleibt.

Top Diskussionen anzeigen