Ich müsste...

...gerade so viel machen! Aber genieße, dass mein krankes Kind endlich schläft und selbst die Katze schläft. Es ist so still und ich atme jetzt mal ne Weile!
Denke die ganze Zeit nur: du musst, du musst
Kennt das wer?
Wieviel kann man geben und wem MUSS man wirklich gerecht werden?
Arbeitgeber wartet noch auf AU! Aber ich denke wenn ich sie gleich bei denen in den Briefkasten schmeiße, muss es doch auch reichen. Bescheid wissen alle.
Als ich Kinder bekommen habe, war ich mir so sicher, dass mir nie die Puste ausgeht. Aber dieser Winter darf jetzt langsam zu Ende gehen. Zur Krönung ziehen wir Anfang April um. Das blende ich gerade einfach aus.
Liebe Grüße an alle Mamis die jeden Tag ihr Bestes geben

1

Dein Kind ist krank. Darum musst du dich primär kümmern, der Rest kann warten.
Genieß die kleine Auszeit in der dein Kind schläft. Ach ja und die Katze😅
Gute Besserung!

2

Danke! Ja die Katze kann auch ordentlich fordern 😇

3

Auch einer meiner Lieblingsmomente. Baby, Katzen und Hund schlafen. Manchmal lege ich mich auch einfach dazu.. auch wenn ich leise die Wäsche, den Staubsauger und den sauberen Geschirrspüler rufen höre 🤷🏻‍♀️

4

Hallo, ja dieses MUSS im Kopf kann einem echt die Zeit, wo man Pause machen MUSS vermiesen... Ich hasse dieses MUSS xD
Ich bin schwanger in der 35. SSW, mache irgendwie meinen Führerschein und muss zwei wildgewordene Kleinkinder ertragen (die Große 3 macht seit 3 Wochen plötzlich nur noch Quatsch und hört nicht und die Kleine 1,5 Schreit seit dem Zeitpunkt stundenlang täglich, von den Nächten fange ich gerade erst an xD). Männe darf sich mit seiner aktuellen Laune auch gerne mit den Kindern nach draußen begeben, damit ich meine Ruhe habe xD
Am Wochenende war eine Freundin ebenfalls mit zwei Kleinkindern bei mir für einen Mädelstag, die Männer mit den Kindern draußen. Obwohl wir sonst immer sehr viel quatschen können, haben wir uns oft angeschwiegen, weil wir erstmal nur die Ruhe genossen haben und gleichzeitig nichts "so lange" mit uns anzufangen wussten, bzw. es nicht so richtig zulassen konnten, weil man ja sonst "eigentlich was tun MUSS"... xD lg

5

Ich muss atmen, trinken, gelegentlich was essen
und selbst für mich sorgen (das heißt sinnvollerweise, dass ich mich nicht ausbeute und achtsam mit mir umgehe).

Alles andere ist optional.

Ich WILL gut für mein Kind sorgen, daher achte ich darauf, dass die wichtigen Punkte abgedeckt sind

- Nahrung
- Gesundheit
- Wärme
- Liebe

Auch hier: alles weitere ist optional.


Optional setzt sich zusammen aus

sollen, können, dürfen, wäre schön wenn, gute Idee, sofern möglich


Ich sollte Fristen einhalten. Tue ich es nicht, geht die Welt nicht unter. Ich binde mir damit nur Ärger ans Bein (Folgesorgen finanziell, Bürokratie usw.)

Ich sollte den Haushalt machen. Geputzte Küche: wichtiger wegen Hygiene und Auswirkung auf Gesundheit.

Ich könnte die Fenster putzen. Hin und wieder macht das Sinn, hat jedoch keine Auswirkungen auf meine Gesundheit/Gesundheit meines Kindes. Allenfalls auf die Nerven von Nachbarn. Das ist dann aber deren Problem.


Wenn ich alles zum MUSS erkläre,
mir selbst damit die Luft zum Atmen nehme
hm.... dann klapp ich zusammen .... wirkt sich auf mein Kind aus .... und den Folgeärger hab ich dann auch am Hals .....

Lohnt sich nicht für mich.

6

Ich mag deinen Thread, den er ist wenigstens ehrlich.

Und ja, mir geht es ganz genauso.

Nur würde ich mich wahrscheinlich daneben legen und auch schlafen😏
Wir geben jeden Tag unser bestes, was wollen wir noch🌻🌼

7

Ich hab heute auch alles stehen und liegen lassen und bin mit Söhnchen schlafen gegangen.

Alles andere konnte heute warten, denn nach diesem Nachmittag hab ich die Pause gebraucht!


Ich hoffe du hast deine Freizeit genossen.

8

Der Lieblingsspruch von meinem Mann ist ja:
"Außer ka...en,sterben und meine Familie lieben MUSS Ich gar nichts"
Und da geb ich ihm sogar Recht.

Genieß die Ruhe,der Rest kann auch mal warten der rennt nicht weg😉

9

Mein Bruder sagte immer, das einzige, was du musst, ist irgendwann sterben ;)
Alles andere liegt in deiner Entscheidungsgewalt. Nur weil das Telefon klingelt, muss man noch lange nicht rangehen, der Besitz eines Telefons verpflichtet nicht dazu. Prioritäten ändern sich von Tag zu Tag, sogar von Moment zu Moment. Eben war das Mittagessen noch wichtig - zwei Sekunden später stürzt das Kind vom Sofa, nun ist trösten wichtiger.

Ich mach mir schon lange kein Stress mehr, ich hab im Kopf meine Liste und die arbeite ich ab. Was ich schaffe, schaffe ich und was nicht, kommt eben später. 😁

10

Ich habe immer mit meinem Kind Mittagsschlaf gemacht, wenn ich nicht arbeiten musste. Das habe ich an meinen freien Tagen extra so eingeplant. Da solltest du kein schlechtes Gewissen haben!

Top Diskussionen anzeigen