Schließt ihr euer Auto ab?

Hallo

Ich habe heute was erlebt, was mich irritiert und erheitert hat.
Eine Nachbarin hatte vergessen ihr Licht im Auto aus zu machen. Ich klingelte und sagte es ihr. Sie meinte "machst du es aus? Das Auto ist offen."
Gut. Hab ich gemacht.
Aber schräg....

Das Auto stand an der Straße. Keine Garage, kein Innenhof.

Wie ist das bei euch? Schließt ihr euer Auto ab? Und wenn nicht, warum nicht?

Wird das Auto abgeschlossen/steht sicher in der Garage?

Anmelden und Abstimmen
1

Nie im Leben würde ich mein Auto offenstehen lassen. Ich liebe meinen fahrbaren Untersatz und will ihn behalten. Lieber drück ich vom Fenster aus nochmal auf den Schlüssel ;-)
Nachbarn sind da auch unbekümmerter - allerdings sind deren Rennschüsseln noch älter als meine.#gruebel
LG Moni

2

Ich schließe ab. Allerdings bin ich mir bewusst, dass das im Zweifelsfall keinen Diebstahl verhindert... Ist halt nur eine kleine Barriere, um es nicht ganz so leicht zu machen. Auch da wir teure Kindersitze im Auto haben.

Bist du dir sicher, dass deine Nachbarin nicht schnell per Fernbedienung (von dir unbemerkt) das Auto geöffnet hat und dann nach dir verschlossen?
Wenn ich kurz vor meinem Mann mit den Einkäufen heim komme, lasse ich auch manchmal das Auto offen und schließe es erst ab (von oben aus der Wohnung) wenn er die Einkäufe hochgetragen hat...

3

Soweit ich weiss ist das Auto laut irgendeines Gesetzes gegen Diebstahl zu sichern. Abschliessen gehört dazu. Offene Autos werden, sofern die Polizei das mitkriegt, auf Kosten des Besitzers abgeschleppt und verwahrt. Es wird zur Prävention gemacht, es könnten Gegenstände entwendet werden oder gleich das ganze Fahrzeug um andere Straftaten zu begehen.

Kurz nachgesehen: § 14 Abs. 2 StVO

Ist also eine Ordnungswidrigkeit, kostet wohl so 15 € + Abschleppkosten...

8

Aber garantiert nicht, wenn sie auf einem Ürivatgrunsdtück stehen!

10

Garantiert doch, der Gesetzestext ist eindeutig "gegen unbefugtes Benutzen sichern". Der Abstellort ist egal.

Wie Du das machst ist egal. Wenn Privatgrundstück eingezäunt ist dann dürfte das reichen. Aber in der Auffahrt offen lassen ohne anderweitige Hindernisse ist das zu wenig. Kommt halt auf den Einzelfall an...

weiteren Kommentar laden
4

Also wenn ich mal nicht abschließe, dann macht das nach kurzer Zeit die Zentralverriegelung selber - ich dachte, das wäre in jedem Auto mit ZV so.
Einer Freundin ist das passiert. Schlüsselbund lag auf dem Sitz, Türe zu, Kind noch drin, kurzer Plausch mit ner Bekannten, ZV riegelt das Auto ab. Freundin in Panik, da Handy auch im Auto. Sie die Bekannte als Kinderanimateurin aktiviert (hat durchs Fenster Grimassen geschnitten und das Kind so bespaßt), Freundin heim gesprintet (war gottseidank im Ort passiert), beim Nachbarn Ersatzschlüssel für die Wohnung geholt, in der Wohnung Ersatzschlüssel fürs Auto geholt, wieder zum Bäcker gesprintet, dort völlig außer Atem angekommen, Kind war immer noch quitschfidel, Auto geöffnet....

9

Krass, wenn der Schlüssel meines Autos IM Auto ist, dann schließt es sich nicht ab.
Dafür kann er auch im Kofferraum liegen um das Auto zu starten.

16

Beim Dienstwagen meines Mannes ist das auch so, allerdings war irgendwann die Anzeige kaputt die anzeigte dass der Schlüssel das Auto verlassen hat.
Wir hatten Zuhause Plätze getauscht weil ich noch zum Baumarkt wollte und mein Mann noch was im Büro zu erledigen hatte. Ich losgefahren, beim Baumarkt angekommen, eingekauft, Auto ging nicht mehr an, weil der Schlüssel in der Jacke meines Mannes war #schwitz#rofl. Leider auch kein Handy dabei. Habe dann von einem Herren aus Zuhause angerufen #rofl.

5

Hallo!

Mein Auto steht zuhause an der Straße, allerdings wohnen wir eher abgelegen am Ende einer Sackgasse. Normalerweise schließe ich mein Auto schon ab, wenn ich allerdings schon weiß, dass das Auto nur kurz steht, lasse ich es auch schon mal offen. Das kommt aber eher selten vor, weil der Druck aufs Knöpfchen schon Routine ist.

Meinen Eltern ist tatsächlich schon 3(!) mal das Auto geklaut bzw. ungefragt ausgeliehen worden. Beim ersten Mal stand das Auto abends abgeschlossen mit vollem Tank in einer ebenfalls abgeschlossenen Garage. Am nächsten Morgen war die Garage offen, das Auto nicht mehr abgeschlossen, dafür aber kurzgeschlossen und mit leerem Tank. Auch war das saubere Auto ziemlich verdreckt.
Beim zweiten Mal bekamen meine Eltern nachts einen Anruf von der Polizei, warum das Auto an der Bundesstraße (Schnellstraße) auf dem Rastplatz stünde, auch das war es abgeschlossen.
Und beim 3. Mal auch wieder ein nächtlicher Polizeianruf - das Auto stand mit Totalschaden im Schaufenster eines Juveliers!
Abgeschlossen war das Auto immer, allerdings weiß ich nur beim 1. Mal sicher, dass es in der Garage stand.
Ein verschlossenes Auto stellt also selten ein Hindernis für Diebe dar, von daher könnte man das auch lassen ;-)... Das sehen die Versicherungen nur anders, und darum: Besser abschließen!

LG

6

Ich gestehe, ich lasse es eigentlich immer offen. Wir wohnen sehr ländlich, Ortsfremde fallen sofort auf. Es steht aber in einer Garage, die ist allerdings auch nie verschlossen. Ich habe so einen Startknopf und der Schlüssel ist irgendwo in den Untiefen meiner Handtasche verschwunden.

Meinem Opa wurde mal vor ca. 35 Jahren das Auto aus der offenen Garage mit steckendem Zündschlüssel gestohlen.

Danach hat er wenigstens das Tor der Garage immer verschlossen.

Letzte Woche bin ich mit dem Auto von meinem Partner gefahren. Das habe ich mit steckendem Zündschlüssel und eingeschaltetem Licht auf seinem Stellplatz abgestellt. 😂 Hab ich nicht gemerkt.

7

Bei uns ist das Grundstück eingezäunt und da kommt keiner ans Auto
Früher hatte ich es immer offen gelassen damit die Kinder schon mal einsteigen können ehe ich raus bin.
Als ich aber dann öfters mal am Kindergarten oder beim einkaufen das Auto offen gelassen habe,habe ich mir wieder angewöhnt abzuschließen.

11

In der Regel schließe ich schon ab, hab es aber unterm Carport beispielsweise auch schon mal vergessen... Allerdings ist es bei uns nicht ganz so dramatisch, da wir sehr weit zurückversetzt wohnen (kaum einer weiß, dass hier noch Häuser sind) und alle Nachbarn drumherum gut auf alles und jeden aufpassen ;-) Manchmal Fluch, oftmals Segen... #schein

Allerdings könnte ich mein Auto auch mit steckendem Schlüssel, laufenden Motor und Papieren auf dem Beifahrersitz stehenlassen, den klaut keiner mehr... Nicht das richtige Fabrikat, nicht der passende Motor, zu alt und kleinere Blessuren machen meinen kleinen Hübschen ziemlich unattraktiv... Geklaut wird hier nur ab VW aufwärts, dafür aber wirklich andauernd...

LG

13

Mein Nachbar lässt im Sommer ständig alle Autofenster offen, auch über Nacht. Ich hab ihn sicher schon 20x erinnert, auch andere Nachbarn - ist aber sinnlos.
DIE Karre klaut aber auch keiner, obwohl wir sehr öffentlich parken. #rofl
Meine Reisschüssel wird demnächst volljährig, aber ich schließe lieber ab - aus Liebe #herzlich
LG

12

Ich habe kein Auto, aber Mietwagen schliesse ich immer ab. Erstens muss man rechtlich gesehen das Auto gegen unbefugte Benutzung sichern und zweitens habe ich keine Lust, dass Leute die Handbremse lösen oder den Gang rausnehmen. Es muss ja nicht mal böse Absicht sein, Kinder, die gesehen haben, wie es ihre Eltern vor dem losfahren jeweils machen, können das ja auch. Da, wo wir wohnen, rollt das Auto dann erst mal weg.

Top Diskussionen anzeigen