Gegenseitige Qualitätskontrolle bei Unterrichtsvorbereitung?

Werte Kollegen,

ich unterrichte an einer Grundschule und bin sehr selbstkritisch. Es gab in jüngster Zeit nämlich viele Auslöser, die mich dazu gebracht haben, meine Unterrichtsvorbereitung zu überdenken. Leider stehe ich damit im Kollegium so gut wie alleine da. Ich habe 2 Wochen lang einen Partner zur Qualitätskontrolle gesucht, dem ich 2mal wöchentlich meine Vorbereitungen zeigen kann. Ich habe nicht einmal großes Feedback erwartet, sondern einfach nur ab und zu einen Tipp.

Wie macht ihr das? Ist das nötig und sinnvoll oder sagt ihr, dass man das auf Dauer nicht machen kann?

Warjm ist derText denn weg. Er war lang aber hilfreich ich wollte den gern noch mal lesen. was war denn falsch an dem Text?

der user wurde gelöscht!

Warum schreibst du das nicht in ein Forum für Lehrer und warum steht das nicht in Finanzen und Beruf? Ich verstehe dieses Forum hier nicht alles durcheinander.

Ich würde da nochmal unterscheiden.

Gegenseitig hospitieren tun wir auch.

Aber das Anliegen der TE ist so schwammig und wenig greifbar, sie konnte es hier auch auf Anfrage nicht konkretisieren.

Ich könnte mir vorstellen, dass da der Hase im Pfeffer liegt.

Top Diskussionen anzeigen