Eure Lieblingsstadt (in Deutschland)

Hallo,

Erzählt doch mal was eure liebste Stadt ist und gerne auch warum? Gerne auch kleinere Städte, nicht nur die Metropolen.

Ich mag gerne Münster. Dort gibt es viele individuelle kleine Läden, schöne Straßenzüge, es ist nicht so riesig, viele junge Leute und Fahrradfahrer..... Es ist einfach irgendwie sympathisch.

LG

Hamburg!
Wasser, Wind, raue Luft, tolle Menschen, nicht weit bis zum Meer.

Hallo,

für mich ganz klar: Hamburg

Hamburg hat viele Grünanlagen, viele Brücken, viel Wasser, den Hafen, die Elphi, ist Musicalstadt, hat 3x im Jahr den Dom und die Verkehrsanbindungen sind auch super. Es gibt große Einkaufszentren aber auch kleine gemütliche Einkaufsstraßen.

Allerdings möchte ich in Hamburg nicht mehr leben, ich wohne im Speckgürtel von Hamburg.

LG

Hallo,

ich mag Berlin - hier bin ich aus lauter Begeisterung für die Großstadt hingezogen und ich liebe es. Ich mag das Große, Laute, Anonyme, bisweilen Trashige hier. Dabei ist es ziemlich grün - man kann jederzeit in der Natur sein und das mitten in der Stadt. :-)

Außerdem finde ich Garmisch gut - das ist einer der Orte, an denen ich mich von Anfang an willkommen und aufgehoben gefühlt habe, wenn ich mal dort war. Seitdem zieht es mich immer wieder hin.

Da ich ursprünglich aus Ostwestfalen stamme, wird mir immer ganz warm ums Herz, wenn ich in Detmold oder Paderborn bin - da bin ich aufgewachsen, bzw habe länger dort gelebt.
Dieses warme Gefühl erstreckt sich spannenderweise aufs Ruhrgebiet. Wenn ich im Zug sitze und am Bahnsteig "Gelsenkirchen" oder "Bochum" lese, denk ich "Hach. Zuhause." Was totaler Quatsch ist. #rofl

Viele Grüße!

Hallo

ich mag total gern

Xanten, Lübeck und Hamburg, aber am liebsten Neustadt in Holstein.

Xanten ist klasse von der Altstadt her, der tolle Dom und die Xantener Nord-und Südsee.

Lübeck hat so was gemütliches und die "Gänge" lassen mich gedanklich 200 Jahre zurück gehen und ich spinne mir Bilder zusammen, wie es wohl gewesen wäre, in der Zeit zu leben...

Hamburg, ich mag die "Pfeffersäcke" ;-) Hat ein ganz tolles Flair und ich habe mich dort sofort wohl gefühlt.

Neustadt - ein kleines Städtchen an der Ostsee und unsere Rückzugsoase aus dem Alltag. Schöne kurze Wege zum Bummeln und die Ostsee vor der Haustür - was brauch ich mehr zum Glücklichsein?

LG

#rofl das Schöne liegt manchmal vor der Tür ;-). In Xanten habe ich meine Ausbildung absolviert.

Neustadt in Holstein #pro

Wir sind auch gerne da. Es ist immer wieder traumhaft, wenn man in die Stadt runterfährt und dann über die Brücke am Hafen fährt. Da gibt es auch die bestimmt weltweit besten Fischbrötchen.

weiteren Kommentar laden

Hallo,

bei mir ist es Wiesbaden. Wir wohnten in einem Dorf in der Nähe und sind dann oft nach Wiesbaden zum Einkaufen gefahren, außerdem hatten meine Eltern dort einige Bekannte, die wir oft besuchten. Die alten Villen fand ich damals so wunderschön und auch die hügeligen Straßen an denen unsere Bekannten wohnten haben mich damals beeindruckt. Die Einkaufsstraße (damals, wie es jetzt aussieht weiß ich nicht) war schön breit und übersichtlich.

Dann gibt es Städte die mir äußerlich überhaupt nicht gefallen und dennoch mag ich sie total gerne. Köln ist z.B so eine Stadt. Nie und nimmer würde ich sagen Köln ist schön. Was ich aber an der Stadt so mag sind die vielen Konzertmöglichkeiten, die Freunde die dort wohnen und die Menschen denen man begegnet. Das gilt auch für das Ruhrgebiet. Teilweise verfallen, dreckig und hässlich dennoch mag ich es deutlich mehr als München oder Stuttgart.

Interessant finde ich, dass es hier so viele Hamburgfans gibt. Ich hab dort 5 Tage Urlaub gemacht und kann dieser Stadt so gar nichts abgewinnen #zitter ( bitte steinigt mich jetzt nicht). Ich kenne auch einige die Hamburg toll finden, überzeugen konnte mich bisher aber keiner.

Oh, das ist schwierig. Deutschland ist so unglaublich schön und vielfältig, da kann ich mich unmöglich auf eine Stadt festlegen.

Aber auf meiner Liste stehen:

Quedlinburg
Würzburg
Speyer
Aachen
Cuxhaven
Aschaffenburg
Lohr am Main

Dann gibt es Städte, die mich im Ganzen nicht so sehr ansprechen, wo es aber einiges gibt, das ich toll finde.

München beispielsweise. Ich könnte mir immer und immer wieder die St. Michael Kirche ansehen. aber die Stadt grundsätzlich, ja, nein, nicht unbedingt.

Oder Berlin. Da hat es mir die Siegessäule angetan oder der Bendlerblock, das ist deutsche Geschichte hautnah. Nur allgemein ist mir die Stadt zu 'hektisch'.

Ach, Leipzig nicht zu vergessen, das Völkerschlachtdenkmal.

Nach Dortmund fahre ich immer wieder gerne allein des Stadions wegen. #verliebt

Ich mag Cochem an der Mosel und Ahrweiler an der Ahr. Beide haben kleine, niedliche Altstadt, Fluss, Weinberge drumherum...

Aber lieben, wirklich lieben tu ich nur eine einzige Stadt, dabei lebe ich aktuell gar nicht dort und werde es wohl auch nicht mehr...und das ist Köln.

Dabei ist Köln nicht mal besonders schön, hat nur wenige Gründerzeithäuser (klar, war ja auch fast komplett ausgebombt), ist dreckig, diese ewigen Baustellen, das ständige Parken mit Warnblinker in zweiter Reihe und und und, aber wenn man als Kölner oder zumindest Kölnumländer mit Köln großgeworden ist, dann ist Köln so etwa wie das abgenutzte Lieblingskuscheltier....

Groß St. Martin, Altermarkt, Friesenstraße im Sommer, Rathenauviertel, belgisches Viertel...#verliebt
Okay, früher war die Ehrenstraße etwas kultiger, die Mittelstraße etwas protziger, aber egal, immer noch alles gut so, wie es ist.

Ich kann es nur mit den Worten ( mal Hochdeutsch) erklären: Köln, du bist ein Gefühl.

Es ist so, wirklich, genau so #verliebt

Und ich weiß, das können nur Kölner verstehen.

Ach so, und dann noch die Stadt, in der ich meine Kindheit verbracht habe. Irgendwann werde ich auch dahin wieder zurück gehen.

wie das abgenutzte Lieblingskuscheltier....

Ich kann es nur mit den Worten ( mal Hochdeutsch) erklären: Köln, du bist ein Gefühl.

Es ist so, wirklich, genau so #verliebt

#pro #verliebt #pro

weiteren Kommentar laden

Ich liebe zu allererst Darmstadt weil es durch die Schule damals zu "meiner" Stadt wurde. Ich kenne dort die meisten Ecken und überall gibt es Erinnerungen. Ich habe dort einfach meine ganze Freizeit verbracht, 2 meiner Kinder wurden dort in dem Krankenhaus geboren in dem auch ich zur Wekt kam.
Für mich ist es eine enge Bindung.

Ich mag auch Wiesbaden mit seiner Fußgängerzone und den Villen und dem Kurpark in der Innenstadt.

Ich liebe Hamburg obwohl ich dort nur 2x war. Leider habe ich dort noch nie gewohnt. Aber ich war von Anfang an angetan von der Stadt und den Leuten.

In Berlin war ich schon oft, meine Schwester lebt dort. Und ich kann der Stadt gar nichts abgewinnen. Sie ist mir einfach zu groß und unübersichtlich.

Ich mag aber auch prinzipiell keine U-Bahn-Schachte und mag daher Stuttgart auch nicht. Hat immer gleich sowas unheimliches und versifftes für mich.

Frankfurt am Main hingegen finde ich toll. Schön multikulti, locker und ich mag die Zeil. Schade dass ich auch dort nie gewohnt habe.

Ach ja, und nach München wird mich nie etwas ziehen...

Hallo,
eine Lieblingsstadt habe ich gar nicht.
Es gibt definitiv zu viele Städte die mir gefallen.
Überwiegend sind es aber kleinere Städte.

Weinheim, Weimar, Dörfer an der Mosel, Osnabrück, einige Stadtteile (Veedel) von Köln, Oldenburg, Dresden, Teile von Berlin und ganz klar die Ostsee!

In welchem Dorf an der Ostsee ich mal leben werde ist mir egal, aber dass ich mein Traum zur Rente!

Und Münster :-p, dort habe ich drei wundervolle Jahr gelebt. Tolle Stadt!

Also, ist es nicht immer schöner wo man gerade nicht ist?
Gruß

Oh ja!!! Ich werde meinen Ruhestand auch an der Küste (auf jeden Fall die mecklenburgische) verbringen...
Hab ich beschlossen :-)

Heidelberg,Mannheim,Frankfurt und mein Heimatort :-)
Schönere Ecken gibt es nicht :-p

von D kenne ich kaum was- habe nie Urlaub im eigenen Land gemacht. Das wird sich jetzt

ändern, da Tochter von Bayern nach Rheinland Pfalz gezogen ist. Nähe Kaiserslautern.
In meiner bayerischen Heimat finde ich Regensburg ganz wunderschön.
Augsburg auch. Lieblingsstadt habe ich keine.

Huhu,

meinen Wohnort mag ich, trotz seiner Probleme.

Dann definitiv Grömitz, Bensersiel, Eichstätt, Riedenburg, Monschau, Daun und Heidelberg.

Lg

Andrea

Hallo

du magst Eichstätt? :-)
Das freut mich, weil Eichstätt meine Heimatstadt ist und ich grad eben 8 km weg wohne :-)

Ich sage immer: Wir wohnen da, wo andere Urlaub machen.

LG
Manu

Huhu,

mögen ist noch untertrieben :-D

Wir haben Verwandschaft in Pollenfeld und Dollnstein, früher auch in Obereichstätt. Mein Vater war in der Evakuierung dort und dementsprechend enge Kontakte gehabt so dass wir immer mal wieder im schönen Altmühltal Urlaub gemacht haben.

Hmmm...jetzt ist mir nach Urlaub *lach*

Lg

Andrea

hi

meine Lieblingsstädte in Deutschland

München

Bamberg (wunderschöne Altstadt)
Coburg
Kulmbach

und meine Heimatstadt:

Würzburg

Hamburg und Berlin haben auch was, aber irgendwie werde ich mit den 2 Städten nicht warm,

Hamburg.

Immer wenn ich auf dem Weg in den Urlaub Richtung Elbtunnel durch den großen Containerhafen fahre, bekomme ich Fernweh.

Ich mag die Nähe zur Küste, die Hamburger Mundart und das norddeutsche Lebensgefühl.

Da kann keine süddeutsche Metropole gegen anstinken.

Ansonsten bin ich aber auch gerne zuhause und picke mir die schönen Gegenden meiner Heimat raus.

LG

Frankfurt!#verliebt#verliebt#verliebt

Für mich die schönste Stadt die es gibt.

Die Hochhäuser, der Main, die Altstadt, die Musseen, die viel Parks, die vielen schönen Stadtteile, der Römer, die Freßgass, die Alte Oper, die Festhalle einfach alles.

Die wunderschöne Skyline die man schon von der Autobahn sieht und mir immer wieder die Tränen der Freude in die Augen treibt.

Die Lichter bei Nacht #verliebt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt es gibt für mich nichts schöneres.

Nach Frankfurt, finde ich München noch schön und Hamburg.

Am wenigsten mag ich Berlin und Potsdam. Gefällt mir überhaupt nicht...

Karlsruhe - Die Leute hier ticken ähnlich wie ich, sprechen den gleichen Dialekt, sind genauso dickköpfig, genauso seltsam und genauso lebenslustig. Im Moment sind dort zwar viel zu viele Baustellen, aber ich liebe die Einkaufsmeile mit den vielen Bars und Kneipen, die Altstadt mit den Märkten, die vielen Grünflächen und den Schlosspark...ich wohne nicht ohne Grund gerne hier.

Limburg an der Lahn- Dito wie Karlsruhe, nur mit anderem Dialekt und ohne Baustellen. ;-)

Ettlingen - Eine ganze Stadt mit "Wohnzimmerwohlfühlatmosphäre".....einfach nur gemütlich.

Ansonsten hat es mir noch in vielen anderen Städten gut gefallen, aber nicht wirklich die Städte an sich, sondern eher wegen den Leuten !

Schlimmsten Städte in Deutschland: Frankfurt und München !

Anfangs fand ich KA total unübersichtlich. Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt. Lediglich der Baustellen-Wahnsinn in und um Karlsruhe kann einen verzweifeln lassen.

Oh ja .... und jetzt zur Ferienzeit setzen die sogar noch mal einen drauf, und es gibt noch ein paar Baustellen mehr. *verzweifelt schaut*

Und ja....KA ist durchaus ein bisserl ....ähm......"verwinkelt" #schein

Hallo,

Heidelberg - ich finde, da weht einem der Idealismus, die Kreativität und Romantik vergangener Zeiten direkt entgegen....

Hamburg - in meiner Nähe, bin oft und gerne dort, einfach eine durch und durch faszinierende Weltstadt

Münster - nicht umsonst kürzlich zur lebenswertesten Stadt gewählt

Rothenburg o.d.T. - kitschig, überlaufen, aber ICH LIEBE ES

Meersburg am Bodensee--weinselige Erinnerungen...

Kappeln an der Schlei---Landarztidylle und der erste Eindruck, den ich von meiner neuen Heimat, damals noch als Urlauberin, bekam und nie vergessen werde

Dortmund - dreckig, usselig, laut, aber ECHT...echte Liebe eben

Aber es gibt auch Orte, die meiner Meinung nach überschätzt werden:

Köln...ich finde einfach nicht, was andere daran finden...hab es versucht, aber nie geschafft

Monschau--für mich ein Alptraum in einem Bergkessel ohne Tageslicht, Bürgersteige werden um 18 Uhr hochgeklappt....nee, ist nicht meins.

LG
Yanis

Hach, Münster, ich hab immer noch Heimweh. Ich hab da 13 Jahre gewohnt und mich da sehr wohl gefühlt: die Promenade, der Hafen, die Innenstadt. Außerdem kannte ich die Stadt wie meine Westentasche, weil Man dort ja wirklich immer und nur mit dem Fahrrad unterwegs ist. Was musste ich mir bloß einen Mann aus Bremen aussuchen.

Aber Bremen mag ich mittlerweile auch sehr gerne. Die norddeutsche Mentalität liegt mir sogar noch mehr als dje des etwas sturen Westfalens. Und Bremen hat wirklich ganz tolle Ecken.

Das Ruhrgebiet mag ich aber auch, insbesondere Dortmund und ich mag Berlin: dreckig, laut, groß, trashig...

Wurde eigentlich nur nach deutschen Städten gefragt? Ansonsten würde ich noch ne Lanze für London (ähnlich wie Berlin) und Barcelona brechen wollen. Letztere Stadt ist einfach der Wahnsinn: Strand, Meer, Kultur, gutes Essen, tolles Lebensgefühl....

#winke Die Alltagsprinzessin

Hallo

ganz klar an erster Stelle Eichstätt, meine Heimatstadt.
Bischofsstadt, kath. Uni, aber wir hatten 16 Jahre einen SPD Bürgermeister ;-)

Augsburg, Ingolstadt, Nürnberg und Würzburg finde ich auch schön.

Sehr schöne Erinnerungen habe ich an Norderney bzw überhaupt den Ostfrieslandurlaub.

In München ist mir inzwischen zu viel "Gewusel" und wegen Shoppen muss ich auch nicht hin.

Meine Traumstadt ist immer noch Hamburg, bin gespannt, wann sich mein Traum erfüllt und ich meine Familie zu einem Hamburgurlaub überreden kann.
Alleine hinfahren mag ich nicht.

LG
Manu

Bayreuth;

zu Oberfranken allgemein habe ich besonderen Bezug, da meine Oma und meine restliche Familie dort besondere freundschaftliche Beziehungen unterhielten.

An Bayreuth im Speziellen habe ich sehr schöne emotionale Erinnerungen; darüber wunderschöne kleine schnuckelige Stadt mit einem tollen Umland, die fränkische Schweiz und das Fichtelgebirge um die Ecke.. hach:-)

Nicht weit nach Nürnberg und Bamberg, die ich ebenfalls ganz toll finde. Im Winter mit dem Regionalexpress von Nürnberg nach Bayreuth ist die gemütlichste Bahnstrecke, die es für mich gibt.

Leider ist Bayreuth ziemlich weit weg, weshalb wir immer wieder gerne dorthin zum Kurzurlaub fahren.

Freiburg im Breisgau
Wunderschön#pro
Wer's nicht kennt, einfach mal hinfahren!

Hamburg! ;-) Für mich die schönste Stadt überhaupt. Aber generell gefällt es mir im hohen Norden besser als hier unten. Alleine die schönen verklinkerten Häuser finde ich so toll.

Frankfurt am Main...meine "Homebase" sozusagen.

In Heidelberg und Aschaffenburg finde ich es auch ganz hübsch.

Und auf meiner Liste ganz klar noch mit dabei ist Dresden.

LG Ruby

Hallo

Ganz klar :Rosenheim in Oberbayern :-)
Bin dort aufgewachsen.
Ist nicht zu groß und nicht zu klein

Man kommt mit dem Radl überall hin.
Und natürlich ganz toll : das Rosenheimer

Herbst fest

LG

Hamburg,

Meine Perle!

:-D

Huhu,

ich liebe Berlin! Die Stadt ist laut, groß, anonym aber gleichzeitig offen und liberal, es gibt viele Grünflächen und man hat so viele Möglichkeiten.....

Hamburg kann ich gar nichts abgewinnen! Wirkt auf mich unterkühlt und snobistisch......sorry.

Ansonsten mag ich noch die Nordsee (St. Peter), ich finde Ostwestfalen reizvoll ( ja, auch das gibt es!!!!!!!!) und lebe gar nicht sooooo ungern in einer doch eher grünen Stadt am Rande des Ruhrgebietes.( Hier sind die Leute manchmal so herrlich komisch????)

Grüße, Nicole

Top Diskussionen anzeigen