Kann man denn da gar nichts machen? Probleme mit "Assifamilie" im Ort

Das Problem ist ja sicherlich, dass die Kids nicht strafmündig sind und das Jugendamt sowieso schon involviert ist. Da wird ne Anzeige nicht viel helfen...

Es kann doch nicht sein, dass die Familie der TE tyrannisiert wird und das Jugendamt nur abwinkt. Wenn die Kinder jetzt schon alles machen dürfen und keine Konsequenzen erhalten, dann möchte ich nicht wissen, was passiert, wenn sie älter sind.

Das Jugendamt ist bereits involviert, und die Polizei ermahnt die Kinder allenfalls .... Hat die gleiche Wirkung wie meiner Tomate zu erklären sie sei ne Erdbeere ...

Was soll die Polizei denn machen?

Ja, ich weiß. Sie kann nix tun. Aber das Jugendamt könnte denen doch mal die Kinder abnehmen? Warum das nicht passiert verstehe ich nicht. Die Frau vom Jugendamt meinte da liefen bereits alle möglichen Hilfen. Sond die Kinderheime in Deutschland geschlossen ? Früher wären diese Kinder in Heimen für schwer erziehbare gelandet.
Lg

Die#bla

Sooo schnell landet heute kein Kind mehr im Heim. Da müsste schon extrem Druck von allen Seiten kommen.. Schule, Polizei usw.

Erinnert mich an Familie Ritter in Koeten.

Mein einziger Tipp: Wegziehen.

Mir wärs das wert.
Mir wär das zu nervig, teuer und gefährlich in der Nähe solcher Menschen,.
Dass diese Familie komplett weggesperrt wird und Ruhe gibt wird nicht passieren.

An diese Familie habe ich auch zuerst gedacht.:-p

oja ich musste auch gleich an Normähn Ritter, den "Skinhead" denken,

Ehrlich, solche assis bekämpfst du nur mit ihren Waffen. Hätten die sowas mit meinem Kind gemacht, hätte ich diese Blagen an irgend etwas an dieser Kurve gekettet und dann den Wagen geholt. Die lachen sich doch über die Polizei tot. Wenn ihr das nicht bringen könnt, zieht weg.

Bürgermeister ist ne gute Idee, den rufe ich Montag an. Danke
Lg

Die#bla

Da hilft nur ...... ein paar aufs Maul, oder wegziehen.

Gegen solche muss man sich körperlich wehren, was ich aber für sinnlos halte aufgrund der rießen Schar.

Meinen Kindern zuliebe wäre ich da, so schnell wie mögich, weg.

Es ist einfach nur schlimm dass das Jugendamt immer nichts machen kann! Jedes Kind, sowie alle nachkommenden sollten unverzüglich aus der Familie raus kommen. Aber man schaut lieber zu wie Generationen um Generationen zu dem größten assis heran reifen anstatt den Kindern eine Chance zu geben.

Das Jugendamt könnte schon. Aber die sind auch zum Sparen angehalten. Solche Kinder kann man in keiner Pflegefamilie unterbringen. Da geht nur Heim. Und das kostet mindestens 3000€ pro Kopf und Monat. Eher mehr bei solchen Spezialfällen.
Bei einer so fortpflanzungsfreudigen Familie kommen da Summen zusammen, da wird jedem Amtsleiter schwindelig.

hi,

ich würde in dem fall einfach ALLE mit ins boot holen--jugendamt, polizei, lehrer, rektoren, bewährungshelfer-einfach ALLE. und ich wäre hatnäckig und würde immer wieder alles zur anzeige bringen und mich nicht von augenrollen irgendwelcher sesselpupser abringen lassen.
notfalls droh mit der presse oder schalte diese sogar ein.

lg

Ich würde weiterhin immer anzeigen und außerdem zivilrechtlich gegen die vorgehen. Hierfür musst duneren Anwältin beauftragen. Guter Anfang wäre eine Unterlassungsaufforderung.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen