20

Hi,

also ich antworte eigentlich immer direkt. Wenn ich auf der Arbeit bin schreib ich dann wenigstens ne kurze Nachricht, dass ich mich später noch mal melde.

Ich persönlich hasse es, wenn Leute meine Nachricht lesen, aber nicht antworten. Wenn jemand auf der Arbeit is oder grad fährt is das alles kein Ding.

Allerdings gibt es auch Leute, die dann trotzdem permanent online sind (sieht man bei Whats App ja) und trotzdem nicht antworten. Das ärgert mich dann schon.

LG Ruby

21

In Zeiten, in denen in einem Bürojob mitunter täglich eine zweistellige Zahl an Mails eintrudeln, die umgehende Reaktion verlangen, empfinde ich Bekannte und Freunde, die außerhalb von "Terminsachen" umgehende Reaktion auf SMS/e-mail/WhatsApp verlangen oder erwarten, als unverschämt.

Wobei - ich habe so dermaßen von ihrer eigenen Wichtigkeit überzeugte Leute, die ihre Anliegen immer für ach so wichtig halten, nicht im im Freundes- und Bekanntenkreis.

28

Was heißt für dich umgehend? Innerhalb von 24h?

Also ist es dir selbst auch nicht so wichtig, wenn du tagelang auf Antwort warten mußt?

22

Hallo,

das kommt darauf an. Erst mal muss ich sagen, dass ich nur daheim WLAN habe. Ich habe ein stressiges Leben (ich arbeite Vollzeit und habe drei Kinder). 80% der Nachrichten, die ich bekomme, können warten.

Es kommt sehr auf die Situation an: Berufliche Emails beantworte ich sofort, auch wenn ich nicht antworten kann. So im Stil von "Sehr geehrter Herr Maier, ich habe gerade Ihre Email gelesen. An ihrem Projekt habe ich gerade x,y oder z bearbeitet. Um Ihre Frage zu beantworten, muss ich mit Kollegen Schmitt sprechen, der für Aspekt c zuständig ist. Dieser ist jedoch mit Donnerstag nicht im Hause. Sie werden daher Freitag vormittag wieder von mir hören". (und das ist 100% verlässlich).

Privat trenne ich. Wenn meine Freundin/Nachbarin schreibt "stehe gerade bei EDEKA, wir grillen heute Abend, soll ich dir ne Wurst mitbringen?". Dann schreibe ich sofort. Dann habe ich so ein paar etwas nervige Bekannte, die schreiben ununterbrochen. Da lasse ich mir Zeit.

Und es gibt Tage, die sind so anstrengend. Da komme ich um 22 Uhr heim. Da lese ich nur noch.

GLG
Miss Mary

29

Okay, dann wissen deine Leute ja, dass du tagsüber kein WLAN hast, oder... und erwarten dann sicher erst gar keine prompte Antwort.

Ununterbrochen schreibe ich eigentlich niemandem, daran kann es nicht liegen :-p

Aber, dass es einem zu anstrengend ist, das kann ich auch verstehen, gerade wenn die Situation ungünstig ist, in der man die Nachricht liest.

23

"Und im umgekehrten Fall, was macht ihr, wenn ihr stunden/tagelang keine Antwort auf eine Nachricht bekommt? Fragt ihr dann da mal nach?"

Kommt darauf an. Meine Freundin sagt manchmal: "war doch gar keine Frage in deiner Nachricht - was sollte ich also schreiben?" und hat da durchaus recht. Wer mir also nur so Zeug a la "bin am Strand, man ist das heiß" schreibt, der muss damit leben, wenn ich nicht gleich eine Antwort schicke. Ich lasse mich auch ungern zu einer sinnlosen Antwort in der Art "bei mir im Büro läuft die Klimaanlage, heiß wirds erst auf dem Heimweg" hinreißen. Zum Glück kenne ich nur wenige solche Leute...

Wenn Fragen drin sind, dann schicke ich eine Zwischennachricht, wenn ich noch keine passende Antwort weiß (z.B. bei der Frage, ob wir am WE grillen wollen). Da würde ich mich auch ärgern, wenn ich planen will und es kommt nichts zurück. Oder wenn es mir schlecht geht und der andere braucht zwei Tage, um sich dazu zu äußern. Aber meistens ist es doch nichts Weltbewegendes - oder?

Das zweite Häkchen bei whatsapp hat bei mir nichts zu sagen. Ich lese Nachrichten manchmal an der roten Ampel, würde aber in der Situation niemals zurück schreiben. Zu Hause angekommen habe ich es dann vielleicht einfach vergessen.

1. Leben und leben lassen.
2. Nicht alles persönlich nehmen.

Grüße

30

Ja, genau das meine ich auch

>Wenn Fragen drin sind, dann schicke ich eine Zwischennachricht, wenn ich noch keine passende Antwort weiß (z.B. bei der Frage, ob wir am WE grillen wollen). Da würde ich mich auch ärgern, wenn ich planen will und es kommt nichts zurück.<

Deswegen mach ich ja den Thread auf, um zu sehen, welche Meinungen andere Menschen zu dem Thema haben. ;-)

50

Hi, genauso bei mir!
Ich habe Whatsapp nur wegen der Kids und meiner Mädelsrunde. Ist eben einfacher sich als Gruppe zu verabreden... Sollte mir jemals jemand ernsthaft böse sein, weil ich auf eine bescheuerte Nachricht a la : "huhu, stehe gerade in Stau " nicht reagiert habe, werde ich ihn auslachen! Bei mir klappt es am besten ab 20:00 Uhr mit dem guten alten Festnetz! Da hab ich Zeit und quatsche auch gerne lang am Telefon

24

Wenn ich eine Nachricht nicht sofort beantworte, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ich es ganz vergesse. #hicks

25

Auf SMS antworte ich grundsätzlich sofort.

Ich hasse es, wenn ich auf eine SMS erst Tage später (oder manchmal sogar keine) Antwort bekomme.
Vor allem,wenn es darum geht, etwas zu planen (z.B. Einladungen, Treffen, usw)

Komisch, wenn der Freund/Mann schreibt, da kann man SOFORT zurückschreiben.Und bei uns ist jeder in der Lage, eine SMS innerhalb einer Minute zu schreiben und 99%haben ihr Handy immer griffbereit, für mich gibt es keine Ausrede, die haben schlichtweg einfach grad keinen Bock zurückzuschreiben, dann frag ich mich aber, für was diese Leute ein Handy haben.

Ich lass dann oft mal in großer Runde meinem Ärger seinen Lauf (allgemein, ohne einzelne direkt anzusprechen, diese wissen aber genau, daß sie gemeint sind), wenn das Thema mal aufkommt.

lg

27

LOL.

Ihr müsst alle schwer unterbeschäftigt sein, dass ihr innerhalb einer Minute jede Nachricht beantwortet.
Mal abgesehen antworte ich private Nachrichten nur im Ausnahmefall am Arbeitsplatz - auch wenn ich die Vorschau sehe und stehe damit nicht alleine da.

Deine Erwartungshaltung finde ich unverschämt und ich denke es ist diese Denkweise - dass ein Mobiltelefon zur 100%iger Erreichbarkeit Tag und Nacht verpflichtet - welche vielen Menschen Mühen bereitet.

32

Wieso hat man denn sein Handy dann überall dabei,wenn man nicht erreichbar sein will?

Wenn ich frage:" Kommst du mogen zu meinem Geburtstag?", dann finde ich schon, daß man ein kurzes "ja" gleich zurückschreiben kann........für jeden anderen Mist (Videso, Cartoons..usw anschauen, hat man ja auch Zeit!)

Und wenn Zeit habe eine SMS zu lesen, dann hab ich auch Zeit, kurz zu antworten, wenn ich schwer beschäftigt bin, dann hab ich mein Handy gar nicht bei mir und kann auch keine SMS lesen

weitere Kommentare laden
26

Hallo,

Ich versuche meist sofort zu antworten, aber ab und an vergesse ich es schon mal, erst Recht wenn ich nach einem freien Termin schauen soll.

Wenn ich etwas möchte, bin ich ganz altertümlich und rufe an.

Lg

31

Eine Bekannte die ruft auch an.... auf dem Festnetz... da ist die Chance uns zu kriegen ziemlich gering.... manchmal frage ich mich, ob das auch Absicht ist.#kratz

41

Hallo,

also ich bin auch eher so eine Festnetz-Tante!

Und ich meine das niemals bei irgendjemanden Böse.

Ich habe ein Handy, habe auch Whats app, allerdings nur die wichtigsten 3-4 Nummern.

Es kann schonmal vorkommen das ich schnell was lese und tagelang nicht antworte weil es meistens nur ein hin und her ist.

Termine, Treffen und wichtige Unterhaltungen mache ich über das Festnetz!!!

Ich finde das persönlicher und einfacher.

Diese Missverständnisse von wegen "Nachricht nicht bekommen", etc. kommen so doch gar nicht auf.

Ich wirklich kein gerne Telefonieren aber wenn es sein muss, dann doch lieber so als über unpersönliche Nachrichten vom Handy.

Kein Wunder das die Kids kaum noch reden etc., wenn jeder mit Handy da sitzt und dies auslebt so wie er es zu Hause vorgelebt bekommt.

Gruß

39

SMS benutze ich kaum, Mails beantworte ich nicht immer sofort. Klar, wenn es um "kannst Du morgen xyz", dann ja, sonst kann es auch mal dauern. Ich bin ja kein Callcenter, wo man rund um die Uhr sofortige Antworten erwarten kann!

45

Hi,

was ist so superhyperwichtig, dass man ständig lesen und antworten müsste? Es ist m. M. nach eine Übeschwemmung von zu 98 % total unwichtigem Geschmarres, wenn man mal ehrlich ist. Ich sehe es auf meinen iPhone ....

Jemand arbeitet von 7 - 12 und von 13 - 17 Uhr. Ich frage mich, wie die Leute in der Arbeit sofort immer alle lesen und darauf antworten sollen? Und in der Mittagspause, sorry, hätte ich auch was wichtigeres zu tun als auf sms etc. zu antworten und die Mittagspause damit zu vergeuden.

Wenn was wirklich (!) wichtig ist, kann man anrufen! Der Rest ist dann wohl unnötig bzw. so, dass man nicht sofort antworten muss.
Viele Schüler konzentrieren sich nicht mehr, datteln nur noch und im Unterricht sind sie hibbelig, weil sie evtl. was gaaaaanz Wichtiges verpassen könnten.

Gut, ich bin "altes" Semester. Trotzdem finde ich, dass viele nicht mehr in der Lage sind, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden, immer erreichbar sein müssen (subjektiv) und ich möchte nicht den Adrenalin bzw. Cortisolspiegel messen wollen, der sich da auf Dauer aufbaut, weil man meint, man verpasst was.

VG
Gael

49

Hallo,

nein ich beantworte nicht direkt nach dem Lesen die Nachrichten. Außer ich schrieb zu erst.

Manchmal kann man ja auch nicht direkt antworten. Und ja manchmal vergesse ich es auch ehrlich mal zu antworten. Wenn ich zum beispiel nur nebenbei die Nachricht gelesen habe. Zum Beispiel an der Kasse oder beim lesen eines Krimis.

Denn man ist ja nunmal ein Mensch und Menschen vergessen...

Wenn das so gehäuft in letzter Zeit vorkam würde ich die betreffenden Personen mal ansprechen ob irgendwas vorgefallen ist. Würde mir jedenfalls komisch vorkommen wenn das öfter passiert.

Top Diskussionen anzeigen