Würdet ihr ihm das Geld leihen?

Eindeutig die Richtige Entscheidung ! #winke

Ich verleihe kein Geld, das ich nicht auch verschenken würde.

Grade wenn du Angst vor seiner Reaktion hast, solltest du ihm kein Geld geben - er wird immer wieder angekrochen kommen und mehr Geld verlangen und dann ist dein ganzes Erbe futsch.

lg

Hätte ich dieses Geld geerbt,würde ich meinen Geschwistern gerne helfen.
Aber so einer wie dein Bruder würde von mir keinen Cent bekommen.
Dreister gehts ja wohl nicht mehr.

Leihen auf gar keinen Fall, das Geld siehst Du nicht wieder und es gibt dann böses Blut. Schenken oder gar nicht.

Wie wäre es, wenn Du ihm klar sagst, Du hast die Schulden, weil Du über Deine Verhältnisse gelebt hast - wenn Du zur Schuldnerberatung gehst und die Hälfte selbst abträgst, schenke ich Dir den Rest?

Es ist völlig sinnlos. Du gibst ihm Geld, das du nie wiedersehen wirst und er wird weitere Schulden machen.

Sag ihn klar: es gibt nichts!

Gruß

Manavgat

Nein wuerde ich nicht in dem Fall.

Sag ihm, dass das Geld fest angelegt ist und du nur eine kleine Summe für dich freigehalten hast.
Mona

Wenn Deine Oma ihm ihr Geld hätte in den Rachen werfen wollen, dann hätte sie es zu Lebzeiten getan. Das Geld ist danach weg.

Sag halt "Sorry. Alles fest angelegt für die Rente. Kein Rankommen."

Lg,
FINA

Top Diskussionen anzeigen