Mit champix zum Nichtraucher

Hallo,

Hat jemand Erfahrung mit champix? Ich bin am 5. Tag und rauche seitdem 2. Tag schon 50% weniger. Mein Tag X soll Tag 10 sein.

Nebenwirkungen sind intensive Träume aber keine Horrorträume. Ich schlafe sogar viel besser als vor der Einnahme.

Ich hoffe es bleibt so.

Im Internet lese ich mehr positives als negatives, habt ihr Erfahrung mit champix?

Danke

Ihr hättet mal besser nach den Berichten geschaut. Denen zur Folge ist es gesünder weiter zu rauchen.

Aber mal etwas ganz anderes. In solch jungen Jahren wie ihr es seid, da braucht man nur etwas guten Willen und es klappt mit dem Entzug.

Wenn es in jungen Jahren so einfach ist aufzuhören, warum rauchen dann soviele Alte noch?

Ich nehme lieber 12 Wochen lang Tabletten, als die nächsten 50 Jahre weiter zu Rauchen.

An sich schon. Aber wenn Dich die Nebenwirkungen in Depressionen und Suizid treiben, sollte man zumindest von diesem Präparat absehen.

Das ist doch klar, ich würde es sofort absetzten wenn ich sowas in der richtung merken würde. Mein Umfeld ist informiert.

Ich denke einfach, wenn man es einmal geschafft hat es zu lassen fängt man nicht nochmal an.

Kenne keinen ehmaligen Raucher der wieder angefangen hat.

Es soll ne Krücke sein, keinesfalls eine ersatzdroge.

Wenn man es wirklich will, dann braucht man keine Hilfsmittel. Das ist dann eine Ersatzabhängigkeit.

Wow! Und wozu schreibst du das? Wie soll das jemandem nützen der aufhören möchte und es nicht einfach so schafft?

Wozu? Damit man einsieht, dass diese Hilfsmittelchen keinen eigenen Willen ersetzen.

Er ist ein "trockener Raucher", wie es auch trockene Alkoholiker gibt. Wahrlich keine schöne Aussicht, aber es geht auch anders, wenn man eben keinen kalten Entzug über die reine Willenskraft macht.
Aber dazu benötigt man meistens professionelle Hilfe.

Da hast du völlig Recht.
Das Ergebnis ist das Entscheidene.

Aber in meinen Augen und nach meiner Erfahrung ist es der Willen des Menschen, der zum Durchhalten führt und nicht ein Ersatzglaube, sei es Hyptnose oder Chemie.

Hypnose ist kein Ersatzglaube ;-) und auch kein Hokuspokus #huepf

#pro

"Wenn man es wirklich will, dann braucht man keine Hilfsmittel."

Hast du Erfahrung damit?
Nicht jeder schafft es aus eigenem Antrieb, mancher braucht Hilfe.
Das man es mit bloßer Willenskraft schaffen kann und muss, ist ein Märchen!

J, ich habe im Juni nach 33 Jahren aufgehört.

Na dann, viel Glück für die nächsten 33 Jahre :-)

Danke

"Der rest ist Kopfsache und trotzdem Harte arbeit! "

Wenn es für dich so ist, verspreche ich dir, dass du bald wieder rauchen wirst.

Top Diskussionen anzeigen