Autokauf privat - Gewährleistung

Ja, ich würde es auf jeden Fall machen. Schalt erst einmal einen Anwalt ein, der wird alles weitere in die Wege leiten.

Bevor ich meinen Senf dazugebe, beantworte mir bitte folgendes:

Fahrzeugtyp?
Baujahr?
Km?
Preis?

Wenn man so gar keine Ahnung von Autos hat, dann fährt man mit dem Wagen, an dem man Interesse hat, zur Dekra, zum TÜV oder zum ADAC und lässt ihn vor dem Kauf durchsehen. Wenn der Wagen so gravierende Mängel hat, dann wären die dort mit Sicherheit erkannt worden.

Warum beantwortest Du meine Fragen nicht und schreibst dafür ellenlange Rechtfertigungen, warum Du diese Schlurre gekauft hast?

Sie beantwortet deine Fragen sicher nicht, weil das Auto mehr als 300000 km drauf hat, wahrscheinlich Baujahr 1993 ist und 200,-€ bezahlt hat #ole#rofl

Und selbst wenn. Hat sie deswegen nciht dennoch ein Anrecht auf ein funktionierendes Fzg?

Erklär mal, wie das gehen soll.

was hat das eine mit dem andren zu tun?
ich hab ei en uralten fiesta,der fast null Rost hat,höchstens 200 Euro wert ist aber technisch einwandfrei ist und mit Sicherheit nochmal 2 Jahre TÜV bekommt.

nur weil ein auto alt ist und ne Menge Kilometer drauf hat kann es doch immer noch ei. zuverlässiges anständiges auto sein.

Das eine schließt das andere nicht aus.

Wenn aber alles top ist, dann würde kaum einer eine alte Kiste verkaufen, sondern noch weiterfahren. Und die meisten alten Autos werden nunmal verkauft, weil größere Reparaturen anstehen.

Ja klar kann es so gehen.
Du kannst aber bei einem 20 Jahre alten Auto nicht viel erwarten, das ist ganz einfach so.

LG

Eben, Du schreibst es ja. Es KANN, MUSS aber nicht und kein Mensch wird dafür eine vollumfängliche Gewährleistung bieten müssen, erst recht nicht beim Verkauf von Privat!

Gruß,

W

Du vermischt zwei Dinge, die nichts miteinander zu tun haben. Selbst wenn es ein uraltes Fzg ist, wurde ihr vom verkäufer gesagt, er wäre in Ordnung, ohne Mängel und fahrbereit.

Nö.

Entweder der Verkäufer hat sie tatsächlich arglistig getäuscht oder er hat wirklich keine Ahnung.

Ich würde aber dennoch gerne wissen, wie alt und wieviel km das Gefährt hat. Da kommt aber leider nichts. Es gibt auch relativ junge Fahrzeuge, die noch nichtmal 6stellig gelaufen sind und Mängel ohne Ende haben.

Das seh ich anders, mit Dir streite ich aber nicht.

Was nix kostet - taugt auch nix.

Das war immer so - das ist jetzt so - und das wird immer so sein!

Und dennoch hat das eine nichts mit dem anderen zu tun. Das kannst du sehen wie du willst. Vor Gericht zählt deine Laienmeinung diesbzgl nicht

Da hab ich schon andere Urteile erlebt.

Bei einem alten Haufen muss man nämlich nicht zwangsweise etwas funktionierendes erwarten!

Wenn der Verkäufer es zusichert dann schon!

Top Diskussionen anzeigen