geschenksumme - was haltet ihr für angemessen?

hallo!
mit unseren nachbarn pflegen wir ein nettes freundliches verhältnis. wir trinken 1 - 2 x im jahr zusammen kaffee, sonst plauschen wir am zaun, gießen gegenseitig die blumen bei urlaub etc.
nun sind wir zum 66. geburtstag des nachbarn eingeladen. er feiert in einer gaststätte rein mit essen, plausch und tanz. er hat gesagt, er wünscht sich "futter für sein mac-sparschwein" oder aber etwas anderes.
wir schenken ungerne geld...würden lieber einen saunagutschein für ihn und seine frau holen. was meint ihr, was würdet ihr ausgeben? wir sind zu zweit eingeladen (ohne kinder), babysitter muss also her.
welche summe erachtet ihr als angemessen?
lg

2

Hallo,

30 Euro und eine Flasche Sekt. Kein Gutschein, er hat ja klar einen Wunsch geäußert, auf den er spart.

lady

1

Hi,

hast du den Babysitter erwähnt, weil der was kostet, und wir dieses bei der "angemessenen Summe" berücksichtigen sollten? #gruebel

Salat

3

naja, so ganz unter den tisch fallen lassen kann ich die kosten für den babysitter nicht, auch wenn sie nicht im vordergrund stehen, denn wir feiern ab 19 uhr und dann eben ins neue lebensjahr hinein, also babysitter muss mindestens 6 stunden engagiert werden, das ist auch kein billiger spaß.

7

Ihr rechnet den Babysitter von den Geschenkkosten ab? Jetzt echt? Dazu dann auch vielleicgt noch die Kosten fuer's Outfit?

Jetzt mal im Ernst, den Babysitter bezahlt ihr damit *ihr* feiern koennt. Der Gastgeber stellt Euch doch auch bestimmt keine Rechnung dafuer was ihn Eure Teilnahme kostet.

Ansonsten - schenkt dementsprechend was ihr Euch leisten koennt, aber doch bitte nicht so peinliches Aufrechnen

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

ich würde wohl 40,-€ schenken + eine gute Flasche Wein.

LG

Smilla

5

Hallo,

bei uns wird immer 20,00 - 25,00 € pro Person geschenkt.
Meist gibt es noch eine Kleinigkeit als Geschenk, an dem das Geld dann hingebunden wird.

LG

Ylenja

9

Hallo,

<<Meist gibt es noch eine Kleinigkeit als Geschenk, an dem das Geld dann hingebunden wird.>>

Das ist natürlich auch eine super Idee!:-)#pro#pro#verliebt
Habe ich auch schon gemacht - und da kann man entweder eine Flasche Wein oder Sekt (WENN die/der Gastgeber/in denn auch Wein- oder Sekttrinker/in ist) oder auch eine Schachtel Pralinen schenken.

Gruß

6

30 euro würde ich geben.

#winke

8

Hallo,

also, wenn Ihr solch ein gutes Verhältnis zu Eurem(n) Nachbarn habt und er in einer Gaststätte (und auch noch mit Essen, Tanz und Co. - wie Du schon selbst schreibst) feiert, was alles eine Stange Geld kostet, dann halte ich zwischen 30,00. -€ und 40,00.-€ wirklich für angemessen!

Was ich jedoch immer nicht verstehen: WARUM verschenken manche Leute (wie auch Ihr) ums Zerplatzen nicht gerne Geld?#gruebel#kratz Wenn es sich die Gastgeber sich doch (so sehr) WÜNSCHEN? Viele halten dies für lieblos - ich nicht! Denn mit Geld kann man doch eine ganze Menge anfangen; was man mit so manchen Sachgeschenken (und seien sie noch so teuer und lieb gemeint) eben nicht kann.

Aber einen Gutschein (da "sollte" die/der Gastgeber(in) jedoch entscheiden ("dürfen"), WO die Gäste diesen besorgen "sollen"!), finde ich auch optimal. Wenn Ihr also auch lieber einen Gutschein schenken wollt - warum nicht?! Und die Höhe desselben habe ich Dir ja weiter oben bereits genannt.

Gruß

11

Wieso meinen einige eigentlich immer, dass man so viel schenken soll, dass man das Essen/Trinken damit abdeckt?

Man lädt doch von Herzen ein und möchte mit Freunden und Bekannten usw. zusammen feiern. Wenn der Gastgeber (auch bei Hochzeiten ) meint groß zu feiern, dann muß er ja wohl auch Geld dafür zur Verfügung haben um mit allem drum und dran zu feiern und kann doch nicht darauf "lauern", dass die Gäste den Abend finanzieren, oder?

Ich bin dann doch GAST und möchte keinen "Eintritt" dafür zahlen, dass ich mitfeiern kann #augen
Außerdem kann man doch auch nur soviel schenken, wie es der Geldbeutel hergiebt und wie das Verhältnis zum Gastgeber ist, kommt ja auch noch dazu.

LG

15

meine natürlich hergibt ohne e

weiteren Kommentar laden
10

Ich würde 30€ geben und eine Pflanze/Blumenstrauss dazu. Kein Saunagutschein.

Wenn ich gefragt werde, was ich mir wünsche und ich sage ganz klar "Geld", dann würd ich es doof finden, einen Saunagutschein zu bekommen.

Das mit Babysitter solltest Du echt nicht mit einbeziehen, ist euer Privatvergnügen, kann der Nachbar ja nichts für und hat mit dem Geschenk nichts zu tun!

13

Hallo,

ein Gutschein ist nichts anderes als ein Geldgeschenk, hat nur einen anderen Namen.

Man kann Geldgeschenke sehr schön und/oder originell verpacken, 1000x besser als so ein schnöder Gutschein (es sei denn, es wurde ein Gutschein gewünscht).

Ich würde zwischen 40 und 50 € als Paar geben.

LG,
J.

33

66 Euro alles in sechser(5cent):-D oder vielleicht ein Gutschein für Mediamarkt oder Saturn

Top Diskussionen anzeigen