Ist es jetzt modern, dass beim Bäcker alles mit der Hand angetatscht wird?

Hier in oberschwaben ist das auch teils oft so.

ganz schlimm war letztens eine die noch dazu extrem abgegnaubelte fingernägel hatte. also wo wirklich nur noch die halben fingernägel zu sehen waren. und sie hat alles einfach so angefasst. da geh ich nie wieder hin.

Hab auch schon welche mit handschuhen gesehen, das fand ich besser.

Lg yvonne

Handschuhe sind aber auch nicht erlaubt, weil die ja nicht jedesmal beim Kassieren ausgezogen werden. Das heißt, die packen die Brötchen ein und dann nehmen sie das Geld. Ist eigentlich genauso doof. Ich nehme für Kleinzeugs ne Zange und für Brote ne Plastetüte...

Und wie wischt man den Tresen ab? Die Auslagen? Mit einem Lappen. Oder ist jetzt Küchenrolle dafür vorgesehen?

Naja, ich weiß schon. Aber die Realität sieht so anders aus. leider. Ich denke mal bei uns liegt so ein Lappen schon ein paar Tage. Gestern fiel mir ein geschnittenes Brot auf die ERde. Ich hab es in die Ausschusskiste getan und als ich aus der Pause kam, war es verkaufsfertig im Brotregal. So isses. leider.

Hallo,

selber in einem Drecksladen arbeiten und sich über Andere beschweren?
Ist ja irgendwie merkwürdig.

Und mache ich es genauso? Nein eben nicht.

Sagst du?

1. dann prangere doch keine Zustände an, wenn du daran ebenso beteiligt bist.
Denn wenn du nichts unternimmst, bist du genauso

2. ist mir sehr wohl bekannt.

3. entweder bist du konsequent oder eine Labertasche, die es genauso macht wie alle anderen, aber gern für sich ein Extrawürstchen beansprucht

da kann dein Gehirn blubbern wie es will.....

Deine Logik ist echt bezaubernd. Ich sagte mehrfach, dass ich zwar dort arbeite (n muss) aber es eben genau nicht so mache, wie all die anderen. Aber das ist wohl zu schwer zu verstehen. Verzeih!

Klar wenn sie anlassen hats natürlich auch kein sinn

##
die packen die Brötchen ein und dann nehmen sie das Geld.
##
"Normalerweise" müssen sie dann aber danach für den nächsten Kunden frische anziehen.

Gerade bei diesen Selbstbefriedigungsbäckern :-p find ich es am schlimmsten. Da ist man doch alleine, wenn man zum Einpacken ne Zange nimmt. Da grabscht doch fast jeder rein. Man fühlt sich ja unbeobachtet.

Bei uns in den Läden kann man die Backwaren nur mit einer Zange rausfischen, mit den Händen kann man da gar nicht reingreifen.

"Bin dann zum SB Bäcker gegangen und hab mir meine Brötchen selbst in die Tüte gepackt...mit einer Zange!"

Und hast Du vorher den SB-Bäcker beobachtet. Vielleicht war der vorher auf dem Klo, hat in die Hand gehustet.......

Die schmieren die Schnittchen und so auch ohne Handschuhe und packen es dann hinter den Kulissen heimlich in die Theke:-p

Viel Schlimmer finde ich das noch beim Metzger, wenn sie die Schnittwurst anfassen, das finde, geht gar nicht!

Das ist mir auch schon aufgefallen, aber ich geh da nicht hin. Bin Vegetarier.

Top Diskussionen anzeigen