Würdet ihr 4. Patin werden wollen?

Ich würde zunächst mal abklären, warum das Kind so viele Paten braucht, was sich also die Eltern unter dem Patenamt vorstellen. Und das Gespräch würde ich persönlich mit beiden Elternteilen führen wollen. Nach entsprechender Antwort würde ich meine Entscheidung treffen.

Auf eine reine Geschenk-Patenschaft hätte ich nämlich keine Lust.

Hallo,

2 Paten reichen doch völlig.

Einer aus ihrer Familie, einer aus seiner.

Meine Tochter hat auch 2, wobei die Tante/Patentante aus der Familie meines Ex sowieso keinen Kontakt mehr zu ihr hat.

GLG

So ein Blödsinn!

Bei uns sind ein bis zwei Paten üblich, wobei zwei schon selten sind.

Was soll das denn bezwecken? Einen besseren Vergleich wer mit dem Kind die besten Ausflüge unternimmt oder das teuerste Weihnachtsgeschenk anschleppt?

Ich würde mich herzlichst bedanken!

"Aber nicht als 3. Wahl."

Wieso 3. Wahl? Die Freundin deines Bruders hat zwei Paten gewählt und du bist für deinen Bruder die 1. Wahl.
Ich kenne es allerdings nur so, dass ein Kind zwei Paten hat, männlich und weiblich.

Nachtrag zu meinem Posting oben...

Heute bin ich übrigens froh um die "drei" Paten. Zwei haben sich komplett ausgeklinkt und sehen die Kids kaum. Nur meine Freundin ist übrig geblieben und kümmert sich regelmäßig um die Kids bzw. springt auch mal im Notfall ein.

Stimme dir voll zu, es ist doch nur ihr "Paten"Kind.

Da hast du mich vollkommen missverstanden. Ich zweifle deine Gründe nicht an...

Bei uns war es so, dass vom Pastor ausdrücklich gewünscht wurde, dass ein Elternteil das Kind übers Taufbecken hält und die Paten nur danebenstehen #rofl

Top Diskussionen anzeigen