Seid Ihr Organspender?

Moin!

Hier ein TV-Beitrag zum Thema

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst#/beitrag/video/1588630/Endlich-aufatmen

Seid Ihr Organspender?
Ich bin es. Kenne aber auch sehr viele, die sagen, lieber nicht, wer weiß ob mir dann im Zweifelsfall geholfen wird oder die Ärzte eher scharf drauf sind an ein Organ zu kommen.

LG, Nele

4

Hallo,

ja bin ich. Und würde auch zustimmen die Organe meiner Kinder zu spenden, falls Sie irgendwie zu Tode kommen würden.
Es gibt leider zu viele Menschen die umsonst warten und dabei verrotten so viele Organe unter der Erde oder gehen im Feuer auf.
Erst letztens berührte mich ein Beitrag über ein 5jähriges Mädel, das seit 2 Jahren mit einem Kunstherz leben muss. das heißt sie hängt seit 2 Jahren an dem riesigen Gerät fest und verliert Kinderjahre die nicht sein müssen. Es gibt einfach kein passendes Herz für Sie und dazu noch viel zu wenige.

Ich bin auch bei typisiert für evtl. Knochenmarkspende.

Ärzte retten Leben und lassen dich nicht verenden, nur weil du Spender bist. Das ist Quatsch.

LG

1

Hallo,

Nein, ich bin es nicht.
Aus deinem genannten Grund. Ich denke, wenn ich wirklich schwer verletzt bin und sie entscheiden halt, ob sie eine Person retten wollen oder viele mit meinen Organen - dann steh ich dumm da.

Lg

5

Zuviele Filme geguckt?? Ärzte haben einen Eid abgelegt nach dem sie sich verpflichten alles in ihrer Macht stehende zu tun um einem zu helfen- es sei denn derjenige hat vorher festgelegt, dass er das nicht möchte.

Aber deine Vorstellung hat schon was witziges: Huuuu guck dir die mal an, die ist echt matsch... da hätten wir ne ganze Weile zu tun um sie zusammen zu flicken. Weißte was?? Wir gucken lieber zu wie sie sich langsam aber sicher zu Tode quält und können stattdessen noch ein paar Transplantationen rausschlagen- Jipppie.... #zitter#schwitz#schock#rofl

8

Da kannst Du Dich gern laecherlich drüber machen, Aber auch das stört mich nicht.

Allerdings sehen das viele Leute wie ich oder haben eben eine noch ganz andere Meinung per was meinst Du, warum es zu wenige Oraganspender gibt?

weitere Kommentare laden
2

http://www.urbia.de/forum/11-allgemeines/3496331-organspende

3

Nein. Werde auch keinen Organspendeausweis bei mir führen!

Würde aber natürlich im Notfall einem Familienmitglied meine Organe spenden.

Gruß J

6

Ja, aber ohne Ausweis. Meine Familie weiß es und respektiert meine Bereitschaft alles zu spenden, was geht. Was soll ich damit wenn ich einmal sterbe?
Ich möchte keinen Ausweis mit mir tragen, einfach weil meine Bedenken zu groß sind irgendwie nur als Ersatzteillager angesehen zu werden, auch wenn ich eigentlich weiß das es nicht so ist.
Unser Nachbar ist Koordinator in der Organspende, schon durch ihn hat sich meine Meinung zu spenden nur verstärkt.

LG

7

Aber ohne Ausweis oder irgendeine schriftliche Erklärung dürfen doch gar keine Organe entnommen werden??

#kratz

11

Doch - WENN z.B. der Ehemann / Mutter / Vater (je nach dem wie die familiäre Situation ist) das ok dazu gibt nachdem der Hirntod von mehreren Ärzten festgestellt wurde.

Gruß
Kim

weiteren Kommentar laden
9

Hi,

nein - offiziell bin ich das nicht. Soll heißen, ich habe keinen Ausweis dabei - eben weil unser Vertrauen in die Ärzte nicht das beste ist. Mein Mann weiß aber, dass ich meine Organe spenden möchten, wenn man mir nicht mehr helfen kann und würde entsprechend dann handeln.

Gruß
Kim

15

Ja bin ich, ohne Einschränkungen. Mein Mann ebenfalls, mit eigens angekreuzten Einschränkungen von denen ich auch weiß und die ich im Falle des Falles durchsetzen soll.

20

Was für Einschränkungen sind das, die man ankreuzen kann?

Ich habe so ein kleines orangenes Kärtchen in der Geldbörse mit "Ja, ich bin Organspender" oder so ähnlich und der Adresse.

24

Wir haben so ein Faltkärtchen wo man ankreuzen kann ob man spenden möchte oder nicht und wenn man spenden möchte, ob man dann alles zur Spende freigeben möchte, oder gewisse Organe außen vor bleiben sollen. Da muss man dazu schreiben welches Organ nicht entnommen werden darf.

weitere Kommentare laden
16

Hallo,
ja ich würde Organe spenden und trage auch einen Ausweis bei mir. Ich bin auch für eine Knochenmarkspende typisiert. Nur Blut spende ich nicht, weil ich da regelmäßig umgekippt bin.

LG,
C.

100

"Nur Blut spende ich nicht, weil ich da regelmäßig umgekippt bin."

das war für uns als 18 jährige ehrlich gesagt de reiz am blutspenden:)

17

Hallo,

an dem Tag wo ich schriftlich diverse Personen namentlich ausschließen kann,
werde ich wieder Organspender.

34

Zumal die Wahrscheinlichkeit, dass Du stirbst und dann genau eine dieser Personen Deine Organe bekommt bestimmt geringer ist als ein 6er mit Superzahl.

Wenn das also ein Grund ist.....kann ich ihn nicht nchvollziehen.

64

Für mich ist das ebenso ein guter Grund, als wenn ein Muslim einem Christ sein Organ nicht überlassen will.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen