Wie würdet ihr auf Drogenkonsum reagieren??? Handeln oder egal?

Hallo,

mein Mann ist früher immer gerne in die Kneipe um die Ecke gegangen. Allerdings hat vor kurzem der Besitzer gewechselt und es wird viel getuschelt und erzählt, dass er Drogen konsumiert (Kokain und/oder Cannabis). Nunja, grundsätzlich ist mir das egal was Leute erzählen ABER, ich weiß nun aus sicherer Quelle, dass das tatsächlich so ist.

Finde das schon sehr erschreckend und frage mich nun, wie ihr mit diesem Wissen umgehen würdet? Ignorieren? Melden? Reden mit ihm?

LG

Okay. Viel Spaß Frischling

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=11&tid=2895587

Wie jetzt?#kratz

no comment

Ich glaube nicht mal, dass die Anregung aufgrund eines Fakes basierte, da ich solche Situationen, wie bereits geschrieben kenne. Ist aber egal. Außerdem, wenn ich sehe, ein Frischling und auch eine relativ sinnfreie Frage, denke ich nun mal daran, dass hier sehr sehr viele Leute mit mehreren Nicks unterwegs sind.

Der Klügere gibt nach gelle?

Es war eine Anmerkung meinerseits. Ich wollte keinen Zwist herbeiführen. Wie man es bei Urbia kennt, landet es meistens in diese Richtung!

Ich möchte niemanden bevormunden...

Dir noch einen schönen Abend und sei nicht so giftig! ;-)

PS: Wie lange bist Du schon hier?

Oh, noch so ein Knaller!

Jetzt willst Du mir als weise Eule Urbia erklären?

Komm lass gut sein, ich finde das sehr sehr unangenehm, wie Du mir hier begegnest!

Du bist sehr gereizt! Schade!

Ich bin zwar eine Weise Eule aber was heißt das?

Gute Nacht Fernande! #stern

Ja, was heisst das schon!?

ich glaub, wenn du dir den beitrag von fipi nochmal morgen durchliest und ihn sachlich nimmst, dann liest du auch keine zwischentöne mehr.
ganz in echt ! :-)

Wenn man jemanden sachlich etwas zu sagen hat, dann sollte man mit Begriffen wie "niedermachen" und "erbärmlich" etwas zurückhaltender sein und nicht anfangen Dinge zu unterstellen.

Und das sehe ich morgen sicher noch genauso!

schönen abend noch! :-)

Solange er sie nur selber konsumiert und nicht selber damit handelt wäre mir das so ziemlich egal. Vorrausgesetzt natürlich, er wird dadurch nicht zur Bedrohung für Andere.
Kann doch jeder mit seinem Körper machen was er will, solange Andere in Ruhe gelassen werden....

Hallo,

und was willst du erreichen? Wenn jemand Drogen konsumiert, wird er es auch nach einem Gespräch weiterhin tun. Auch eine Anzeige würde daran nichts ändern. Wer wirklich aufhören will, Drogen zu nehmen, der schafft das auch.

Mein Tipp: Halt dich raus. Es geht dich nichts an.

Gruß
Sassi

Wenn ich ab jetzt alle Lokalbesitzer, bzw. Menschen generell, meide, die ab und zu einen Ofen rauchen, dann wäre ich wahrscheinlich sehr einsam.

Top Diskussionen anzeigen