Kirchenaustritt / Verlust Patenamtes

Nein das verliert man nicht.

Keine Ahnung, finde aber auch das der Glaube nicht auf dem Papier stehen muß sondern fest im Herzen und der Seele verankert liegt.

Ist ja ganz schön viel was Du da zahlst......#zitter

Mona

Soweit ich weiß erlischt die Patenschaft, wenn Du aus der Kirche austrittst. Ich wüsste jetzt aber auch nicht, wo man das nachlesen kann.
Aber Du kannst Dich ja trotzdem noch als Pate fühlen?


Grüße
ballroomy

Hallo neoline,
man muß, wenn getauft wird und Pate wird, einer Kirche angehören. Danach fragt keiner mehr.

Gruß Claudia

Wann endet die Patenschaft?
In der evangelischen Kirche formal mit der Konfirmation des Kindes. Trotzdem ist eine Begleitung im Glauben weiterhin sinnvoll und möglich.
Die Patenschaft erlischt, wenn der Pate aus der Kirche austritt.


Quelle:http://www.ev-kirche-bad-arolsen.de/Lebenslauf/Taufe.htm

Danke für eure Antworten!

Mal ganz abgesehen von den Patenkindern - hast Du Dir auch Gedanken gemacht, ob Du mal kirchlich heiraten möchtest oder Deine eventuellen Kinder taufen lassen möchtest?

Ich fände es nämlich mehr als schäbig, wenn Du dann wieder in die Kirche eintreten würdest....

Möchtest du denn später einmal kirchlich heiraten und deine Kinder taufen lassen?
Fragt
Schnuppi#kratz

kirchlich heiraten muss nicht nicht sein....
Kinder taufen... ja, das schon..wenns denn irgendwann mit dem Kinderbekommen klappt....
Vielleicht kann man dann ja auch wieder in die Kirche eintreten.. mein Anliegen ist, dass ich für das viele geld lieber ein anderes ausändisches Kind unterstützen möchte....

Tja, wenn das alle so machen würden, wäre die kirchliche Infrastruktur doch sehr gefährdet.

Sicher wird Dich keiner zwingen draußen zu bleiben, aber vielleicht ist Deine Gemeinde dann schon wegen Geldmangel aufgelöst oder hat keinen eigenen Pastor mehr - zumindest wenn alle so denken wie Du :-)

Nein, wird er sicher nicht. Die Frage ist, wie viel Infrastruktur übrig bleibt, wenn alle nur kurz eintzreten, wenn sie was wollen und sonst ihr Geld sparen.

Nur von guten Worten überleben die Kirchengemeinden nicht.

Ich würde Dir zustimmen, wenn die Kirche sich aus den Beiträgen ihrer "Schäfchen" selbst auch finanzieren würde, was aber nicht der Fall ist, da fast alle Gelder von staatlicher Seite aus zugeschossen werden !!!

ja, das habe ich auch schon gehört.. man..ich weiss echt nicht was ich machen soll...

Top Diskussionen anzeigen