Meine Kinder lieben Joghurt und Buttermilch....

... insgesamt kommen sie (Tochter sieben Jahre, Sohn vier) auf ca. 1/4 l Vollmilch, 250 gr Naturjoghurt und 300 ml Buttermilch am Tag.

Sollte es in der Schule und /oder im Kindnergarten nochmal Joghurt zum Nachtisch geben, kann es auch gerne mehr sein....

Da ich auch gerne Milchprodukte esse, kommt mir das durchaus normal vor. Nun wurde ich neulich von zwei Freundinnen ganz erstaunt gefragt, ob ich keine AnNgst um, die Nieren meiner Kinder hätte.... Meine Anwort spontan war : Nööö....

Nun üverlege ich aber doch..... Ist es zuviel?

LG
Punkt

Hallo Punkt3,
so wie Sie schreiben, kommen Ihre Kinder auf 800 - 1000 g/ml Milchprodukte und Milch pro Tag. Wenn sie jetzt noch Käse essen wird die Menge noch größer. Sicher ist es so, dass Milch und Milchprodukte gesund sind und für Kinder auch wichtig. Trotzdem dürfen dabei die anderen, auch sehr wichtigen, Lebensmittel wie Brot, Getreide Fleisch, Fisch und Eier nicht vergessen werden. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Kinder bis 8 Jahren eine Eiweißmenge von 1g/Kg Körpergewicht pro Tag. Ältere Kinder dürfen pro Tag 0,9g Eiweiß/ Kg Körpergewicht zu sich nehmen. Das entspricht einer Menge von 400ml/g pro Tag für 7-9 jährige Kinder und einer Menge von 350ml/g pro Tag. für 4-6 Jährige. Anhand dieser Zahlen sehen Sie, dass die Tageszufuhr an Milchprodukten auf jeden Fall zu hoch ist.
Es wäre gut, wenn Sie einige Milchmahlzeiten durch Obst oder klein geschnittenes Gemüse ersetzen würden.

Mit freundlichen Grüßen
Katharina Bär
AOK Ernährungsberaterin

Ojojoj, das wird schwer... Vielen Dank für Ihre Antwort, Käse essen sie beide nicht extra, also muss ich dort reduzieren, wo es wehtut :-(

Top Diskussionen anzeigen