Wer hat sich schonmal Krampfadern operiern lassen?

Hallo zusammen

War heute bei einer Phlebologin (hoffe man schreibt das so) und die hat mir eröffnet das meine veneklappen an Beiden seiten ziemlich mies sind. Ich werde wohl um eine OP nicht herum kommen. Nun meine Frage: Kann ma das ambulant machen lassen. Wie viel Schmerzen hat man danach (bin nicth zimperlich) und vor allem kann ich mich um meine kind kümmern? Wäre nett wenn Ihr mir von euren Erfahrungen berichten könntet.

Vielen Dank schon mal


Lg Kerstin

1

Hi Kerstin,

meine Schwägerin hat sich im Juni diesen Jahres an beiden Beinen Krampfadern rausziehen lassen.

Sie musste Stationär für 2 Tage im KH bleiben. Danach durfte sie gut 2 Wochen lang kaum etwas tun. Haushalt ja - aber auf keinen Fall überanstrengen und nicht schwer tragen. Auch auf Fußmärsche (auch wenn es nur 100 m sind) sollte sie für gut eine Woche verzichten.

Von den Schmerzen her ist es gut auszuhalten - klar ziept es hier und dort mal, aber nicht so, dass sie Schmerzmittel hat nehmen müssen.

Hoffe, dass ich Dir ein klein wenig helfen konnte...

Liebe Grüße
Caro mit Max

2

Meine Erfahrungen sind andere. Meine OP liegt 12 Jahre zurück. Ich habe sie ambulant machen lassen, hatte überhaupt gar keine Schmerzen und sollte schon wenige Stunden nach der OP laufen, laufen, laufen... nur nicht stehen und sitzen nur mit hoch gelegten Beinen. Das einzig Unangenehme war das stramme Wickeln der Beine anschließend für eine Woche. Aber es war auszuhalten.

Meinen Haushalt und alles andere konnte ich ganz normal machen, nur arbeiten gehen konnte ich wegen des vielen Sitzen zwei Wochen nicht.

Noch Fragen?

3

Hallo Kerstin,

ich habe es auch schon hinter mir und es war nicht schlimm. War zwei Stunden beim Doc, durfte mir eigene CD's mitbringen, die ich hören wollte. Es tat nicht wirklich weh, auch danach nicht. Nach einer Woche war ich wieder arbeiten. Genervt haben mich auch nur die straffen Verbände und dann die tolle sexy Gummistrumpfhose.

Viel Glück und liebe Grüsse

4

Hallo,

habe beim Chirurgen gearbeitet. Du gehst mit deinen Bildern (wichtig) zum niederg. Chirurgen. Zeigst es ihm und dann kann er sagen, ob es amulant gemacht werden kann oder halt im KH. Ambulant kannst du nacht einigen Stunden nach Hause gehen. Kannst dich entscheiden ob du eine Narkose bekommen möchtest oder eine Spinal. Da sind deine Beine taub ab den unteren Rücken. Die Op dauert von einer 1 Stunde bis 2 Stunden. Kommt darauf an wieviele Adern entfernt werden und wie dick oder dünn du bist. Nach einer gewissene Zeit darfst dann nach Hause und am nächsten Tag zur Kontrolle. Nach 10 Tagen werden die binden und Nähte gezogen. Nach 2 Wochen von der Op aus. Kannst du wieder arbeiten. so kenne ich das noch von meiner Ausbildung.

Die Op ist nicht schlimm, schlimmer wäre ein leistenbruch.

Ich hoffe konnte dir weiterhelfen.

LG stern76

5

Hallo

Vielen dank euch allen. Bei mir soll es ambulant gemacht werden. Bin ja mal gespannt. Werd im Dez. oder Januar soweit sein. Ich laß es einfach auf mich zukommen.

Euch eine schönes Wochenende.

LG Kerstin

Top Diskussionen anzeigen