Bluthochdruck durch Psyche

Hallo ihr lieben 😊
Es wird wahrscheinlich etwas lÀnger...sorry
Erstmal zu mir: bin weiblich erst 20 Jahre alt, weder untergewichtig noch ĂŒbergewichtig, habe vor 7 Monaten unseren Sohn zur Welt gebracht, hatte vorher eine stille Geburt am Ende der Schwangerschaft und auch leider eine schlimme Vergangenheit hinter mir..
Naja jetzt zum eigentlichen..mein Blutdruck war beim ARZT schon immer zu hoch, habe immer extreme Angst vor Ärzten, KrankenhĂ€usern... zu Hause war er immer optimal ( habe auch in der ss messen mĂŒssen tĂ€glich ). Jetzt habe ich gestern einfach mal wieder gemessen, weil ich mich seit Tagen unwohl fĂŒhle und hatte einen Blutdruck von knapp 150/97. davor lag er bei ungefĂ€hr 135/85, der 2. wert ist ja noch in Ordnung aber ich dachte der nĂ€chste wird noch besser und dann habe ich mich natĂŒrlich aufgeregt.
Angststörungen und Panikattacken habe ich seit ca einem Jahr, war aber leider noch nicht beim Arzt eben wegen meiner Angst..habe den ganzen Tag viel Stress mit dem kleinen, Haushalt und vorallem meinem Freund..meine ErnĂ€hrung sieht Katastrophal aus, esse viel sĂŒĂŸes und trinke sehr wenig(wenn dann nur sĂŒĂŸes Zeug). Bewege mich leider nicht viel und treibe keinen Sport...
Können diese ganzen Faktoren meinen Blutdruck so in die Höhe Jagen oder auch meine stÀndige Angststörung?
Ich habe echt Angst herzkrank zu sein..

Sollte ich eventuell erst zum Psychologen?

Lg

1

Nein. Mein Tipp wÀre:
ehe Du zum Psychologen rennst, versuche es erstmal mit einer Umstellung Deiner Ess- und Bewegungsgewohnheiten. Und nicht nur fĂŒr 3 Wochen, sondern ruhig 4 Monate und zwar konsequent!
Kein Industriezucker, viel Wasser, keine Schoki etc., keine Weißmehlprodukte, kein Fastfood, viel GemĂŒse, Bitterstoffe, und: raus an die Luft. Muss ja nicht gleich Fitnessstudio (eh zu) oder Jogging sein. SpaziergĂ€nge sind auch gut bei Bluthochdruck. Hoch vom Sofa.

Wenn das nicht hilft, kann es in der Tat psychosomatisch sein.

Alles, alles Liebe und Gute

2

Ich danke dir sehr fĂŒr deine Antwort..
Ja ich sollte wirklich mein Leben umstellen aber es ist so verdammt schwer fĂŒr mich..habe selten mal Zeit fĂŒr mich oder zu kochen und sĂŒĂŸes ist leider schnell zur Hand..
Ich werde deine Tipps versuchen umzusetzen und hoffe auf Erfolge đŸ™đŸ»

Schönen Abend noch â˜ș

3

Ja, aber wenn du trotzdem dich so ungesund ernÀhrst, tja, dann bleibt das so.
Du musst selbst was Àndern, es wird eher noch schlimmer werden..

4

Ich starte ab heute mit einem komplett neuen Lebensstil :)
Das ich was Àndern muss, ist mir bewusst und genau das werde ich jetzt tun

8

Ja. Du musst auch nicht alles sofort auf einmal Ă€ndern. Schritt fĂŒr Schritt ist viel besser.
ich wĂŒnsche dir viel Erfolg!!

5

Hallo,

Ich kann Dir von mir berichten. Ich hatte mit 25 schon Bluthochdruck. Ich habe damals viel Sport getrieben, mich gesund ernÀhrt, war Normalgewichtig. Allerdings hatte ich sehr viel Stress im Job, daher kam das damals. Es endete dann im Burnout.

Wenn Du etwas Àndern willst musst Du Dein Leben umkrempeln, ErnÀhrung, Bewegung, alle Stessfaktoren unter die Lupe nehmen ob sich etwas Àndern lÀsst.

Alles Gute
Sunny

6

Es gibt natĂŒrlich verschiedene Möglichkeiten, die das auslösen können. Auch die Nieren spielen ein Rolle, da dort die Stresshormone produziert werden. Wurde schon mal eine Langzeitblutdruckmessung gemacht?

Im Grunde kann man sich nur komplett durchchecken lassen, dann vielleicht an der ErnĂ€hrung feilen und der Psyche. Vielleicht auch mal die SchilddrĂŒsenwerte kontrollieren lassen!? Manchmal haben die Panikattacken auch dort ihre Ursache.

Auch die "Pille" kann auf den Blutdruck gehen!!

Viele GrĂŒĂŸe

7

Hey :)
Nein eine Langzeitblutdruckmessung wurde noch nicht gemacht..SchilddrĂŒsenwerte wurden jeweils in beiden Schwangerschaften abgenommen, da war alles im Rahmen.
Die Pille nehme ich tatsÀchlich aber die sogenannte "Mini Pille" weil ich stille.
Die soll den Blutdruck aber wohl nicht beeinflussen...

Morgen habe ich einen Termin beim Hausarzt, mal schauen was dort gemacht wird...auch wenn ich jetzt schon Bammel davor habe

9

Du kannst die Pille nur ausschließen, indem Du sie aussetzt und ĂŒber einen gewissen Zeitraum mit Kondomen verhĂŒtest. Vielleicht ist auch zu ĂŒberlegen, ganz von der hormonellen VerhĂŒtung abzugehen, hin zur Kupferkette, Perlenball, Spirale.

Pille und hoher Blutdruck vertragen sich nicht, egal ob Mini oder Maxi.

Bleib gesund!

Top Diskussionen anzeigen