Angst um unser Leben

Hallo
Ich bin richtig Angst um mein Kind und mich .

Mein Mann hat sich mit corona angesteckt und ist wieder ziemlich gesund . Ich bin seit heute krank und fĂŒhl krank đŸ€’
Mein Kind knappe 2 hat noch nichts .
Ich mach mir sehr sehr große Sorgen das sie noch was bekommt und wir es nicht ĂŒberleben .

Ich bin richtig am Ende
Diese Bilder in den Medien icj so fertig

1

Hallo,
ernsthaft? Such dir bitte therapeutische Hilfe!
Alles Gute

2

Such dir bitte bei einem Arzt Hilfe.
Mein Mann, unsere kleine Tochter, damals frisch 2 und ich hatten es alle und unsere Kleine hat echt am wenigsten darunter gelitten. Drei Tage Fieber und das wars..

4

Ich bin schon wegen Panikattacken in Behandlung.
Ich habe einfach eine riesige Angst um mein Kind .
Kannst du mir bitte sagen wie es bei euch erwachsenen so war wie lange hattet ihr die Symptome und bei deiner Tochter ?

3

Bitte lass Dir von Deinem Arzt gegen die Panik helfen, die wirklich nicht angebracht ist.
Ich bin Risikogruppe und habe mich keinen Tag eingeschlossen, war fĂŒr andere immer einkaufen und beaufsichtigte Kinder, deren Eltern arbeiten mussten. Dazu arbeitet meine Tochter im Altersheim. Keine Ahnung, wieviel Infizierte schon um mich herum waren, es ist mir auch egal.
Beruhig Dich, der Mensch hat normalerweise ein recht gutes Immunsystem, wenn er nicht gerade sehr alt oder durch schwere Krankheit geschwÀcht ist.
LG Moni

5

Ich verstehe deine Angst etwas. Leider kenne ich auch Menschen, die schwere VerlÀufe hatten, obwohl sie keine Risikopatienten waren.

ABER: es waren nie Kinder und Kinder stecken es am besten weg. Ehrlich! Da brauchst du wirklich keine so schlimme Angst haben :)

Und milde VerlÀufe sind doch auch bei Erwachsenen viel, viel hÀufiger als schwere, ehrlich!!

Trotzdem solltest du mit einem Arzt ĂŒber deine Angst sprechen 😊 ein Profi kann dich sicher besser beruhigen!

Gute Besserung!

6

Da wo ich wohne war die absolute hochburg von corona. Trotz alledem hatten wie niemandem in direkten umfeld der positiv getestet wurde. SpÀter erfuhren wir das halt so bekannte positiv waren aber die merkten es nur weil sie getestet wurden die hatten alle keine symptome oder nur ganz ganz leichte, darunter auch ein neugeborenes dem fehlte gar nichts. Wir kennen niemanden mit schwerem verlauf oder sogar todesfÀlle und wie gesagt wir hatten die meisten coronafÀlle. Es gibt auch viele fÀlle wo sich nicht mal alle anstecken im gemeinsamen haushalt da frage ich mich dann ehrlich gesagt schon wie das sein kann wenn es doch soooo ansteckend ist. Man schlÀft ja im gleichen bett und dann steckt sich der mann oder die frau nicht mal an?!?
Mach dir nicht zu viele gedanken die kinder stecken es am allerbesten weck und haben doch meistens gar keine symptome.

7

Du Arme... Ich kann mir vorstellen wie verrĂŒckt Dich Deine Ängste machen.

Wie der Verlauf bei Euch aussieht kann man nicht mit Sicherheit sagen, aber die ALLERMEISTEN Erkrankungen verlaufen wirklich milde...

Und vielleicht kĂŒmmerst Du Dich mal um Deine Ängste. Als Erstes solltest Du aufhören Dich Durch die Medien so verrĂŒckt machen zu lassen.
Ich habe vor langer Zeit aufgehört mir stĂ€ndig irgendwelche Schreckensmeldungen im Radio/TV oder sonst wo reinzuziehen. Mensche die empfindsam und sensibel sind, laufen dadurch immer im Notfallprogramm - ĂŒberall lauert die "Gefahr", so meint man.
Ich habe mich davon frei gemacht und es geht mir viel besser! Kaum TV, kein Facebook, Instragram oder sonst irgendein unsinniger und in meinen Augen unechter Mist.

Alles Gute fĂŒr Euch!

8

Hallo
Danke fĂŒr deine liebe Antwort.
Ich bin schon wegen meinen Panikattacken in Behandlung ich bin leider sehr ĂŒber Ă€ngstlich besonders was meine Tochter angeht .

Ja mein Mann ist wieder gesund und ich fĂŒhle mich heute schon bisschen besser. Die kleine zeigt bis jetzt keine Symptome und ich hoffe sehr das bleibt so .

Top Diskussionen anzeigen