Fettleber wegen Alkohol

Hallo ihr lieben,

Ich hab eine Frage, jemand aus unserer Familie hat schon Jahrelang ein Alkoholproblem. Vor zwei Jahren hieß es sie hat eine Fettleber. Sie ist jetzt 67 Jahre alt u behauptet das sei vom Essen. Nun trinkt sie angeblich nichts mehr. Ich weiß aber das sie das nun heimlich tut auch nicht nur Bier u Wein sondern auch Schnaps. Wie lang dauert es denn bis es eine leberzirosse wird... Wenn sie nichts ändern wird. Sie sagt halt es geht uns nichts an.

Lg

1

Das kann die keiner vorhersagen und es ist verschieden.

Ein Verwandter hatte über viele Jahre einen Berg Medikamente einnehmen müssen, was zu Nierenschäden und auch einer Fettleber führte.
Er hat zumindest noch etwa 10 Jahre mit dieser zusätzlichen Diagnose gelebt.

2

Ich kenne die Person jetzt ca 9 Jahre u es vergeht kein Tag an dem kein Alkohol fließt. Man sieht es jetzt auch schon an dem Wasserbauch und aufgeqelltem Gesicht. Schlimm sowas.

3

ja, man sieht es den Menschen auch an. Ich hatte einen Kollegen, bei dem das auch ganz offensichtlich war.
Und eine Mutter einer Schulfreundin vor vielen Jahren hatte schon ihren Wein immer in Saftflaschen auf der Terrasse stehen...Sie zwar an etwas anderem gestorben, aber eine Leberzhirrhose hatte sie auch irgendwann bekommen.

Solange ein Abhängiger selbst nichts dagegen unternehmen will oder die Abhängigkeit sogar noch vor sich selbst abstreitet, kann man echt nichts tun.

Top Diskussionen anzeigen