Sooo peinlich... Hämorrhoiden

Hallo

gott, ist mir das peinlich, ich habe gestern festgestellt das ich Hämorrhoiden hab, ich war auf dem Klo und da war Blut auf dem Papier, und Knoten hab ich auch ertastet.. habs dann im Spiegel angesehen und bin mir eigentlich ziemlich sicher das ich recht habe..

Mir ging das dann so auf die Nerven (ANgst vorm Doc, Peinlichkeit usw...) das ich gleich mal Magenschmerzen bekam...
Ich habe die ganze Zeit nichts gemerkt und keine Schmerzen gehabt, aber seit gestern Abend, ja sorry, tut mir ganz schön mein Hintern weh... Alles nur die Psyche weil ich´s jetzt weiß????

Mir ist schon klar, das ich zum Arzt muss, aber ich schäm mich so... Jemanden seinen Hintern entgegen zu strecken find ich alles andere als eine angenehme Vorstellung...

Kann mir jemand meine Angst nehmen?? Ich hab schon gehört, das man das operativ entfernen lassen muss, von veröden hab ich auch schon gehört... Das sind für mich einfach grauenvolle Gedanken... Andrerseits würd ich am liebsten nur in die Apotheke gehen und mir eine Creme dagegen kaufen, aber ich hab Angst das ich das damit nur verzöger oder im schlimmsten Fall schlimmer mach...

Ich glaub ich krieg bis Montag ein Magengeschwür, in solchen Sachen bin ich alles andere als gelassen und cool..

Ich hoffe sehr, Ihr könnt mich mit Euren Erfahrungen ein bißchen beruhigen..

Vielen Dank....


Seufz

Tanja

1

Hallo Tanja

ich habe das nach/während der Schwangerschaft bekommen , habe FAKTU AKUT SALBE UND ZÄPFCHEN genommen bis jetzt ok;-)



Gruß Emily

2

Huhu,
also ich würde es an deiner stelle auch erst mal mit salbe probieren!
Wenn es dann weg geht ist ja alles in ordnung.
Ich hatte es auch schon habe Salbe drauf geschmiert und es ging weg(also acuh kein arztbesuch nötig :-) )
Klar kann man sie wegmachen lassen(op) aber ich glaube auch nur wenn man mit salbe nix mehr hinbekommt.
Also Kopf Hoch und ab in die nächste APotheke :-)
Gruß Kerstin

3

In diesem Fall müßte eine Behandlung mit Baycuten Salbe und baden in Toten Meersalz einen Erfolg bringen.
Bei mir hat es das Problem gelöst.

4

Hallo Tanja!
Kein Grund, sich verrückt zu machen!!!

Versuch es erstmal mit der erwähnten Salbe.
Dann GANZ wichtig, dass du viel trinkst, dich regelmäßig bewegst, ballaststoffreich und nichts stopfendes isst, damit der Darm nicht träge wirs....denn bei Verstofung können die sich durch das Pressen noch erweitern.

Wenn man das so macht, geht es oft wieder zurück und an OP musst du nicht denken.

Bloß nicht verrückt machen und jetzt keine Angst haben davor, wenn du zur Toilette gehtst...die Psyche kann sich ja auch immer auswirken auf die Verdauung!
Halt deinen Stuhlgang in Gange, sorgfältige Analhygiene.

Alles Liebe
Cathie

5

Hallo Tanja

Ich kenne das! Hatte dies auch jahrelang und es wurde immer schlimmer und schlimmer. Ich habe mich dann zu einer OP entschieden, dies wird aber wirklich nur bei Hämos im 3. und 4. Grad empfohlen, war bei mir leider so. Der Eingriff war gar nicht so schlimm, schlimmer war die vorgängige Enddarmspiegelung....! Es ist einfach was Unangenehmes und es ist einfach auch ein Tabu, ich habe es auch niemandem erzählt! Danach wars dafür gut, jetzt, nach fast drei Jahren habe ich aber wieder welche, es blutet wieder :-[! Nochmals operieren möchte ich nun wirklich nicht. Ist einfach ein leidiges Thema, aber offenbar hat das jeder zweite Mensch, das ist ja noch beruhigend zu wissen ;-). Ich würde es vorerst auch mal mit Salbe probieren.

Liebe Grüsse

Claudia mit Vivien (bald 3) #blume

Top Diskussionen anzeigen