Knoten und Delle in der Brust/Warterei zermürbt mich...

Hallo zusammen,
sorry das wird hier irgendwie nur ein Silopo aber ich muss das irgendwo raus lassen und will keinen aus meiner Familie damit belasten....

Vor gut zwei Wochen habe ich durch Zufall einen recht grossen Knoten in der linken Brust ertastet. Geschätzt ist er wohl so gute 2,00cm gross. Zuerst habe ich mir nicht viel dabei gedacht, da ich kurz vor der Periode war und habe erstmal abgewartet. Doch er ist leider immer noch da. Ist also nicht zyklusabhängig. Dazu habe ich etwas über diesem Knoten eine Delle in der Brust.

Nachdem ich sämtliche Frauenärzte abtelefoniert habe und diese entweder Aufnahmestopp haben oder mir einen Termin in 5 Monaten anboten musste ich also wieder einen Termin bei meiner bisherigen Frauenärztin machen (eigentlich wollte ich da gar nicht mehr hin). Jetzt habe ich da aber auch erst einen Termin am 17.10.19 bekommen.
Solange heisst es jetzt warten und es zermürbt mich. Dieses Ding fühlt sich vollkommen falsch an. Ich will es einfach nur raus haben. Klar habe ich schon das komplette Internet durchgewälzt und weiss dass es alles mögliche sein kann. Es muss nichts schlimmes sein.
Aber dieses Warten auf den Termin ist so zermürbend. Tagsüber bin ich abgelenkt durch die Arbeit und die Kinder. Aber abends auf der Couch kommt dieser was ist wenn Gedanke wieder auf.....
Im Moment verfluche ich tatsächlich dieses Gesundheitssystem.... Bei Ärzten einen zeitnahen Termin zu bekommen ist echt unmöglich....

LG
Silke

1

Und warum genau fährst du nicht z.B. in die Gynäkologie eines Krankenhauses und lässt dich sofort untersuchen?
Oder du setzt dich als Notfall in ein Wartezimmer eines,beliebigen Gynäkologen und bestehst darauf, dass der sich das ansieht?

Ich hatte vor Monaten eine Zyste, die sehr schmerzhaft war, habe keinen Termin bei meiner Gyn bekommen und bin dann vom Hausarzt direkt ins Krankenhaus überwiesen worden. Eine Stunde später wurde ich untersucht.

Ich würde auf gar keinen Fall Ruhe geben und bis zum 17. Warten.

5

Hallo,

danke Dir für deine Antwort. Ich bin bis jetzt ehrlich gesagt gar nicht auf die Idee gekommen hierfür ins Krankenhaus zu gehen oder mich in eine fremde Praxis als Notfall zu setzen.
Ich bin ja kein Notfall. Ich habe keine Schmerzen. Von daher würde ich jetzt nicht notfallmässig nur aufgrund von Unsicherheit zum Krankenhaus oder zu einem anderen Frauenarzt fahren.

LG
Silke

10

Also, wenn man mit der Angst vor Brustkrebs aufgrund eines Knotens kein Notfall ist, wer dann? Frauen mit Pilzinfektion?

weitere Kommentare laden
2

Schau mal nach, ob ob es in deiner Nähe ein Krankenhaus mit Brustambulanz gibt. Dann würde ich dort anrufen und versuchen asap einen Termin zu bekommen. Die sind gleich direkt drauf spezialisiert und du sparst dir Gerenne. Evtl brauchst du vom Gyn einen Überweisungsschein, aber das sollte ja kein Problem sein.
Kann man denn bei deinem Arzt im Notfall nicht einfach auch ohne Termin kommen? Natürlich hat man da dann Wartezeit wenn man dazwischengeschoben werden muss, aber in dem Fall würde ich auch 5 Stunden warten (notfalls frei nehmen).
Und ich rede jetzt nicht nur blöd daher, auch ich hatte einen Knoten und bin direkt in der Früh zum Arzt, eben weil einen das Warten und Googeln wahnsinnig macht. Der erste US war dann schon mal beruhigend (sah gutartig aus), ein Termin in der Brustambulanz 1 Woche später hat dann die Diagnose Fibroadenom bestätigt. Ich hätte es bei halbjährlicher Kontrolle drin lassen können, habe es dann aber entfernen lassen.

6

Hallo und danke Dir für deine Antwort. Ja es gibt hier direkt in der Stadt ein Brustzentrum. Aber sind die nicht nur zuständig wenn man dorthin überwiesen wird? Ich habe gerade den Tipp bekommen (worüber ich auch schon selber nachgedacht habe) mal zum Hausarzt zu gehen. Der hat natürlich für heute auch schon wieder geschlossen#augen
Ich werde wohl morgen früh nachdem ich mit dem Sohn beim Arzt fertig bin, mal nachfragen ob er sich das mal anschauen oder schallen kann....

LG
Silke

3

Kontakt zum Brustzentrum
https://www.klinikum-luenen.de/zentren/brustzentrum-unna-luenen/kontakt/

Alles Gute!

7

Danke Dir!

Ich habe schon den Internetauftritt durchgewälzt und bin davon ausgegangen, dass dort nur Patienten aufgenommen werden die tatsächlich etwas bösartiges haben?

Mein Ansatz war bisher: Ich muss zum Frauenarzt, der schallt und überweist mich eventuell zur Mammographie zum Radiologen...

Als erstes beherzige ich warscheinlich wirklich den Tipp, morgen beim Hausarzt nachzufragen, ob er es sich anschauen kann oder vielleicht ein Ultraschall machen kann. Dann würde es vielleicht zumindest etwas schneller gehen, da sind die Wartezeiten ja doch nicht ganz so quälend lang...

LG
Silke

9

was spricht dagegen, der Kontaktperson dort auf der Hp in meinem Link eine Email zu schreiben und das zu schildern, was du hier im Forum geschrieben hast?
Immer hin gibt dir dann jemand Auskunft, der weiss, was Sache ist.
Ist nur ein Vorschlag, dir zu helfen

4

Hallo ich befinde mich im Moment in einer ähnlichen Situation, vor ca 4 Wochen konten in der brust getastet und flüssigkeit aus brustwarze.
Warte noch auf mein mammographie ergebniss, das müsste eventuell heute oder morgen da sein.



Die Warterei ist wirklich schrecklich, habe auch erst keinen Termin beim FA bekommen, könnte dann aber in die Notfall Sprechstunde reinrutschen.

Wenn du große Angst hat kannst du auch erstmal zum hausarzt, der im besten Fall einen US von deinem konten machen kann, auch ein Allgemeinmediziner kann eine zyste oder anders erkennen.
Ich drück dir die Daumen

8

Hallo,

dich drücke Dir ganz feste die Daumen dass da ein aufatmendes Ergebnis für Dich rauskommt!

Über deinen Tipp hatte ich auch schon nachgedacht, ihn allerdings erstmal wieder verworfen. Aber vielleicht rufe ich morgen früh wirklich mal dort an und frage nach. Immerhin sind die Wartezeiten auf einen Termin beim Hausarzt nicht ganz so lang....

Alles Gute!!!

Silke

12

Danke das ist lieb von dir.
Ja Ruf einfach morgen mal an , villeicht kommst du bis Freitag ja sogar noch dran.
Ich wollte auch nicht so lange warten, der knoten muss nichts heißen, aber da du dazu noch die Delle hast, gehört wirklich abgeklärt.
Alles Liebe

11

Hallo, als ich deinen Post gelesen habe,musste ich direkt an meine Mutter denken. Sie hatte vor 15 jahren genau das gleiche.Auch diese Delle wie du sie beschreibst. Ich würde an deiner Stelle auf einen früheren Termin bestehen.Auch bezüglich Mammographie. Ich hoffe das bei dir alles gut ist und möchte dir keine Angst machen.Aber bei meiner Mutter war es leider Brustkrebs. Er wurde rechtzeitig entdeckt und sie gilt inzwischen als geheilt.Ihr Arzt hat allerdings auch umgehend alle Untersuchungen in die wege geleitet. Geh notfalls ins Krankenhaus.Aber lass dich nicht vertrösten bis zum 17. Das warten ist zermürbend. Wie gesagt es muss nichts sein aber dann hast Du Gewissheit. Ich drücke dir die Daumen. Liebe Grüße Bianca

14

Hiho, ruf morgen bitte beim Brustzentrum an und schildere deinen Fall. Sollten diese nicht reagieren, fahr morgen einfach ins Krankenhaus mit gyn.
Lg🍀

15

Hallo

Ich hatte die selbe Problematik.
Aber ein Notfall für die Notaufnahme ist das eher nicht!

Bei mir war es so das ich sofort zu meiner FA zum schallen konnte und dann eine Überweisung für die Radiologie zur Mammographie und Ultraschall bekommen habe.
Und auch da muss man auf einen Termin warten.
Das einzige was du machen kannst wenn du so spät erst einen Termin bekommst zu deiner FA gehen und auf einen US bestehen!
Ich frag mich warum sie nicht zwischendrin mal kurz schallen kann. Unmöglich!
Ansonsten mach Schon mal einen Termin zur Mammographie und besorgt dir eine Überweisung. Denn darauf läuft es ja hinaus.
LG und alles Gute

17

Hast du mal probiert den Hausarzt zu fragen? Vielleicht kann der Hausarzt dir auch eine überweisung schreiben für eine gyn-ambulanz im Krankenhaus bzw mammografie.

20

Hallo!

Das mit dem Hausarzt ist die beste Lösung. Notaufnahme ist vollkommen falsch. Das ist kein Notfall! Mehr als dich an einen niedergelassenen Facharzt zu verweisen, können die erst mal auch nicht tun.

Als mein Mann eine komische Stelle an der Haut hatte, ging er zur Hausärztin. Die guckte sich an, setzte gleich aller in Bewegung, hatte die Adresse eines Hautarztes, dem sie gleich ein Bild per WA schickte. Am nächsten Tag konnte mein Mann dorthin gehen und die Sache kam schnell in die Gänge.

So ein Hausarzt weiß dann nämlich auch, ob und wie dringend eine Sache ist und hat die richtigen Kontakte. Der kann auf dem kleinen Dienstweg eine Menge bewegen.

Ich erlebte das nochmal mit meinem Sohn. Das war eine weniger dramatische Sache, aber auch da rief die Ärztin fix in einer ihr bekannten Facharztpraxis an und wir konnten noch am selben Mittag auflaufen.

Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen