Neurodermitis

Hallo ihr lieben,

war bisher nur im ss forum und baby forum hier unterwegs.

Da jetzt die kühlere Jahreszeit wieder beginnt geht es bei mir wieder los mit trockener Haut am ganzen Körper und Ausschlag. Es ist echt extrem, sobald ich keine Sonne mehr abbekomm und wieder lange Kleidung trage hilft bodylotion Zb urea 15 % auch nicht mehr. Hautarzt war ich früher mal aber die ganzen rezepte von Kortison Salben halfen auch nicht.

Was nehmt ihr so an lotionen Salben etc ? Was hilft euch am besten. Bin über jeden Tipp zum probieren dankbar. Kortison Salben vermeide ich eher.

Danke und LG 😊

1

Das wirst du durchtesten müssen. In der kalten Jahreszeit braucht die Haut meist mehr Fett. Also von Lotion auf Creme, Salbe oder Fettsalbe umsteigen. Sonst mach doch mal eine dermatologisch Reha. Die Fachklinik haben viele gute Tipps ohne Cortison.
Kennst du Fett-feuchte Verbände?

2

Hallo,

kennst du die cetaphil Creme? Hat uns der Hautarzt empfohlen ( Sohn und Mann sind neurodermitiker) und inzwischen nimmt die ganze Familie diese Creme im Winter her...
Gibt's rezeptfrei in der Apotheke.
LG Tina

3

Versuch mal ein paar Produkte (Lotion, Creme) von der Neurodermitis-Basispflege "EUBOS Hautruhe". Viele Apotheken haben auch Pröbchen davon. Ist eigentlich für Kinder, würde es aber trotzdem mal probieren.

Viel Glück

4

Hallo Celine,
Wir haben beste Erfahrungen mit der Kühlsalbe unguentum leniens gemacht.
Alles Gute!

5

Hallo celine1987,

ich schwöre auf Imlan Creme plus, u. a. weil sie keine Zusatzstoffe enthält sowie zusätzlich auf die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, beide Präparate gibt es rezeptfrei in der Apotheke).
Eine wissenschaftliche Arbeit aus diesem Jahr hat nämlich ergeben, dass viele Neurodermitis-Patienten zu wenig Zink im Blut haben.
Von allen Körpergeweben weist die Haut den dritthöchsten Gehalt an Zink auf. Da sog. freie Radikale sowie Entzündungen bei der Entstehung der Erkrankung eine bedeutende Rolle spielen, ist begleitend zur Standardtherapie und einem gesunden Lebensstil (incl. einer antientzündlichen Ernährung wie der traditionellen Mittelmeerkost), die Einnahme entzündungshemmender Substanzen wie Zink empfehlenswert.
Das Spurenelement Zink gilt ferner als Radikalfänger und ist nicht nur wichtig für die Haut sondern auch für das Immunsystem.
Zink ist in der Haut für die korrekte Verhornung, die Bildung von Fetten und die Barrierefunktion der Haut von Bedeutung.
Außerdem fördert es die Wundheilung und soll den Juckreiz lindern.

Zudem solltest Du auf Genussgifte (Zigaretten und Alkohol) verzichten, Dich täglich in der Natur bewegen (u. a. zwecks Vitamin D-Bildung oder eben ein Vitamin D-Präparat einnehmen (z. B. Debora 5.600 IE, 1 Kapsel wöchentlich)), ausreichend schlafen, Dir ein gutes Stressmanagement aneignen sowie auf umstrittene Zusatzstoffe in Reinigungs- und Pflegeprodukten für die Haut verzichten. Auch die Kleidung sollte frei von Schadstoffen sein und aus Naturmaterialien wie Baumwolle, Leinen oder Seide bestehen. Wolle und kratzende Materialien sollte man lieber meiden.
Geschmacksverstärker wie Glutamat, aber auch Farbstoffe und Gewürze können Allergien und Hautirritationen auslösen sowie Hauterkrankungen wie Neurodermitis begünstigen. Desweiteren können Eier, Milch, Zitrusfrüchte, Nüsse, Kaffee und Alkohol die Hauterscheinungen verschlimmern und zu Ekzemen führen.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

6

Hi, ich hab seit 30 Jahren Neurodermitis. Aktuell hab ich wirklich hab wenig Probleme. Ich hätte teilweise Schübe, da war mein ganzes Gesicht eine dicke rote blutige Kruste. Ich hab wirklich schon alles versucht. Ölbäder, Kortison Salben und Tabletten, in Salz baden, Eigenbluttherapie und was es nicht alles gibt ABER was bei mir wirklich hilft ist einfach "nichts"... keine Cremes, denn das mag zwar heilen, aber wenn es heilt dann juckt es und man Krazt es im Schlaf neu auf. Gleicher Effekt bei Ölbädern. Das ganze Geöle und Geschmiere verschliesst die Haut nur. Baden/Duschen nur alle 2 Tage ist besser und wenn dann in Buttermilch. Ausserdem auf die richtigen Ernährung achten und das der Darm immer schön arbeitet (klingt zwar bissel doof aber wenn der Darm ordentlich leer ist, ist.meine Haut am schönsten)

Top Diskussionen anzeigen