Ist Skoliose meine Schuld? Habe ich sie verschlimmert?

Hallo, ich bin 21 Jahre alt (männlich) und habe eine Frage. Hier erstmal die Geschichte.
Ich hatte von 16 bis 20 Jahren Angst und Psychose in der Schule und konnte kaum was essen. Es gab sogar 4 oder 5 nicht aufeinanderfolgende Tage, an denen ich überhaupt nichts aß. Deswegen hatte ich von 16 bis 20 Jahren Untergewicht von 55 kg mit einer Höhe von 1,82m. Dann habe ich ein Medikament verschrieben bekommen und habe schnell zugenommen, jetzt mit 21 ist mein Gewicht ganz normal. Ich kann mich auch erinnern, dass ich früher im Jugendalter öfters krumm gesessen bin, vor dem PC zuhause und auch in der Schule, mehrere Stunden lang. Vielleicht kann es ja auch eine schlechte Ernährung oder Mineralien-, Kalziummangel gewesen sein, obwohl das, die Bluttests nicht anzeigten.

Jedenfalls wurde bei mir im Alter von Ende 19 Jahren eine 20° S Kurve Skoliose entdeckt. Früher war meine Wirbelsäule immer gerade. Ich fragte den Arzt und den Orthopäden, ob ich schuld sei und die meinten das wissen sie nicht, weil es ja eine idiopathische Skoliose, also eine Skoliose ohne feststellbare Ursache ist.

Tja jetzt möchte ich es von euch wissen, bitte. Mir ist das wichtig, weil ich trainieren will und es funktioniert auch, allerdings hält mich diese Skoliose in Gedanken etwas zurück, sodass ich nicht 100% geben kann... um diesen Laster zu entfernen, möchte ich erfahren, natürlich am besten, dass es nicht meine Schuld ist. ;)
Aber vielleicht weiß es jemand ganz genau? Es stellt sich die Frage: Bin ich an meiner Skoliose schuld? Habe ich meine Skoliose durch meine Aktionen oder durch sonst irgendetwas verursacht oder verschlimmert? Verschlimmert insofern, dass ich vielleicht nur 10° hatte und sich das dann durch meine Aktionen auf 20° verschlimmert hat?

Durch meine schlechten Sitzpositionen in der Vergangenheit? Oder durch das Untergewicht? Oder durch schnelle Zunahme an Gewicht mittels Medikament? Oder durch (möglichen) Mineralienmangel? Vielleicht fehlte es mir an Kalzium? Ich weiß es nicht...
Habe ich meine Skoliose verschlimmert? Ich freue mich über eure Antworten. Danke fürs Lesen.

1

Hallo, scoliose kann tatsächlich von schlechter Haltung kommen. Ob du dran schuld bist, wird dir niemand haben können. Jetzt hast du es und fertig. Du kannst trainieren. Das ist richtig. Die Frage ist, ob deine Wirbel sich schon deformiert haben, oder ob das mit Muskelkraft zu recht zu biegen ist. Bei Deformierungen macht aber Training auch Sinn.
Konkave Seite trainieren, konvexe Seite dehnen. Rückenschwimmen ist zb sehr gut. Ein Arm oben zum dehnen die Seite, ein Arm Armbewegung.

2

Naja, also ich habe eher gehofft ihr könntet mich überzeugen, dass es nicht meine Schuld ist. Ich glaube auch nicht, dass es von schlechter Haltung sein kann... sonst hätten die Ärzte, die Wissenschaft das doch bekanntgegeben. Es wird jedoch immer noch nach Ursachen gesucht, im genetischen Bereich. Als ob das von schlechter Haltung zustande käme... das sagen doch nur Leute wie die Sportlehrer, die Ärzte wissens besser.

3

https://draxe.com/scoliosis/

Obwohl hier habe ich eine Seite gefunden, die genau deine Antwort bestätigt. Schlechte Haltung, Vitamin D und Kalziummangel und Untergewicht. Ja du hast Recht, es ist meine Schuld. Warum sagt es denn keiner. Also danke dir und tschüss.

weitere Kommentare laden
6

Ich habe Übergewicht, bin ich selber schuld. Karies bin ich auch schuld, zu viel Süßigkeiten. Dazu noch einen kaputten Fuß von einem Motorradunfall, an dem ich auch schuld war. Bandscheibenvorfall, weil ich zu schwer gehoben habe, auch selber schuld.

Merkst du was? Da wird dir noch viel passieren, das ist normal.

Melde dich beim Sportverein an, nimm deine Tabletten und mach deine Gymnastik und verschwende deine Zeit nicht mit Grübeln.

Top Diskussionen anzeigen